Direkt zum Inhalt

Roto: Türband auf Premiumniveau

28.04.2020

Das Tür-Portfolio von Roto hat mit dem verdeckten Türband „Roto Solid C“ ein neues Mitglied.

Hochwertige Haus- und Wohnungseingangstüren aus Aluminium liegen im Trend. Das verdeckte Türband „Roto Solid C“ gibt es jetzt auch für nach außen öffnende Varianten. Es zeichnet sich laut Hersteller durch ästhetische, funktionale und verarbeitungsspezifische Praxisvorteile gleichermaßen aus.
Das verdeckte Türband „Roto Solid C“ bietet der Produzent nun auch für nach außen öffnende Aluminiumtüren an. Im Vergleich zur Version „Nach innen öffnend“ sei für die Verarbeitung lediglich zusätzliches Befestigungszubehör und ein anderes Höhenverstellmodul erforderlich. Zu den wichtigen Qualitätsmerkmalen der neuen Variante zähle die sehr hohe Korrosionsbeständigkeit der Bauteile nach Klasse 5 der DIN EN 1670.

Haus- und Wohnungseingangstüren aus Aluminium sind für Bauherren immer häufiger erste Wahl. Das gilt vor allem für hochwertige, große Modelle. Sie überzeugen Investoren primär durch ihr attraktives, von schlanken Konturen geprägtes Design auf der einen und ihre materialspezifische Langlebigkeit auf der anderen Seite. Mit dem verdeckten Band „Roto Solid C“ können Türenproduzenten jetzt auch nach außen öffnende Varianten ausrüsten, meldet der Hersteller. Das Mitglied des „Door“-Portfolios, das neben Türbändern Mehrfachverriegelungen und Bodenschwellen umfasse, biete eine 10-jährige Funktionsgarantie.

200.000 Zyklen einwandfreie Funktion gewährleistet

Die neue Version punkte in der Praxis durch vielfältige Vorteile. So sorge sie dafür, dass selbst 140 kg schwere Türen in einem Winkel bis 110° leicht zu öffnen und zu schließen seien. Zudem unterstütze sie die einbruchhemmende Ausführung von Aluminiumtüren gemäß RC 2. Die verdeckt liegende Mechanik verbinde den Faktor „Ästhetik“ mit dem Anwendernutzen einer einfachen und bequemen Türreinigung. Während die durchgängige Dichtungsebene Wärmeverluste minimiere, mache die selbstschmierende Buchse des Bandes eine Wartung der Tür überflüssig. Ein wichtiger Qualitätsnachweis: Die in Anlehnung an DIN EN 1191 geprüften Dauerlaufeigenschaften gewährleisten laut Roto sogar bei 200.000 Zyklen eine einwandfreie Funktion.

Alutüren im Aufwind

Auch die sehr hohe Korrosionsbeständigkeit der Oberfläche sämtlicher Komponenten nach Klasse 5 der DIN EN 1670 unterstreiche den Premiumcharakter von „Solid C“. Das in Silber und Schwarz lieferbare Türband eigne sich für zahlreiche marktübliche Profile. Zur Verarbeitung der nach außen öffnenden Variante benötige man im Vergleich zu dem nach innen öffnenden Typ lediglich zusätzliches Befestigungszubehör und ein anderes Höhenverstellmodul. Aluminiumtüren dürften daher, so die Prognose, weiter im Aufwind bleiben – egal, mit welcher Öffnungsart.

Werbung

Weiterführende Themen

Bittere Kälte macht Aluminium gefügig.
Aktuelles
12.05.2020

Aluminium wird im Leichtbau von Autos immer wichtiger. Ein innovatives Verfahren, das am  ...

Teilnehmer der Podiumsdiskussion v. l. Hanspeter Gasser, Eckhard Keill, Heinz Scharl, Moderator Frank Linnig, Andreas Hartleif und Marc Bonjour
Aktuelles
17.12.2019

Der Kampf gegen das Low Interest-Image von Fenstern ist nicht aussichtlos – zumindest, wenn es nach den Experten des diesjährigen Roto-Fachpressetages geht.

Das neue „Roto AL“-Bandseitenset für große Aluminiumfenster geht im Januar 2020 in das Standardprogramm der Roto Aluvision ein. Eine Sonderfreigabe für dessen Einsatz  wird dann für Flügelhöhen bis 3.000 mm nicht mehr benötigt.
Aktuelles
11.12.2019

Das Beschlagsystem „Roto AL" ist nun auch für raumhohe Fenster und Fenstertüren bis 3.000 mm zugelassen.

Neuartiges 3D-Kompositmaterial kann das Gewicht von Komponenten für Luft- und Raumfahrt um 20 Prozent reduzieren.
Aktuelles
23.10.2019

Werkstoffforschung. Ein innovatives Pulver könnte im 3D-Druck den Ersatz von Titan durch Aluminium-Verbundwerkstoffe vorantreiben.

„Roto Com-Tec“ lässt sich laut Hersteller u.a. in nahezu alle ein- und zweiflügeligen Holz- und Kunststofffenster mit dem neuen Drehkipp-Beschlag „Roto NX“ einbauen.
Metallbau
17.10.2019

Mit dem „Roto Com-Tec“ in drei Ausführungen kann man jederzeit über das Smartphone den Fensterstatus überprüfen.

Werbung