Direkt zum Inhalt
Fachkräfte ohne Grenzen: v.l. Projektkoordinator Josef Missethon, Jose Gonzalez, Unternehmensverband Teneriffa, WKO-Präsident Josef Herk, Mari Paz de Leon, Landesschulrat Teneriffa, und Gewerbe-Spartenobmann Hermann Talowski

Initiative gegen Fachkräftemangel

11.11.2019

Die Steirische Wirtschaftskammer will dem Fachkräftemangel mit dem Projekt „Talents for Europe“ entgegen steuern.

Fachkräfte werden in der Steiermark händeringend gesucht – nun soll ein internationaler Austausch mit dem Titel „Fachkräfte ohne Grenzen“ die Möglichkeiten erweitern. Die ersten acht Lehrlinge aus Spanien kommen Ende November und werden ab diesem Zeitpunkt in Installateurs- und Elektro-Technik-Betrieben in Graz und Graz-Umgebung arbeiten. Die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien liegt derzeit bei mehr als 30 Prozent. In der Steiermark würden derzeit dagegen rund 20.000 Fachkräfte fehlen, sagt der Präsident der steirischen Wirtschaftskammer Josef Herk und die Prognosen sehen düster aus: „In den nächsten Jahren werden pro Jahr 11.000 Personen aufgrund demografischer Entwicklung aus dem Arbeitsmarkt rausfallen – 2030 rechnen wir mit weit über 50.000 fehlenden Fachkräften nur in der Steiermark“, so Herk. Der Leidensdruck sei also groß, denn die Auftragsbücher seien voll und den heimischen Betrieben fehlen die Fachkräfte, um diese Aufträge abarbeiten zu können, sagt der Obmann der Sparte  Gewerbe und Handwerk, Hermann Talowski. Die Aktion sei deshalb ein wichtiges Signal, um ein Zeichen gegen diesen Negativtrend zu setzen.

Win-Win-Situation

Die Jugendlichen haben bereits in ihrer Heimat Deutsch auf B1-Niveau gelernt und sollen im zweiten Lehrjahr in der Steiermark einsteigen. Sie sollen dabei ihre Ausbildung zu Fachkräften in Österreich beenden und können dann entscheiden, ob sie ihre erworbenen Fähigkeiten weiter in Österreich oder in Spanien unter Beweis stellen. Das Projekt versteht sich laut den Vertretern der Kammer und einer spanischen Delegation als „Win-Win-Situation“. Jose Gonzalez, Präsident einer kleinen spanischen Unternehmervertretung, sieht darin eine Chance, dass sich spanische Jugendliche in den technisch fortschrittlicheren österreichischen Unternehmen weiterentwickeln können. Anders als in Österreich werden Fachkräfte in Spanien in einer Schule ausgebildet, wo in nur etwa 20 Prozent der Stunden Praxis vermittelt wird.
Weiters versucht die Kammer in Kooperation mit dem Arbeitsmarktservice in der Initiative „2. Anlauf“ Lehrstellensuchende zu vermitteln. Die Grundidee sei, Jugendliche, die im ersten Anlauf keine Lehrstelle gefunden haben, direkt anzusprechen und in der Sparte Handwerk und Gewerbe unterzubringen. Derzeit gehen AMS und Wirtschaftskammer davon aus, dass rund 150 und 200 Jugendliche auf der Suche nach einem zweiten Anlauf seien. Auf sie kommen rund 500 Betriebe, die insgesamt 1.500 offene Stellen für Lehrlinge ausgeschrieben haben. Zudem stehe die Kammer weiter dazu, Asylwerber in Lehre nicht abzuschieben.
Werbung

Weiterführende Themen

Thomas Schwabl, Geschäftsführer Marketagent.com, Sandra Prandtner, Leiterin WIFI Wien Firmen Intern Training und Thomas Schmidt, Leiter WIFI Wien Vertrieb und Services (v.l.) präsentierten die 360-Grad-Studie.
Aktuelles
17.04.2019

Studie. Eine Umfrage unter Unternehmern und Mitarbeitern zeigt, wie Betriebe den "War for Talents" gewinnen.

Nach jahrelangem Rückgang ­verzeichnete die Zahl der LehranfängerInnen im Jahr 2018 einen klaren Aufwärtstrend.
Aktuelles
19.02.2019

Berufsausbildung: Österreichs Unternehmen bilden wieder mehr Lehrlinge selbst aus. Und die überbetrieblichen ­Lehrwerkstätten verlieren dementsprechend stark an Zulauf. ...

Beruf
30.12.2018

Österreichs Gewerbe und Handwerk verzeichnet ein Plus von 5,5 Prozent an Lehrlingen im ersten Lehrjahr.

Beruf
30.12.2018

Frauen in Technikberufe. Bürokauffrau, Friseurin und Einzelhandel sind noch immer die Top 3 der von Frauen gewählten Lehrberufe, Handwerk und Technik hingegen nachrangig ...

Innung & Netzwerke
01.12.2018

In Österreich starten fast 40 Prozent aller 15-Jährigen mit einer Lehrausbildung.

Werbung