Direkt zum Inhalt
Das modulare Recyclingsystem OneClean zur Wiederaufbereitung von Wasser und Abrasivsand

Recycling von Sand

22.02.2018

Wie beim Wasserstrahlschneiden durch die Wiederaufbereitung von Abrasivsand Ressourcen und Kosten eingespart werden können.

Am STM Innovationstag im Jänner 2018 gab es großes Interesse am OneClean-System.

Wasserstrahl-Schneidanlagen benötigen für den laufenden Betrieb Wasser und einen speziellen Abrasivsand. Letzterer ist der größte variable Kostenfaktor beim Wasserstrahlschneiden - und eine knappe Ressource. Hier setzte der Maschinenspezialist STM aus Eben im Pongau an und entwickelte für seine Wasserstrahl-Schneideanlagen das Recycling-Modul „OneClean“, mit dem mehr als die Hälfte des Granatsandes für weitere Schneidaufträge recycelt werden kann.

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Bernhard Hirschmüller, Geschäftsführer Velux Österreich (l.), und Georg Scattolin, Leiter des internationalen Programms bei WWF Österreich, freuen sich auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts.
Aktuelles
01.09.2020

Die VELUX Gruppe verpflichtet sich, zukünftige CO2-Emissionen zu reduzieren und zugleich den historischen Fußabdruck des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1941 zu binden - insgesamt 5,6 ...

Das Input-Material wird mittels Bagger mit einem Polygreifer in den Trichter des Reißers befördert – die Steuerung des RM1350/2-2000 erfolgt dabei mithilfe einer Fernbedienung vom Führerhaus des Greifers aus.
Aktuelles
31.08.2020

Die Maag Recycling AG im schweizerischen Winterthur sammelt, sortiert und bereitet Abfälle mit Hilfe einer witterungsbeständigen Zerkleinerungsanlage wieder auf.

RACE FOR FUTURE: V.l. Organisator Günter Lang, Ministerin Leonore Gewessler, Wiener Vz-Bürgermeisterin  Birgit Hebein und Josef Eberhardsteiner, Vizerektor der TU Wien.
Aktuelles
28.08.2020

Der Passathon rückt 350 Klimaschutzobjekte in ganz Österreich ins Licht.

Aktuelles
15.07.2020

Unter dem Motto „Metall in den Architektur“ wird der Domico Architekturpreis zum elften Mal ausgelobt. Prämiert werden herausragende Bauprojekte im Industrie- und Gewerbebau.

Beratung zur „Grünen Philosophie“ erhalten Interessenten bei den StM-Testzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Technik
16.06.2020

Wasserstrahlschneiden. Mit einem integrierten Nachhaltigkeits-Konzept ebnet der österreichische Wasserstrahlspezialist StM auch kleineren Betrieben (KMU) den Weg in eine ...

Werbung