Direkt zum Inhalt
Österreichische Praktikantengruppe im Herbst 2017 in Sevilla.

Mobilität von Lehrlingen gefördert

20.03.2018

Seit Sommer 2017 gibt es im Rahmen der Lehrbetriebsförderung neue, zusätzliche finanzielle Anreize für Lehrlinge und deren Lehrbetriebe.

Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie mobil, flexibel und international versiert sind. Auslandspraktika sind ein guter Weg, um sprachliche, fachliche und interkulturelle Kompetenzen zu entwickeln und zu erweitern. Die Organisation für internationalen Fachkräfteaustausch (IFA) ermöglichte im Jahr 2017 mehr 400 Lehrlingen ein Praktikum im europäischen Ausland.

Prämie für Sprachkurse

Um den Traum vom Auslandpraktikum wahr werden zu lassen, gibt es unterschiedliche finanzielle Förderungen. Die Lehrlinge werden durch das Programm Erasmus+ und aus anderen nationalen Fördergeldern (z.B.: vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort BMDW oder aus der Begabtenförderung der österreichischen Wirtschaftskammern) unterstützt.

Ergänzend zur „Erasmus+“ Förderung für Reise und Aufenthalt im Zusammenhang mit einem Auslandspraktikum sowie auch ergänzend zur Begabtenförderung erhalten Lehrlinge nun auch eine Förderung für einen Sprachkurs, den sie im Ausland als Vorbereitung auf das Praktikum absolvieren, sowie eine Erfolgsprämie in Höhe von 15 Euro für jeden Praktikums- und Sprachkurstag im Ausland. Weiter aufrecht bleibt die Förderung der Lehrlingsentschädigung für Lehrbetriebe für den Zeitraum, in dem sie ihre Lehrlinge für ein Praktikum im Ausland freistellen.

Eine Förderung kann für jene Lehrlinge erfolgen, deren Lehrberechtigte § 2 BAG sowie § 2 Abs. 1 LFBAG und den in den Richtlinien genannten Voraussetzungen entsprechen.

Die Zielländer reichen von Berlin/Deutschland bis Glasgow/Schottland oder Oslo/Norwegen. Die IFA-Mitarbeiterinnen sind bemüht, immer neue Projektpartner im Ausland zu gewinnen. Im Herbst 2018 werden erstmals Lissabon (Portugal) und Aalborg (Dänemark) zur Auswahl stehen.

Weitere Informationen über Auslandspraktika bei IFAWKO oder auf Facebook 

Destinationen und Termine

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Konzernlehrwerkstatt der Strabag wird den Schulungsbedarf von 250 Lehrlingen pro Jahr decken.
Branche
26.11.2019

Die Strabag investiert neun Millionen Euro in eine neue Konzernlehrwerkstatt in Ybbs.

Die Bestplatzierten aller sechs Bewerbe: Hinten v. l. n. r.: BIM KR Harald Schinnerl, Jan Klug, Sebastian Widmann, Manuel Nenning, Josef Steurer, ­Andreas Zambonin, Adriano Agueci, Florian Rauscher, Christoph Lehenauer, Florian Lauber, Markus Streitberger, Michael Frohnwieser, LIM Ing. Michael Herbst. Vorne v. l. n. r.: Elias Wagner, Daniel Pucher, Christian Gröbner, Raphael Schöpf, Florian Ehrensberger, Roman Berger, Patrick Madlener.
Aktuelles
19.11.2019

Bundeslehrlingswettbewerb. Genauigkeit, Schnelligkeit, Geduld und Zielstrebigkeit zeigten Österreichs Metalltechnik-Lehrlinge einmal mehr beim Bundeslehrlingswettbewerb ...

Die ironstars wurden verliehen: v.l. Dieter Funke, Jannik Müller, Birgit Stanzel, Daniel Grurl, Andrea Erlach, Daniel Schörgenhumer, Ernst Wiesinger, Josef Simmer und Clemens Malina-Altzinger
Aktuelles
19.11.2019

Bereits zum 14. Mal wurde der ironstar an Absolventen des Fernlehrganges des Eisen- und Hartwarenhandels verliehen.

Fachkräfte ohne Grenzen: v.l. Projektkoordinator Josef Missethon, Jose Gonzalez, Unternehmensverband Teneriffa, WKO-Präsident Josef Herk, Mari Paz de Leon, Landesschulrat Teneriffa, und Gewerbe-Spartenobmann Hermann Talowski
Aktuelles
11.11.2019

Die Steirische Wirtschaftskammer will dem Fachkräftemangel mit dem Projekt „Talents for Europe“ entgegen steuern.

Meister von heute sind die Garanten für eine hohe Qualität des Handwerks und der Ausbildung.
Aktuelles
22.10.2019

Ab sofort gibt es 1.000 Euro für jede bestandene Meisterprüfung.

Werbung