Direkt zum Inhalt
Cloos-Geschäftsführer Sieghard Thomas blickt positiv in die Zukunft.

Im Jubiläumsjahr steil nach oben

20.11.2018

Die deutsche Carl Cloos Schweißtechnik GmbH hat das Geschäftsjahr 2017/2018 erfolgreich abgeschlossen und rechnet im 100. Jahr seiner Firmengeschichte mit einem Rekord-Auftragseingang.

Die Unternehmensgruppe kann einen Auftragseingang von mehr als 160 Millionen Euro verzeichnen. Für das Jubiläumsjahr rechnet das 1919 gegründete Traditionsunternehmen mit einer Fortführung des Aufschwungs. „Auf unserem deutschen Kernmarkt, aber auch weltweit sind hochautomatisierte und intelligente Robotersysteme gefragt“, sagt Cloos-Geschäftsführer Sieghard Thomas. „Auch in Zukunft möchten wir uns mit Hightech-Produkten rund um das manuelle und automatisierte Schweißen klar differenzieren.“

Dabei setzen die Schweißspezialisten verstärkt auf die Themen Vernetzung und Digitalisierung, um Kunden bei der Umsetzung von Industrie 4.0 zu unterstützen. So bietet zum Beispiel das neue Cloos-Gateway ein ganzheitliches Informations- und Kommunikationstool. Damit können Anwender die Performance und Wirtschaftlichkeit ihrer Schweißanlagen darstellen, Engpässe lokalisieren, Fehler mit vorbeugenden Maßnahmen vermeiden und die Effizienz der Fertigung insgesamt steigern.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Schweissen
19.09.2018

Für Blechbearbeiter wird es im Herbst heiß. Denn die Fachmesse EuroBlech in Hannover steht an. METALL gibt einen ersten Überblick über die dort präsentierten Lösungen aus der ...

Aktuelles
11.09.2018

Das Belastungsrisiko für Menschen durch den Schweißprozess wird von der WHO nun höher eingestuft als bisher.

Schweissen
29.08.2018

Gemeinsam mit Fronius, der FH Joanneum und der TU Graz forscht die FH Campus Wien an der Weiterentwicklung und Verbesserung von Schweißtrainingssystemen.

Der seit mehr als 30 Jahren in der Alpenrepublik tätige Schweißtechnik-Hersteller schafft mit dem Umzug in einen direkt an der Westautobahn gelegenen Neubau die Basis für weiteres Wachstum.
Aktuelles
08.08.2018

Der deutsche Schweißtechnik-Spezialist EWM AG hat in Eberstalzell im Traunviertel/OÖ ein rund 2.000 m² großes Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um das Lichtbogen-Schweißen eröffnet.

Die Automobilindustrie setzt beim Karosseriebau immer mehr auf die Kombination verschiedener Werkstoffe.
Aktuelles
04.08.2018

Einseitiges Fügen von Stahl und Aluminium mit dem Fronius-Schweißverfahren CMT bei Magna Steyr in Graz.

Werbung