Direkt zum Inhalt
Obmann des Aluminium-Fenster-Instituts ist Andreas Renner (re.), Obmann-Stellvertreter ist Gottfried Öller (li.) und Geschäftsführer ist Harald Greger (mi.).

METALL HISTORY: 30 Jahre AFI

15.12.2017

Das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) wurde im Dezember 1987 mit der Zielsetzung gegründet, das Image für Konstruktionen aus Aluminium - vom Fenster über den Wintergarten bis hin zur Gebäudefassade - zu verbessern.

Imagewandel durch Gemeinschaftsmarke, Kommunikation und Netzwerk.

Drei Jahrzehnte später verbinden die ÖsterreicherInnen mit Aluminiumfenstern Modernität, Langlebigkeit und hohe Qualität - technologisch, ökologisch und ökonomisch.

Für das AFI ist der Imagewandel damit gelungen. Während Ende der 80iger Jahre die Sympathiewerte lediglich im einstelligen Prozentbereich lagen, steigerten sie sich - laut langjährigen Messungen von IMAS International - bis 2016 kontinuierlich auf 36 Prozent.

=> zur Langfassung (AFI-Aussendung)

Werbung

Weiterführende Themen

Das erste Firmengebäude - die historische Halle 1 in Haiger - wurde 2017 komplett renoviert.
Aktuelles
14.02.2019

Jubiläum für den deutschen Schweißtechnik-Pionier Carl Cloos GmbH.

Die 3D-Mustertafel kann im AFI besichtigt werden.
Aktuelles
07.02.2019

Eine vom Aluminium-Fenster-Institut (AFI) entwickelte 3D-Mustertafel soll den Anwendern vermitteln, welche Gestaltungsvielfalt bei Oberflächenveredelungen von Aluminiumprofilen bereits möglich ist ...

Die Kunst des Metalldrückens ist ein vom Aussterben bedrohtes Handwerk.
Metallbau
01.12.2018

In einem EU-Projekt entwickeln slowenische, steirische und burgenländische Partner moderne Ausbildungsprogramme für seltene Handwerke.

Beim diesjährigen Aluminium-Architeckturpreis prämiert, v.l.n.r. sitzend: Alexander Meier (Piesslinger), Uros Miletic (fasch&fuchs.architekten), Mario Mittendorfer (AGRU), Harald Greger (AFI), Barbara Feller (Architekturstiftung), Andreas Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer); stehend: Darko Kardum (AGRU), Fred Hofbauer (fasch&fuchs.architekten), Constanze Menke (fasch&fuchs.architekten), Bernd Wiltschek (BIG), Gottfried Flicker (BIG), Ida Pirstinger (IG Architektur), Edith Klesl-Tauchner (BIG), Arnold Hörzing
Aktuelles
16.11.2018

Für die Erweiterung und Funktionssanierung der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus in St. Johann in Tirol wurden wiesflecker-architekten mit dem Aluminium-Architektur-Preis 2018 ...

Wolfgang Kradischnig von der IG Lebenszyklus Bau (re.) und AMFT-Geschäftsführer Anton Resch diskutieren über die Bedeutung kollaborativen Zusammenwirkens auf der Baustelle.
Metallbau
31.10.2018

Die Kultur eines digitalen Miteinanders war zentrales Thema des AMFT-Fachseminars „Metallbau Update“ am 2. Oktober in der Wirtschaftskammer Österreich.

Werbung