Direkt zum Inhalt

Kooperation von plasmo und Xiris

22.01.2016

Auf der wichtigsten Schweißmesse Nordamerikas, der „Fabtech“ in Chicago, haben die beiden Unternehmen Xiris Automation Inc. und plasmo Industrietechnik GmbH einen Kooperationsvertrag unterschrieben, demzufolge plasmo den exklusiven Vertrieb von Xiris Produkten in der DACH Region(Deutschland, Österreich, Schweiz) übernimmt.

Unterzeichnung Kooperationsvertrag plasmo/Xiris – Arnold Braunsteiner/ CEO plasmo, Cameron G. Serles President Xiris, Daniel Nufer /Vice President Sales plasmo (v.l.n.r.)

Das breitgefächerte Produktportfolio von plasmo im Bereich der Qualitätssicherung wird durch die Kooperation mit den hochentwickelten Bildverarbeitungsprodukten von Xiris ergänzt. plasmo mit Hauptsitz in Wien ist ein führendes Unternehmen in der Echtzeit-Qualitätskontrolle für Fügeprozesse. Das breite Portfolio im Bereich Qualitätssicherung umfasst Laserleistungsmessung, Kontrolle von Schweißprozessen, Überwachung von Schweißnähten, geometrischen Formen und Oberflächen, maßgeschneiderte Lösungen im Bereich industrieller Bildverarbeitung, Analysesoftware sowie ausgedehnte Serviceangebote.

Das kanadische Unternehmen Xiris ist Spezialist für automatisierte optische Inspektionssysteme in mehreren Nischenmärkten wie etwa Schweißtechnik, Rohrherstellung, Drucktechnik und weiteren Spezialanwendungen.

Unternehmen können die Lösungen der beiden Kooperationspartner im Bereich von Schweißnahtqualitätskontrolle einsetzen, aus einem umfassenden, kundenorientierten Produktportfolio auswählen. Das Kern-Know-how von plasmo, Lösungen rund um das Thema „Qualitätssicherung“ auszuarbeiten und damit langfristig ein Partner im Bereich Qualitätssicherung und Produktionsoptimierung zu sein, wird durch die Produkte von Xiris Automation optimiert. [red/plasmo]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Bedienung über Touch-Display und Energiefernregelung über den-Schweißbrenner.
Technik
12.02.2020

Der deutsche Schweißanlagen-Anbieter Merkle hat die Schweißgeräte seiner Hightech-Inverter-Serie HighPulse einem Technologiesprung unterzogen und weiterentwickelt.

Mittels Drahtbewegung tastet der Schweißbrenner das Bauteil ab.
Aktuelles
04.02.2020

Roboterschweißen. Das Assistenzsystem „WireSense“ von Fronius macht die Drahtelektrode zum Sensor, der die Bauteilposition vor jeder Schweißung prüft.

Aktuelles
08.01.2020

Expertentag über moderne Methoden in der Schweiß- und Prüftechnik: Wohin geht die Reise?

Während in der Anlage die Produktion läuft, kann gleichzeitig in RoboPlan ein neues Programm erstellt werden.
Schweissen
08.01.2020

Die „RoboPlan“-Software von Cloos ermöglicht die Offline-Programmierung von automatisierten Roboter-Schweißanlagen.

Beim torsionalen Verfahren werden die Schwingungen nur wenig in den Bereich um die Schweißnaht herum eingeleitet werden. Dadurch werden empfindliche Bauteile sowie Oberflächen geschont und gleichzeitig im Schweißbereich höhere Energiedichten erzielt.
Aktuelles
06.11.2019

Verbindungstechnik. Auszeichnung für das torsionale Ultraschallschweißen als Fügetechnik für den Leichtbau.

Werbung