Direkt zum Inhalt
Die Terrea Terrassen-Markisen von Warema dienen sowohl als Sonnen- als auch Sichtschutz.

Privatsphäre dank Sonnenschutz

11.04.2019

Außenräume. Maßgefertigte Markisen für Terrasse und Balkon ermöglichen auch in der Stadt die Gestaltung individueller Freiräume.

Terrasse und Balkon stellen für viele Menschen einen Rückzugsort dar, der Geborgenheit und Gemütlichkeit vermitteln soll. Um auf dicht besiedeltem Raum draußen noch Privatsphäre genießen zu können, bieten Markisen die optimalen Eigenschaften, um den Außenbereich individuell in zusätzlichen Lebensraum zu verwandeln. Insbesondere in der Stadt dienen sie als Sichtschutz gegenüber höher gelegenen Wohnen, um neugierige Blicke abzuschirmen und ein heimeliges Gefühl zu vermitteln. Die Terrea Terrassen Markisen von Warema beispielsweise lassen sich mit einem zusätzlichen Volant-Rollo ausstatten, das von vorne Privatsphäre gewährt. Das Gewebe aus Acryl Perfora erlaubt den Nutzern eine gute Durchsicht und vermeidet dank der speziellen Perforation einen Hitzestau. Mit senkrechten Seiten-Markisen, die an der Wand befestigt werden, wird zusätzlicher Wind- und Sichtschutz geboten. Steuern lassen sich die Warema Modelle nach Wunsch per Handsender oder Smartphone. Nutzer können damit auch Einstellungen programmieren, mit denen die Markise zu bestimmten Zeiten ein- und ausfährt und dadurch die Wohnung vor zu viel Sonneneinstrahlung schützt.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Pergola im Kirchpark in Kirchberg an der Raab hat eine integrierte Photovoltaik-Anlage und liefert Strom aus Sonnenenergie.
Metallbau
12.09.2019

Vulkanland Metall war maßgeblich an der Errichtung des neuen Kirchparks im Zentrum von Kirchberg an der Raab beteiligt.

Beim Blendschutz ist es laut Warema Experten Ulrich Lang sinnvoll, immer den geringsten Wert anzustreben, da damit den meisten Nutzern des Raumes geholfen ist.
Aktuelles
12.09.2019

Der Warema Sonnenschutzexperte Ulrich Lang gibt eine Einschätzung zur DIN EN 17037.

Die Lehrlinge Dennis Wurm, Andreas Pühringer, Eren Oguz, Patrick Hotz und ihr Ausbildner Thomas Rinnermoser sind mit viel Engagement und Freude bei der Sache.
Aktuelles
07.08.2019

Hartl Metall bietet jungen Menschen Job-Perspektiven und spannende Entwicklungsmöglichkeiten in und abseits der klassischen Lehre.

Herzstück des neuen Forschungsgebäudes des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in Berlin und zentrales Erschließungselement aller Ebenen bildet die gerundete Stahltreppe der MetallArt Treppen GmbH aus Salach.
Aktuelles
07.08.2019

Eine Skulpturale Stahlwendeltreppe von MetallArt fungiert als kommunikatives Zentrum im neuen Forschungsgebäude des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin.

Mirco Röttger von der Isolette-Gruppe präsentierte die SteelFineLine.
Aktuelles
06.08.2019

Die Isolette-Gruppe und Berger GmbH präsentierten ihre SteelFineLine auf der ArchitekTour 2019.

Werbung