Direkt zum Inhalt
Die Transit Personal-Schwelle kann auf Profilgeometrie und bauliche Gegebenheiten personalisiert werden.

Maco hat sein Dichtungs- und Schwellenportfolio ausgebaut

04.09.2020

Ein rundum stimmiges Zusammenspiel mit Beschlägen präsentiert der Hersteller Maco mit seinen neuen Dichtungs- und Schwellenprodukten.

Die Synergie aus Dichtungen, Schwellen und Beschlägen schützt vor Schall, Energieverlust, Kondenswasserbildung und Schimmel. Wie die optimale Tür gestaltet wird, hätte Maco in diversen Exponaten auf der Fensterbau Frontale demonstriert. Aufgrund der Messe-Absage stellen wir Ihnen die Neuerungen hier vor.

Absenkdichtungen

Absenkdichtungen sind Komfortzugewinn unter dem Türblatt, um Luft, Geruch, Wind, Lärm und Insekten draußen zu halten. Vor allem, wenn sie den Niveauausgleich bei nicht ebenen Böden selbst regulieren. Maco bietet hier vier Modelle: für Holz und PVC, eine Designversion für Türen mit glatten Oberflächen wie Glas im Einsatz von Praxen oder Büros, sowie eine Dichtung für extra Schallschutz. Diese können an Eingangstüren sowie Innentüren einfach montiert und mit Standardwerkzeug reguliert werden.

Transit - Bodenschwellen

Transit-Schwellen entscheiden, wen oder was sie über die Schwelle lässt. Mit ihrer guten thermischen Trennung bleiben Kondenswasser und Schimmel draußen, ebenso wie Luft und Schlagregen. Die werden dank der guten Zusammenwirkung der flügelseitigen Dichtung, der Endstücke und der Gummiabdeckungen ausgesperrt. TRANSIT ausziehbar kann an jedes Holz- und Holz-Alu-Profil angepasst und barrierefrei realisiert werden. Minimaler Bearbeitungsaufwand zeichnet MACOs TRANSIT-Schwellen aus: Ob in fixer Schwellenbreite oder in der Tiefe variabel, sind sie einfach zu montieren und mit universellen Gummiausgleichstücken zu individualisieren. Freigegeben für RC 3 und zertifiziert nach QM 340, macht sie sicher und ohne Nachprüfung zu verarbeiten. 

Transit Personal - einfach Maßschneidern

Wie ihr Name verrät, ist Transit Personal die einzige Schwelle, die auf die Profilgeometrie und die baulichen Gegebenheiten personalisiert werden kann: für Eingangs- und Fenstertüren mit flügel- oder rahmenseitiger Dichtung. Mit ihr kann der Verarbeiter ohne Risiken und große Investitionen Schwellen sowie Ausgleichstücke für den Rahmen auf individuelle Wünsche zuschneiden und an jedes Holz- oder Holz-Aluprofil anpassen. Und auch für schöne Optik ist gesorgt: Die Falzabdeckung kaschiert Befestigungsschrauben und gleicht Niveauunterschiede zwischen Schließteilen und Beschlagfalz aus. Und es gibt keine Nuten, an denen sich Schmutz ansammeln könnte.

Werbung

Weiterführende Themen

„Roto Com-Tec“ lässt sich laut Hersteller u.a. in nahezu alle ein- und zweiflügeligen Holz- und Kunststofffenster mit dem neuen Drehkipp-Beschlag „Roto NX“ einbauen.
Metallbau
17.10.2019

Mit dem „Roto Com-Tec“ in drei Ausführungen kann man jederzeit über das Smartphone den Fensterstatus überprüfen.

Die gleichmäßige Gliederung der Fassade durch feine, in warmem Silberton schimmernde Aluminiumelemente betont die skulpturale Form des 38 Stockwerke hohen Frankfurter Marienturms.
Metallbau
07.08.2019

Komfort trifft Energieeffizienz: Das Roto-Beschlagkonzept für innovative Lüftungsklappen von FKN Fassaden kam beim Marienturm in Frankfurt zum Einsatz.

v.l.: Guido Felix und Mark Hamori
Aktuelles
16.07.2019

Zwei erfahrene Betriebsexperten aus der Befestigungs- und Montagetechnik werden künftig die Geschäfte bei Maco leiten.

„Den Fenstern der Zukunft ist Technik egal.“ - diese Prognose wagte Roto Vorstand Eckhard Keill.
Aktuelles
12.07.2019

Beim „1. Wiener Fensterkongress" blickte Beschlägehersteller Roto in die Fensterwelt von morgen.

Hoch dichte und RC 2-taugliche Schiebesysteme können mit „Roto Patio Inowa“ gefertigt werden.
Metallbau
19.04.2019

Schiebebeschlag. Mit „Roto Patio Inowa“ will Roto ein neues Kapitel in seiner Firmengeschichte aufschlagen.

Werbung