Direkt zum Inhalt

Kurse in der Kartause, Herbst 2018

13.08.2018

Das Bundesdenkmalamt, Informations- und Weiterbildungszentrum Baudenkmalpflege, veranstaltet nachfolgende Kurse/Seminare zum Thema Metallbearbeitung in der Kartause Mauerbach:

Grundkurs I
Traditionelle Schmiedetechniken in der Baudenkmalpflege
17. bis 21. September 2018
Kursleiter: Schmiedemeister Siegfried Peter Steiner
Inhalte: Grundlagen der traditionellen Schmiedetechniken, denkmalfachlicher Umgang mit historischen Schmiedewerken, Grundlagen und Werte der Denkmalpflege, Material- und Werkzeugkunde, Einführung in die Technik des Feuerschweißens, praktische Übungen. Es wird ersucht, einen eigenen Schmiedehammer, Lederschürze und Handtuch mitzubringen.
Detailprogramm: Schmiede GK I
Zielgruppe: Schmiede, Schlosser, Spengler, Metallrestauratoren, Denkmalpfleger
Beginn ist am Montag 17. September 2018, um 10:00 Uhr in der Kartause Mauerbach. Die Kursgebühr beträgt € 440,-- pro Person.
 

Grundkurs II
Traditionelle Schmiedetechniken in der Baudenkmalpflege
15. bis 19. Oktober 2018
Kursleiter: Schmiedemeister Siegfried Peter Steiner
Inhalte: Grundlagen der traditionellen Schmiedetechniken, denkmalfachlicher Umgang mit historischen Schmiedewerken, Grundlagen und Werte der Denkmalpflege, Material- und Werkzeugkunde, Einführung in die Technik des Feuerschweißens, praktische Übungen. Es wird ersucht, einen eigenen Schmiedehammer, Lederschürze und Handtuch mitzubringen.
Detailprogramm: Schmiede GK II
Zielgruppe: Schmiede, Schlosser, Spengler, Metallrestauratoren mit Grundkurs I
Beginn ist am Montag 17. September 2018, um 10:00 Uhr in der Kartause Mauerbach. Die Kursgebühr beträgt € 440,-- pro Person.
 

Schwerpunktkurs
Beschläge an Fenstern, Türen und Toren
14. -16. November 2018
Dieser Praxiskurs richtet sich an Tischler, Schmiede und Schlosser mit Erfahrung in der Baudenkmalpflege, Holz- und Metallrestauratoren, BDA-Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlicher Bauverwaltungen und Architekten.
Instandsetzung von Beschlägen, Ergänzung und Rekonstruktion nach Bestand, traditionelle Schmiede- und Ziseliertechniken, Oberflächenbehandlung, Korrosionsschutz, Material- und Werkzeugkunde,  praktische Übungen.
Detailprogramm: Schwerpunktkurs Beschläge
Beginn ist am Mittwoch 14. November 2018, um 9:00 Uhr in der Kartause Mauerbach. Die Kursgebühr beträgt € 330,-- pro Person.

Folgekurs I
Traditionelle Schmiedetechniken in der Baudenkmalpflege
Schmieden von Ornamenten (Romanik – Renaissance)
21. bis 25. Jänner 2019
Kursleiter: Thomas Furtner
Inhalte: Schmieden von Ornamenten Romanik bis Renaissance, Arbeitstechniken und Arbeitsschritte, Material- und Werkzeugkunde, Feuerschweißen, praktische Übungen. Es wird ersucht, einen eigenen Schmiedehammer, Lederschürze und Handtuch mitzubringen.
Detailprogramm: Schmiede FK I
Zielgruppe: Schmiede, Schlosser, Spengler, Metallrestauratoren mit Grundkurs II
Beginn ist am Montag 21. Jänner 2019, um 10:00 Uhr in der Kartause Mauerbach. Die Kursgebühr beträgt € 460,-- pro Person.

Um rechtzeitige schriftliche Anmeldung per e-mail, Fax oder Postweg (Anmeldeformular Metall) wird gebeten. Auf Wunsch ist gerne eine Liste der umliegenden Pensionen erhältlich, auch stehen in der Kartause Mauerbach einige Nächtigungszimmer in den ehemaligen Mönchszellen zur Verfügung.
 

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Mit „Retrofit“ können Spezialisten ältere Anlagen – wie hier einen Schweißroboter – auf den aktuellen Stand der Technik bringen, oder sogar um Funktionen erweitern.
Technik
22.06.2020

Kosteneffizientes Wirtschaften für KMU durch gebrauchte Maschinen und Anlagen.

57,6 Prozent der 1.051 befragten AMB Aussteller sprechen sich für den nächsten regulären Messetermin im September 2022 aus.
Aktuelles
28.05.2020

Nach einer Ausstellerbefragung hat die Messe Stuttgart beschlossen, die nächste reguläre AMB turnusgemäß vom 13. bis 17. September 2022 durchzuführen. Heuer soll es aber ...

Geeignete Werkzeuge sind wesentlich für den perfekten Start in eine Lehre.
Technik
13.05.2020

Lehr- und Ausbildungsstätten stellen besondere Anforderungen an Fertigungsunternehmen und deren technische Ausstattung.

Schüler der HTL Salzburg haben ihr Projekt "Hardware-on-the-Loop-Motorprüfstand mit dem Antriebsstrang Elektroauto Scorpion" zum Technik fürs Leben-Preis eingereicht.
Aktuelles
27.04.2020

Technik fürs Leben-Preis: Die besten 62 Diplomarbeiten rittern um den begehrten HTL-Oscar. Die Gewinner werden durch eine prominent besetzte Jury heuer erstmals in einer ...

Mit dem neuen Ausbildungszentrum für Schweißtechnik will man nicht nur dem Fachkräftemangel entgegenwirken, sondern auch arbeitssuchenden Menschen eine neue Berufsperspektive bieten.
Aktuelles
23.03.2020

Ein neues, modernes Ausbildungszentrum für die ­gängigsten Schweißtechniken eröffnete das BFI im dritten Wiener Gemeindebezirk.

Werbung