Direkt zum Inhalt

Metallbautag 2018 an der Eisenstraße

01.02.2018

Am 20. April 2018 findet der österreichische Metallbautag im Symposion Hotel „Das Schloss an der Eisenstrasse“ im historischen Waidhofen/Ybbs statt.

Der Bogen der Vorträge und Themen spannt sich von aktuellen Entwicklungen bei Objektbeurteilungen im Rahmen der CE-Kennzeichnung bis hin zu BIM (Building Information Modeling), das den Baubeteiligten ein Instrument zur optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Bauwerken in die Hand gibt.

Weitere Höhepunkte im vielseitigen Programm sind die Klärung der Frage wie Unternehmen bei Auftragsvergaben punkten sowie die Beleuchtung der aktuellen Entwicklungen zum Bundesvergabegesetz 2018 und den in den Bauverträgen relevanten Allgemeinen Vertragsbedingungen.

Entwicklungen und künftige Aktivitäten der Branchenorganisationen werden im Rahmen der Veranstaltung ebenso dargelegt wie auch technische Anforderungen an den Schallschutz bei Vorhangfassaden. Dabei wird auch auf die wesentlichen Punkte zur Prüf- und Warnpflicht für den Ausführenden eingegangen.

In das hochkarätige Programm fügt sich auch eine praxisbezogene Darstellung von Aktuellem aus dem Sachverständigenzentrum zu Fassaden, Metallfenster und Glasdächer sowie eine Diskussionsrunde zur Oberflächenveredelung für den Metallbau.

Der Branchenevent, wird von der Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT) im Rahmen der Initiative Metallbautechnik (IM) veranstaltet.

Anmeldungen über die Homepage der AMFT.

Werbung

Weiterführende Themen

Fachnews
14.05.2010

Brian Cody von der TU Graz (Institut für Gebäude und Energie) referierte am Metallbautag unter dem Motto „Form ­follows Energy“ über die Beziehung zwischen Energieeffizienz von Gebäuden und deren ...

Werbung