Direkt zum Inhalt

Keine Angst vor Mechatronik!

10.01.2018

Der Hersteller von Schlössern, Beschlägen und Komponenten, WSS, präsentiert eine Broschüre zur einfachen Anwendung von Schlössern mit elektronischer Drückersteuerung.

Einfache Schaltpläne und Schaubilder erleichtern die Kommunikation zwischen den Beteiligten.

Metallbauer und Elektriker scheuen sich häufig vor dem Einbau von elektronischen Türsystemen. Zu viele Fehlerquellen drohen bereits bei der Auswahl geeigneter Komponenten. „Mit der neuen Broschüre wollen wir uns dieser Herausforderung stellen, um so unseren Partnern und Kunden eine Unterlage an die zu Hand geben, die für diese Probleme eine einfache und anschauliche Lösung bietet.“, so Tobias Schuster, Produktmanager für den Bereich Mechatronik im Hause WSS [www.wss.de].

Aus fünf Schlüsselkategorien lassen sich Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen ableiten. Acht exemplarische Situationen, von der einfachen Türautomation für Arztpraxen oder Bürogebäude bis hin zu komplexen Lösungen für Vereinzelungssysteme für Reinräume, zeigen konkrete und komplette Lösungsvorschläge für die Auswahl und Kombination der verschiedenen Komponenten.

Einfache Schaltpläne und Schaubilder erleichtern zudem die Kommunikation zwischen den Beteiligten deutlich. Somit bietet WSS als Beschlaghersteller Unterstützung bei Planung, Umsetzung und anschließender Betreuung von Türen und Türsystemen. Der verbundene Aufwand und das Risiko einer Fehlplanung bei der Errichtung komplexer Türöffnungssysteme werden dadurch deutlich minimiert. Zudem werden verschiedene Funktionen und Fachbegriffe in einem technischen Anhang verständlich erklärt.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Herzstück des neuen Forschungsgebäudes des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in Berlin und zentrales Erschließungselement aller Ebenen bildet die gerundete Stahltreppe der MetallArt Treppen GmbH aus Salach.
Aktuelles
07.08.2019

Eine Skulpturale Stahlwendeltreppe von MetallArt fungiert als kommunikatives Zentrum im neuen Forschungsgebäude des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin.

Mit rund 2,6 Millionen Fahrgästen ist das Verkehrsnetz der Wiener Linien eine „kritische Infrastruktur", die eine einheitliche, elektronische Schließanlage benötigt.
Aktuelles
16.07.2019

Zutrittstechnik. Einheitliche elektronische Schließsysteme im verkehrsnetz der Wiener Linien.

„Den Fenstern der Zukunft ist Technik egal.“ - diese Prognose wagte Roto Vorstand Eckhard Keill.
Aktuelles
12.07.2019

Beim „1. Wiener Fensterkongress" blickte Beschlägehersteller Roto in die Fensterwelt von morgen.

Bewiesen auch abseits des Arbeitsalltags hervorragenden Teamgeist: Die Riegler Metallboys (inklusive Damenbeteiligung) beim sechsten Steyrer Drachenbootrennen auf der Enns.
Aktuelles
10.07.2019

Wettkampf. Zum sechsten Mal fand das spektakuläre Drachenbootrennen auf der Enns statt. Vorne dabei war auch das Team von Riegler Metallbau.

Manfred Halbwachs (links) mit dem Projektverantwortlichen Hubert Schauer (rechts) bei der Besprechung der nötigen Arbeitsschritte für die Dammtafeln des Donaukraftwerk Ybbs
Metallbau
26.06.2019

Metall Präzision Halbwachs (MPH) aus Mank hat das Donaukraftwerk in Ybbs mit zwölf Dammtafeln aus Stahl ausgestattet.

Werbung