Direkt zum Inhalt
Das Familienunternehmen Weyland aus Schärding unterstützt das Netzwerk Metall als Förderer. V.l.n.r.: Norbert Thumfart (Weyland), Thomas Weber (Netzwerk Metall) und Otto Weyland jun.

Netzwerk Metall wächst weiter

16.05.2017

Der oberösterreichische Stahlhändler Weyland GmbH wird Fördermitglied der Vereinigung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer.

Somit kann das Netzwerk Metall nun auch auf Know-how von Seiten des Großhandels zurückgreifen. Das renommierte Schärdinger Familienunternehmen ist in den Bereichen Stahl & Bewehrung, Holzwerkstoffe sowie Zimmerei tätig.

„Wir freuen uns sehr, mit der Firma Weyland nun auch ein führendes Stahl-Großhandelsunternehmen als Partner in unserer Vereinigung zu haben. Die mannigfaltigen Kompetenzen des Familienunternehmens ergänzen sich bestens mit dem bisher vorhandenen Know-how unserer Mitglieder. Dadurch wird das  Spektrum erweitert“, erklärt Thomas Weber, Geschäftsführer des Netzwerk Metall anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

180-jährige Firmengeschichte

Die Weyland GmbH ist ein mittelständiges Familienunternehmen mit Handschlagqualität. Das Bestreben ist es,  Partner und Kunden mit individuell zugeschnittenen Leistungen zu begeistern. Der Traditionsbetrieb kann auf eine 180-jährige Firmengeschichte verweisen. Gemeinsam mit den Partnern entwickelte Beschaffungsstrategien sorgen für eine wesentliche Reduzierung der gesamten Prozesskosten. Weyland betreibt einen eigenen, modernen Fuhrpark. Dadurch wird die einwandfreie und termingerechte Anlieferung der Waren zu den Kunden sichergestellt. „Auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Metall freuen wir uns sehr und sind überzeugt, gemeinsam neue, erfolgreiche Wege zu beschreiten“, betonen die Geschäftsführer der Weyland GmbH, Norbert Thumfart und Otto Weyland junior.

Synergien nutzen

Das Netzwerk Metall hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch aktive Kooperationen Wissen zu vermitteln und so die Mitgliedsbetriebe gegenseitig zu stärken. Regelmäßig werden dazu Workshops und Weiterbildungen zu relevanten und oft branchenübergreifenden Themen durchgeführt. Gemeinsam werden neue und innovative Strategien entwickelt und in weiterer Folge umgesetzt. Von den dabei entstehenden Synergien profitieren alle.

www.netzwerk-metall.at

Werbung

Weiterführende Themen

Die Fassade des Palais Löwenfeld erstrahlt nach erfolgreicher Revitalisierung in neuem Glanz.
Farben
11.04.2018

Die Sanierung des Prachtbaues in Linz/Kleinmünchen mit Histolitz-Produkten von Synthesa wurde nach zwei Jahren abgeschlossen und 2017 mit dem Denkmalschutzpreis des Landes Oberösterreich ...

Axel Springer Verlag Berlin.
Schwerpunkt
27.03.2018

Der oberösterreichische Fassadenspezialist GIG kann auf gute Geschäfte im Vorjahr zurückblicken und erwartet auch heuer eine weitere Steigerung.

Gemeinsames Projekt umgesetzt: (v. l. n. r.) Betriebsleiter Christian Aufreiter und Geschäftsführerin Christine Wagner (Alfred Wagner Stahl-Technik), ­Direktorin Mag. Marina Pree-Candido und Vorsitzender Dr. Erhard Prugger (AUVA Linz).
Arbeitssicherheit
20.12.2017

Bei der Alfred Wagner Stahl-Technik & Zuschnitt GmbH wurden verschiedene Maßnahmen gesetzt, damit die Beschäftigten sicher und gesund arbeiten können.

Die erste schienengeführte Sommerrodelbahn „Rollbob“ von Hacksteiner Metall wurde im Frühjahr 2017 am Berliner Kienbergpark in Betrieb genommen.
Metallbau
18.09.2017

Der „Rollbob“ aus Salzburg gewinnt beim Stahltag 2017 den „Best of Class“-Award.

Holz
12.09.2017

Die oberösterreichische Landesregierung hat kürzlich die Bautechnikverordnungs­novelle 2017 beschlossen. Damit werden auch Rahmenbedingungen für das mehrgeschoßige Bauen mit Holz verbessert. Bis ...

Werbung