Direkt zum Inhalt
Das Familienunternehmen Weyland aus Schärding unterstützt das Netzwerk Metall als Förderer. V.l.n.r.: Norbert Thumfart (Weyland), Thomas Weber (Netzwerk Metall) und Otto Weyland jun.

Netzwerk Metall wächst weiter

16.05.2017

Der oberösterreichische Stahlhändler Weyland GmbH wird Fördermitglied der Vereinigung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer.

Somit kann das Netzwerk Metall nun auch auf Know-how von Seiten des Großhandels zurückgreifen. Das renommierte Schärdinger Familienunternehmen ist in den Bereichen Stahl & Bewehrung, Holzwerkstoffe sowie Zimmerei tätig.

„Wir freuen uns sehr, mit der Firma Weyland nun auch ein führendes Stahl-Großhandelsunternehmen als Partner in unserer Vereinigung zu haben. Die mannigfaltigen Kompetenzen des Familienunternehmens ergänzen sich bestens mit dem bisher vorhandenen Know-how unserer Mitglieder. Dadurch wird das  Spektrum erweitert“, erklärt Thomas Weber, Geschäftsführer des Netzwerk Metall anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

180-jährige Firmengeschichte

Die Weyland GmbH ist ein mittelständiges Familienunternehmen mit Handschlagqualität. Das Bestreben ist es,  Partner und Kunden mit individuell zugeschnittenen Leistungen zu begeistern. Der Traditionsbetrieb kann auf eine 180-jährige Firmengeschichte verweisen. Gemeinsam mit den Partnern entwickelte Beschaffungsstrategien sorgen für eine wesentliche Reduzierung der gesamten Prozesskosten. Weyland betreibt einen eigenen, modernen Fuhrpark. Dadurch wird die einwandfreie und termingerechte Anlieferung der Waren zu den Kunden sichergestellt. „Auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Metall freuen wir uns sehr und sind überzeugt, gemeinsam neue, erfolgreiche Wege zu beschreiten“, betonen die Geschäftsführer der Weyland GmbH, Norbert Thumfart und Otto Weyland junior.

Synergien nutzen

Das Netzwerk Metall hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch aktive Kooperationen Wissen zu vermitteln und so die Mitgliedsbetriebe gegenseitig zu stärken. Regelmäßig werden dazu Workshops und Weiterbildungen zu relevanten und oft branchenübergreifenden Themen durchgeführt. Gemeinsam werden neue und innovative Strategien entwickelt und in weiterer Folge umgesetzt. Von den dabei entstehenden Synergien profitieren alle.

www.netzwerk-metall.at

Werbung

Weiterführende Themen

Ramona Kranzl, Julia Manzenreiter, Elisabeth Haslacher, dahinter Marcel Wagner.
Aktuelles
03.05.2018

Landeslehrlingswettbewerb der Tapezierer und Polsterer in Oberösterreich.

Stahlbautechnik, v.l.n.r.: Martin Hartl, Berufsschuldirektor Rudolf Baldinger, Ronald Bruckner (2.Platz), Patrick Oberhamberger (1.Platz), LIM Fritz Danner, Simon Maurer (3.Platz), Spartenobmann-Stv. Gerhard Spitzbart, Alois Hinterer, Matthäus Schossleitner (Firma Würth)
Aktuelles
19.04.2018

Oberösterreichs Metalltechnik-Lehrlinge bewiesen Leistungsstärke. Die Landessieger heißen Patrick Oberhamberger und Hermann Schießl.

Die MKW-Geschäftsleitung bei der Verleihung des Corona-Preises.
Aktuelles
17.04.2018

Wegen „außergewöhnlicher Leistungen für den Wirtschaftsraum Oberösterreich“ ist MKW mit dem Wirtschaftspreis „Corona“ ausgezeichnet worden.

Der 1. Platz für die Adaptierung des Schloss Wagrains ging  an (v.l.) Andreas Kapsammer, Marcel Malli, Enis Azizi und Jan Potzinger.
Aktuelles
16.04.2018

Bei der Verleihung der Oberösterreichischen Bautechnikpreise stellten die Schüler der HTL 1 Bau und Design Linz ihr Können unter Beweis. Welche Projekte gewonnen haben, lesen Sie hier.

Roland Führer, neuer Leiter für die KSV1870-Region Nord
Aktuelles
11.04.2018

Roland Führer hat die Leitung der Region Nord (Oberösterreich und Salzburg) innerhalb der KSV1870 Holding AG übernommen.

Werbung