Direkt zum Inhalt

ISD und oxaion werden Partner

04.08.2015

Die ISD Software und Systeme GmbH und der Ettlinger ERP-Hersteller oxaion ag haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Das Dortmunder Softwarehaus erweitert damit sein Partnernetz um einen der führenden deutschen Anbieter von ERP-Komplettlösungen für den Mittelstand

Die manuelle Datenübernahme ist  heute nicht mehr zeitgemäß und besonders zeitaufwendig und fehleranfällig. Mit der Integration von HeliOS in die ERP-Lösung der oxaion ag können Artikelstammdaten von Konstruktionsteilen, Baugruppen, Stücklisten, Modellen und Skizzen über Systeme, Abteilungen und Standorte hinweg synchron gehalten werden. „Das schafft durchgängige Geschäftsprozesse und trägt entscheidend dazu bei, die Stammdaten eines Unternehmens stets vollständig bereitzustellen und sie immer auf dem gültigen Stand zu halten“ erläutert Michael Strucker, Geschäftsführer Vertrieb bei der ISD Software und Systeme GmbH.

Standardintegration von HeliOS in oxaion-ERP

Von der Integration der PDM-Lösung HeliOS in die Unternehmenssoftware oxaion würden künftig vor allem Anwender der Branchen Maschinen-, Stahl- und Metallbau profitieren, heißt es in einer Firmenaussendung. Die künftig in oxaion-ERP standardintegrierte PDM/PLM-Lösung HeliOS ermöglicht Anwendern verschiedener Branchen ein durchgängiges und transparentes Produktdatenmanagement über sämtliche Bereiche und Niederlassungen hinweg. Unternehmensrelevantes Wissen aus z.B. E-Mails, Dokumentationen und Fertigungszeichnungen werden zentral verwaltet und stehen stets aktuell zur Verfügung. Auch workflowbasierte Abläufe und Prozesse wie Zugriffsberechtigungen, Versionskontrolle, Dokumentverteilung, Arbeitsanweisungen, und hierarchische Prozesssequenzen lassen sich mit HeliOS präzise regeln. So wird die abteilungs-/standortübergreifende Kommunikation und Zusammenarbeit deutlich verbessert - mit positiven Auswirkungen auf den gesamten Produktentwicklungs- und Auftragsabwicklungsprozess.

HeliOS bietet alle Funktionen für eine artikelstammorientierte Arbeitsweise in der Produktentstehung, wodurch die entstehenden Arbeitsergebnisse in Richtung Materialdisposition (ERP) kommunikationsfähig sind. Die Artikelstamm-Informationen werden ausgehend von deren Geometrie-Repräsentanz in den unterschiedlichen CAD-Systemen bidirektional zwischen PDM und ERP abgeglichen, wobei Zusammensetzung, Umfang sowie Pflegehoheiten konfigurierbar sind. Positions- und Kopfdaten von Strukturinformationen sind von CAD über PDM bis in die ERP-Grund- und Auftragsdaten eindeutig nachvollziehbar.

Brücke zwischen CAD, PDM und ERP

Zu den gemeinsamen Kunden von oxaion ag und ISD gehört beispielsweise die AXA Entwicklungs- und Maschinenbau GmbH aus Schöppingen. AXA setzt bereits seit Jahren auf die CAD- und PDM-Lösung der ISD Group. Mit der oxaion-Einführung schafft AXA die Brücke zwischen CAD, PDM und ERP und realisiert in Zusammenarbeit mit oxaion und ISD einen automatischen Datenaustausch zwischen diesen Systemen.

„Die perfekte Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Fertigung gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiche und ertragreiche Unternehmen“ weiß ISD-Geschäftsführer Michael Strucker: „Wir freuen uns daher, mit der oxaion AG einen starken Partner im ERP-Umfeld gefunden zu haben, mit dem wir noch viele gemeinsame Projekte realisieren werden. [red/isd]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Messestand, welche Tenado-Features Ihnen in Zukunft die Arbeit erleichtern sollen.
Bau München
25.01.2019

Software. Ein voller Erfolg war die Bau 2019 für den Softwarehersteller Tenado. 

Aktuelles
07.01.2019

Erworben: Die Cidan Machinery Group hat die österreichische nuIT GmbH in den Konzern aufgenommen. 

Als interaktives Business-Intelligence-Tool ermöglicht Plan.One die weitgehende Digitalisierung der Produktsuche und revolutioniert die Interaktion zwischen Architekten, Planern, Herstellern und ausführenden Unternehmen in der Bauindustrie.
Aktuelles
02.12.2018

Das Schüco-Spin-off „Plan.One“ launcht seine Such- und Vergleichsplattform für Bauprodukte.

Der virtuelle Trainer zeigt mit Farbsignalen an, ob die Schweißgeschwindigkeit und Brennerposition richtig sind.
Aktuelles
26.09.2018

Virtuelles Lernen. Mit der „Welducation Basic App” von Fronius hat man den persönlichen Schweißtrainer immer bei sich.

Werbung