Direkt zum Inhalt
Leichtbau, smarte Materialien und Oberflächentechnik auf der Messe Hannover

Kleine Teile ganz groß

07.03.2019

Leichtbau, smarte Materialien und Oberflächentechnik gibt es auf der Hannover Messe zu bestaunen.

Oft sind es die kleinsten Teile, die die großen Innovationen ausmachen. Deshalb lohnt auf der Hannover Messe der genaue Blick besonders in den Hallen 3, 4 und 5. Dort versammeln sich vom 1. bis 5. April 2019 innovative Zulieferer und Lieferanten mit ihren Lösungen, bei denen es um deutlich mehr als nur um Teile und Komponenten geht. Denn längst sind die Unternehmen mit kreativem Engineering zu Entwicklungspartnern und Problemlösern der Hersteller geworden.

In näherer Zukunft setzt die Messe Hannover deshalb Themen wie Leichtbau, Oberflächentechnik, Smart Materials oder Werkstoffkompetenz im Fokus. Wichtige Sonderformate sind im kommenden Jahr die Surface Technology Area, die Integrated Lightweight Plaza sowie das Forum Industrial Supply. „Wir haben mit der Hannover Messe einen wesentlichen Vorteil gegenüber spezialisierten Fachmessen, nämlich den Vergleich“, sagt Olaf Daebler, Global Director Industrial Supply im Team der Hannover Messe. „Nur wer Verfahren und Werkstoffe vergleichen kann, denkt über den eigenen Tellerrand hinaus und findet auch überraschende alternative Lösungen. Die Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite ermöglicht darüber hinaus wirkliches Global Sourcing.“

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Mit „Direct Laser Interference Patterning“ (DLIP) lassen sich komplexe, mäanderförmige Oberflächenstrukturen im Mikrometer- und Submikrometerbereich generieren, die das Anhaften von Eis verhindern oder stark reduzieren.
Oberflächentechnik
10.03.2020

Funktionalisierte Flugzeugoberflächen lassen sich schnell und umweltschonend enteisen.

Aktuelles
10.03.2020

Die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) hat auch in Österreich unmittelbaren Einfluss auf die Austragung von Großveranstaltungen.

Präsentierten im Februar in Wien die Brünner Maschinenbaumesse MSV: V.l.n.r. Martin Žák (Leiter Österreichisches Außenwirtschaftsbüro Brünn), Jiří Kuliš (Generaldirektor Messe Brünn), I.E. Ivana Červenková (Botschafterin der Tschechischen Republik in Wien), Pavlína Šrámková (Wirtschaftsrätin der Tschechischen Botschaft in Wien), Radoslav Klepáč (Manager für Internationale Beziehungen, Messe Brünn).
Aktuelles
13.02.2020

Die Internationale Maschinenbaumesse MSV zeigt vom 5.-9. Oktober 2020 in Brünn mehr Digitalisierung denn je, Schwerpunkte bleiben jedoch weiterhin Zerspanung und ...

Aktuelles
11.02.2020

Die Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung, „EuroBlech“ (27. – 30. Oktober 2020 in Hannover) wird um eine zusätzliche Halle erweitert.

Termine
15.01.2020

Neue Termine und immer mehr Absagen von Fachmessen und -konferenzen aufgrund des Coronavirus.
[letztes Update: 19. Mai 2020]

Werbung