Direkt zum Inhalt

Schwedischer Stahlpreis für italienischen Schlepper

01.06.2018

Der Gewinner des Swedish Steel Prize 2018 ist das italienische Unternehmen Mantella S.r.I. Es wird für seinen innovativen Stratosphere 3.0 Hinterkipp-Sattelauflieger ausgezeichnet, dessen hervorragende Leistung die Konkurrenz in den Schatten stellt.

Gewinner des Swedish Steel Prize 2018 ist das italienische Unternehmen Mantella S.r.I.
Der innovative Stratosphere 3.0 Hinterkipp-Sattelauflieger schafft höhere Nutzlast bei geringerem Eigengewicht.
Swedish Steel Prize

Seit rund 20 Jahren würdigt der „Swedish Steel Prize“ Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, die ein Verfahren oder ein Produkt entwickelt haben, bei dem das Potenzial von hochfestem Stahl voll ausgeschöpft wird. Ausgelobt wird der Preis vom schwedischen Stahlunternehmen SSAB, einem global tätigen Hersteller von extra- und ultrahochfestem Stahl.

Der Swedish Steel Prize wurde 2018 zum 19. Mal vergeben. Der Gewinner erhält eine Statue des Bildhauers Jörg Jeschke sowie eine Geldprämie von 100.000 Kronen (SEK), die für einen wohltätigen Zweck nach Wahl des Gewinners gespendet wird.

www.steelprize.com

„Mantella hat eine einzigartige Konstruktion entwickelt, die eine völlig neue Generation bei Kipper- und Karosserielösungen darstellt“, erklärt Eva Petursson, die Vorsitzende der Jury des Swedish Steel Prize und Leiterin der strategischen Forschung und Entwicklung (F&E) bei SSAB. „Die kompetente Konstruktionsarbeit, die cleveren Produktionsverfahren und die volle Ausschöpfung der Vorteile von hochfestem und verschleißbeständigem Stahl hat dies möglich gemacht.“

Mit dem Stratosphere 3.0 Hinterkipp-Sattelauflieger bietet Mantella ein Fahrgestell mit dem Gewicht eines Aluminiumrahmens, aber besseren mechanischen Eigenschaften. Er hat ausgezeichnete Verschleißbeständigkeit und Ermüdungsfestigkeit bei einem um etwa 30 Prozent geringeren Gewicht im Vergleich zu früheren Fahrwerken von Sattelaufliegern.

Das Fahrwerk ist vollständig aus hochfestem Stahl mit umgeformten Z-Trägern anstelle der herkömmlichen geweißten I-Profile hergestellt. Durch das Eliminieren der geschweißten Träger konnten entscheidende Verbesserungen bei der Ermüdungsresistenz und Produktionseffizienz erzielt werden. Somit wurde auch die Nutzlast erhöht, während ein geringes Gewicht beibehalten wurde. Zusätzlich ist auch die Karosserie des Stratosphere 3.0 aus verschleißbeständigem Stahl gefertigt, was eine ausgezeichnete Haltbarkeit für lange Zeit garantiert.

Benutzer des Stratosphere 3.0 heben hervor, dass sie mit derselben Arbeitslast wie bei früheren Modellen eine größere Nutzlast, bessere Straßenlage bei voller Beladung und eine beträchtliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs und Reifenabriebs erzielen konnten.

Die weiteren Finalisten beim „Swedish Steel Prize 2018“ waren CTE S.p.A. aus Italien, JAK-Metalli Oy aus Finnland und Trufab Global aus Australien. [/ins]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

"Eine langfristige Karriereplanung ist für uns besonders entscheidend. Qualifizierte Mitarbeiter zu fördern und dauerhaft an uns zu binden, ist zu einem ganz entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden", sagt Peter Giffinger, CEO von Saint-Gobain Österreich.
Aktuelles
07.02.2019

Zum zwölften Mal in Folge gehört die Saint-Gobain-Gruppe zu den besten Arbeitgebern des Landes und wird mit dem "Top-Employer 2019" Siegel prämiert.

Das Printdur-Portfolio umfasst ein breites Spektrum an verdüsten Metallpulvern auf Eisen-, Nickel- oder Kobaltbasis.
Aktuelles
15.01.2019

Die Deutschen Edelstahlwerke (DEW) forcieren Additive Fertigung.

Walter Ruck (3.v.l.), Präsident der WKW, Innungsmeister Rainer Pawlick (2.v.r.), Alexander Safferthal (1.v.r.), Vizepräsident der WKW, und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel mit dem letztjährigem Gewinner-Team.
Aktuelles
10.01.2019

Die Landesinnung Bau Wien vergibt zum 34. Mal den Wiener Stadterneuerungspreis.

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Schöck Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt.
Metallbau
08.01.2019

Der Schöck Isokorb minimiert seit beinahe vier Jahrzehnten in Österreich zuverlässig Wärmebrücken bei Balkonen und Stahlbeton-Bauteilen. Ins Jahr 2019 startet Schöck mit ...

Die Bodenablaufpumpe Plancofix  gewinnt den Preis „barrierefrei bauen - Produkt des Jahres 2019“.
Sanitär
07.01.2019

Die Bodenablaufpumpe Plancofix von Jung Pumpen gewinnt den Preis „barrierefrei bauen - Produkt des Jahres 2019“.

Werbung