Direkt zum Inhalt
Mit Compete – dem Computer Optimized Mechanic Enhancing Task Executor werden Bauteile unabhängig von der Stückzahl mittels Roboter automatisiert verarbeitet.

Innovation in der Kleinstserien-Fertigung

24.04.2019

Kleinstserien-Fertigung. Zwei oberösterreichische Unternehmen haben eine automatisierte Lösung für die Herstellung von komplexen Schweiß- und Schleifteilen entwickelt.

Die Firma Neubacher Metalltechnik stellt in Traun komplexe Maschinen und Komponenten sowie Schweiß- und Schleifteile speziell für die Maschinenbaubranche, die Biomasse-Heizungsindustrie und die Lebensmittelbranche her. Herausforderung für das KMU aus Traun ist das Fertigen von Kleinstserien und Einzelstücken zu einem marktkonformen Preis. Denn geschliffene Oberflächen aus Edelstahl für Maschinen in der Lebensmittelindustrie müssen mit hoher Sorgfalt und Genauigkeit hergestellt werden. Pro Bauteil entsteht ein Schleifaufwand von 80 bis 120 und mehr Stunden.

Automatisierte Lösung für Kleinserien und Einzelstücke

Mit seinen Auftraggebern und dem Projektpartner FerRobotics Compliant Robot Technology GmbH aus Linz suchte Neubacher daher nach einer Lösung, die den Arbeitsaufwand reduziert und die Automatisierung optimiert. Entwickelt hat man nun Compete – Computer Optimized Mechanic Enhancing Task Executor. Damit werden die Bauteile unabhängig von der Stückzahl mittels Roboter automatisiert verarbeitet bzw. im Schweißbereich gefertigt. Beim Schleifen reduziert sich die Zeit für das manuelle Bearbeiten dadurch auf etwa 30 bis 40 Prozent pro Bauteil.

Zeitgewinn für manuelle Bearbeitung

Die besondere Herausforderung lag darin, die hohe Oberflächenqualität zu schaffen. Dies gelang mit dem richtigen Anpressdruck des Schleifkörpers. Der Programmieraufwand für die Robotertätigkeit ist durch die Digitalisierung und automatische Übernahme von Plandaten auf ein Minimum reduziert. Binnen 24 Stunden können nun bis zu drei Werkstücke (vor) geschliffen werden. Die Fachkraft kann sich voll und ganz dem Nachbearbeiten von unzulänglichen und komplexen Bereichen widmen. Zudem ist somit die Fertigung solcher spezialisierten Bauteile in Kleinstserien bis Losgröße 1 in Spitzenqualität am Standort Traun zu marktkonformen Preisen möglich. Geplant ist die Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten auf andere Bauteile und Bearbeitungsverfahren, um auch in Zukunft die Produktion von Kleinstserien und Einzelstücken in Oberösterreich zu sichern.

Werbung

Weiterführende Themen

Bauteilbezogene Dokumentation von zuhause aus. Software liefert den Überblick über die Schweißproduktion auf den Bildschirm.
Technik
20.05.2020

Produktionsmanagement. Wie Betriebe in Zeiten von Corona die Anwesenheitsdichte der Beschäftigten so gering wie möglich halten und dabei arbeitsfähig bleiben.

Anwender bewegen den Schweißbrenner manuell und geben am Bedienfeld die Wegpunkte der Schweißnaht ein. Schweißparameter und Vorlagen für Schweißprogramme sind im Cobot hinterlegt.
Schweissen
19.05.2020

Trumpf steigt ins automatisierte Lichtbogenschweißen ein

Geeignete Werkzeuge sind wesentlich für den perfekten Start in eine Lehre.
Technik
13.05.2020

Lehr- und Ausbildungsstätten stellen besondere Anforderungen an Fertigungsunternehmen und deren technische Ausstattung.

Schnelllauf-Falttore von Jergitsch Gitter verbinden den Komfort eines sich schnell öffnenden bzw. schließenden Tors mit den Anforderungen an höchste Sicherheitsnormen.
Aktuelles
30.04.2020

Schnell öffnende Tore von Jergitsch Gitter entsprechen auch bei großer Dimensionierung den erforderlichen Sicherheitsnormen.

Innungsmeister Harald Schinnerl appelliert an die Metalltechnik-Betriebe, die Sicherheitsmaßnahmen strikt einzuhalten.
Aktuelles
20.04.2020

„Technik ist Teamleistung und Kommunikation.“ Über die Herausforderungen in unsicheren Zeiten haben wir mit dem österreichischen Bundesinnungsmeister und nö ...

Werbung