Direkt zum Inhalt

Keine Angst vor Mechatronik!

10.01.2018

Der Hersteller von Schlössern, Beschlägen und Komponenten, WSS, präsentiert eine Broschüre zur einfachen Anwendung von Schlössern mit elektronischer Drückersteuerung.

Einfache Schaltpläne und Schaubilder erleichtern die Kommunikation zwischen den Beteiligten.

Metallbauer und Elektriker scheuen sich häufig vor dem Einbau von elektronischen Türsystemen. Zu viele Fehlerquellen drohen bereits bei der Auswahl geeigneter Komponenten. „Mit der neuen Broschüre wollen wir uns dieser Herausforderung stellen, um so unseren Partnern und Kunden eine Unterlage an die zu Hand geben, die für diese Probleme eine einfache und anschauliche Lösung bietet.“, so Tobias Schuster, Produktmanager für den Bereich Mechatronik im Hause WSS [www.wss.de].

Aus fünf Schlüsselkategorien lassen sich Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen ableiten. Acht exemplarische Situationen, von der einfachen Türautomation für Arztpraxen oder Bürogebäude bis hin zu komplexen Lösungen für Vereinzelungssysteme für Reinräume, zeigen konkrete und komplette Lösungsvorschläge für die Auswahl und Kombination der verschiedenen Komponenten.

Einfache Schaltpläne und Schaubilder erleichtern zudem die Kommunikation zwischen den Beteiligten deutlich. Somit bietet WSS als Beschlaghersteller Unterstützung bei Planung, Umsetzung und anschließender Betreuung von Türen und Türsystemen. Der verbundene Aufwand und das Risiko einer Fehlplanung bei der Errichtung komplexer Türöffnungssysteme werden dadurch deutlich minimiert. Zudem werden verschiedene Funktionen und Fachbegriffe in einem technischen Anhang verständlich erklärt.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Aus normativer und rechtlicher Sicht ergibt sich keine Notwendigkeit zur vollständigen Lieferung einer „üblichen“ Tür, so das Urteil des Fachverbands Schloss- und Beschlagindustrie.
Aktuelles
23.03.2020

Die getrennte Lieferung von Türen und Beschlägen ist laut einer vom deutschen FVSB beauftragten Fachanwältin un­problematisch. Eine österreichische Einschätzung. 

Praktische Lösung: Space Step besteht aus einer Trittfläche und einem darunterliegenden Auszug.
Produkte
23.01.2020

Der Vorarlberger Beschlägehersteller Blum stellt auf einer neuen Webplattfom kreative Möbellösungen vor.

Das neue „Roto AL“-Bandseitenset für große Aluminiumfenster geht im Januar 2020 in das Standardprogramm der Roto Aluvision ein. Eine Sonderfreigabe für dessen Einsatz  wird dann für Flügelhöhen bis 3.000 mm nicht mehr benötigt.
Aktuelles
11.12.2019

Das Beschlagsystem „Roto AL" ist nun auch für raumhohe Fenster und Fenstertüren bis 3.000 mm zugelassen.

Die neue Version LogiKal 11.4 bietet zahlreiche Features, mit denen Metallbauer ihre Produkte noch zeitsparender und effizienter konstruieren können.
Aktuelles
24.10.2019

Die Metallbau-Software von Orgadata bekommt ein Update.

„Roto Com-Tec“ lässt sich laut Hersteller u.a. in nahezu alle ein- und zweiflügeligen Holz- und Kunststofffenster mit dem neuen Drehkipp-Beschlag „Roto NX“ einbauen.
Metallbau
17.10.2019

Mit dem „Roto Com-Tec“ in drei Ausführungen kann man jederzeit über das Smartphone den Fensterstatus überprüfen.

Werbung