Direkt zum Inhalt

Metalltechnik-Lehrlinge können mehr

24.10.2019

Standing Ovations. Die Aufführung des „Lehrlingsjedermann“ beim Bundeslehrlingswettbewerb in Hallein erntete tosenden Applaus.

Lehrlinge der Stefan Ritzer GmbH begeisterten das Publikum mit 
ihrer Theateraufführung beim Bundeslehrlingswettbewerb 2019.
Regisseurin Rosemarie Rösler und Stefan Ritzer freuen sich über die perfekte Aufführung der jungen SchauspielerInnen.
KULTUR IN DER WERKSTATT

Der Lehrlingsjedermann ist Teil des Projekts „Kultur in der Werkstatt“, das 2002 von Stefan Ritzer ins Leben gerufen wurde. Rosemarie Rösler war an der Idee beteiligt und ist von Beginn an dabei. Gestartet wurde mit Lesungen in der Ritzerhalle. Im Laufe der Jahre kamen weitere Veranstaltungen und Theaterstücke dazu. Dabei übernehmen immer wieder die Mitarbeiter Rollen. Heuer kamen erstmals nur Lehrlinge auf die Bühne.

www.stefanritzer.com/kultur.html

Acht Lehrlinge der Stefan Ritzer GmbH in Mauterndorf und drei Lehrlinge aus anderen Betrieben im Lungau spielten auf der Siegerehrungsfeier des Bundeslehrlingswettbewerbs Metalltechnik den „Lehrlingsjedermann“.

Regisseurin Rosemarie Rösler hat die 30-minütige Fassung des bekannten Klassikers der Salzburger Festspiele mit den jungen Talenten einstudiert. Das Ergebnis war mehr als beeindruckend – am Ende der Aufführung riss es das Publikum der in der Halleiner Salzberghalle vor Begeisterung von den Sitzen.

„Ich bin wahnsinnig stolz auf unsere Lehrlinge. Sie haben das Stück sehr professionell und mit beeindruckender Souveränität auf die Bühne gebracht“, zeigt sich Stefan Ritzer, Geschäftsführer der Stefan Ritzer GmbH erfreut über den Auftritt seiner jüngsten Mitarbeiter.

Umso erstaunlicher war es, wie diese souveräne Leistung zustande gekommen war: „Unsere Lehrlinge konnten nicht ein einziges Mal gemeinsam proben“, erklärte Stefan Ritzer. „Viele waren auf Montage oder konnten aus arbeitsbedingten Gründen nicht an gemeinsamen Proben teilnehmen.“ Neben den männlichen Rollen, die von Ritzers Metalltechnik-Lehrlingen verkörpert wurden, konnte Regisseurin Rosemarie Rösler die drei weiblichen Rollen mit Lehrlingen aus anderen Unternehmen im Lungau besetzen.

Vor der Aufführung waren nicht nur die SchauspielerInnen, sondern auch der Lehrherr nervös: „Ich hatte richtiges Lampenfieber“, erzählt Ritzer. Grundlos, wie sich nach 30 Minuten Spieldauer herausstellte. Die jungen SchauspielerInnen haben den Auftritt fehlerfrei und perfekt auf die Bühne gebracht. Dafür wurden sie von den rund 260 Gästen in der Salzberghalle in Hallein mit tosendem Applaus und Standing Ovations gefeiert.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Die Bestplatzierten aller sechs Bewerbe: Hinten v. l. n. r.: BIM KR Harald Schinnerl, Jan Klug, Sebastian Widmann, Manuel Nenning, Josef Steurer, ­Andreas Zambonin, Adriano Agueci, Florian Rauscher, Christoph Lehenauer, Florian Lauber, Markus Streitberger, Michael Frohnwieser, LIM Ing. Michael Herbst. Vorne v. l. n. r.: Elias Wagner, Daniel Pucher, Christian Gröbner, Raphael Schöpf, Florian Ehrensberger, Roman Berger, Patrick Madlener.
Aktuelles
19.11.2019

Bundeslehrlingswettbewerb. Genauigkeit, Schnelligkeit, Geduld und Zielstrebigkeit zeigten Österreichs Metalltechnik-Lehrlinge einmal mehr beim Bundeslehrlingswettbewerb ...

Elektronischer Handsauger „Nemo“ haftet an unterschiedlichen Materialien.
Aktuelles
13.11.2019

Ein Handgriff mit Akku und Vakuumpumpe hilft beim Heben und Platzieren von Bauteilen mit jeglicher Oberflächenstruktur.

Technik
29.08.2019

Elektrowerkzeug. Die neue 12-Volt-Akku-Säbelsäge von Metabo ist kompakt und leicht für einen flexiblen Einsatz.

„filtoo“ sorgt für saubere Luft am Schweiß-Arbeitsplatz.
Schweissen
20.08.2019

SCHWEISSEN 2019: Die Absaug- und Filteranlage „filtoo“ von Teka ist ein kompakter und vielseitiger Partner am Schweiß-Arbeitsplatz.

Die Lehrlinge Dennis Wurm, Andreas Pühringer, Eren Oguz, Patrick Hotz und ihr Ausbildner Thomas Rinnermoser sind mit viel Engagement und Freude bei der Sache.
Aktuelles
07.08.2019

Hartl Metall bietet jungen Menschen Job-Perspektiven und spannende Entwicklungsmöglichkeiten in und abseits der klassischen Lehre.

Werbung