Direkt zum Inhalt
Die antibakteriellen Türbeschläge von Glutz schützen präventiv vor der Übertragung jeglicher Mikroben wie Bakterien, Pilze oder Algen.

Schutz gegen Bakterien

29.04.2020

Antibakterielle Beschläge von Glutz erleichtern die Hygiene im Gesundheitsbereich.

In der aktuellen Situation ist konsequente Hygiene oberstes Gebot. Dies gilt insbesondere für Türen, und da speziell in Kliniken sowie Pflege- und Altersheimen. Wo vermehrt gefährdete Menschen zusammenkommen, soll eine Streuung von Bakterien  so gut wie möglich unterbunden werden.

Mit der antibakteriellen Pulverlack-Beschichtung wird die Aktivität von Bakterien um 99,9 Prozent reduziert. Da der Wirkstoff in den Pulverlack eingebunden ist, kann er nicht aus der Oberfläche austreten und wirkt langfristig. Der Lack ist vorwiegend farblos und schützt somit fast unsichtbar vor unerwünschten Bakterien. Die antibakterielle Pulverlack-Beschichtung kann die Verbreitung einer Vielzahl an Mikroben eindämmen und die Risiken einer Übertragung minimieren. Eine direkte Wirksamkeit gegen Viren konnte zwar nicht nachgewiesen werden, jedoch können durch den Schutz vor Bakterien, Schimmel- und Hefepilzen, Algen und weitere Organismen ungünstige Auswirkungen auf ein belastetes Immunsystem gehemmt werden. Antibakterielle Beschläge können im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Bewerbungsphase für den Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis läuft noch bis 14. August 2020.
Technik
22.04.2020

Bereits zum siebten Mal vergibt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA dieses Jahr den Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis „ ...

Mit „Direct Laser Interference Patterning“ (DLIP) lassen sich komplexe, mäanderförmige Oberflächenstrukturen im Mikrometer- und Submikrometerbereich generieren, die das Anhaften von Eis verhindern oder stark reduzieren.
Oberflächentechnik
10.03.2020

Funktionalisierte Flugzeugoberflächen lassen sich schnell und umweltschonend enteisen.

Oberflächentechnik
09.01.2020

Digitalisierung, Individualisierung und Klimaschutz sind Megatrends, die auch Lohnbeschichter und inhouse-lackierende Unternehmen vor große Herausforderungen stellt.

Fettige Fingerabdrücke auf glänzenden Edelstahloberflächen sehen nicht nur unschön aus, sondern greifen auch die Oberfläche an.
Oberflächentechnik
08.01.2020

Antifingerprint-Oberflächen. Ein neuer Nanolack soll verhindern, dass auf Edelstahlfronten lästige Fingerabdrücke zurückbleiben.

Die jüngst installierte Teilereinigungsanlage arbeitet mit dem modifizierten Alkohol RG CLEANER 63 der Richard Geiss GmbH.
Oberflächentechnik
19.07.2019

Die Richard Geiss GmbH erweitert ihr Leistungsspektrum in der Lohnentfettung.

Werbung