Direkt zum Inhalt

Schweißnähte, blank wie ein Diamant

12.03.2019

EWM hat einen neuen AC-Schweißprozess für Aluminium entwickelt.

Selbst dünnste Aluminiumbleche lassen sich mit der Titan XQ 400 AC puls einfach und sicher verbinden – ohne Durchfallen der Schmelze und mit reduziertem Verzug
Mit dem neuen AC-Schweißprozess acArc puls XQ sind die Schweißnähte durch die stark reduzierten Magnesium-Oxide so blank wie Diamanten.
Luftspalte können mit acArc puls XQ hervorragend überbrückt werden – auch bei automatisierten Anwendungen.

Mit der Titan XQ 400 AC plus revolutioniert Deutschlands größter Schweißgerätehersteller EWM das MIG-Schweißen von Aluminium. Im neuen Wechselstrom-Schweißprozess acArc plus XQ wechselt der Schweißstrom im Prozessverlauf zwischen positiver und negativer Polarität. Der Lichtbogen ist so auch bei AIMg-Legierungen leicht zu kontrollieren. Größere Luftspalten werden auch bei der automatisierten Anwendung überprüft. Zudem hinterlässt der Prozess laut EWM kaum Schmauchspuren und durch die stark reduzierten Magnesium-Oxide ist die Schweißnaht sauber und glänzend.

Individuell konfigurierbar

Die neue Funktion „Positionweld“ garantiert optimales Schweißen, auch in Zwangslagen. In Kombination mit dem Schweißprozess acARC plus XQ werden damit sogar MIG-Schweißnähte in WIG-Optik erreicht.

Selbst weicher Aluminiumdraht wird mit dem Drahtvorschubgerät Drive XQ präzise gefördert. Anwender können sich dank der vielen Optionen wie zum Beispiel der Drahtspulenheizung, der elektronischen Gasmengenregelung oder dem Drahtreservesensor und vielem passenden Zubehör ein Schweißgerät konfigurieren, das optimal zu ihren Bedürfnissen und ihrer Schweißaufgabe passt.

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Schweißen der X-Naht eines Stahlrings mit „forceArc“.
Schweissen
20.11.2017

Praxis. Die oö Firma Ebner Industrieofenbau rüstet ihre Schweißfertigung auf EWM-Maschinen um.

Elektromagnetische Felder, die beim Schweißen entstehen, können Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Ein Schulungsprogramm der SZA zeigt, wie man sich schützen kann.
Technik
04.08.2017

Elektromagnetische Felder in der Schweißtechnik bringen neue Herausforderungen für die Arbeitsplatzsicherheit. Die SZA startet ein Schulungsprogramm.

Punktgenaues Schweißen ist für den Kuka-Roboter eine leichte Übung.
Aktuelles
23.06.2017

Auf der Weltleitmesse „Schweissen & Schneiden“ kommen heuer vom 25.-29. September 2017 wieder die Experten einer Schlüsselbranche der modernen Produktionstechnik zusammen. ...

Ehrenvorsitzender der Konferenz Dr. Klaus Koglin inspiziert die ausgestellte Karosserie eines BMW 5er.
Aktuelles
08.06.2017

Bei der 5. Internationalen Automobilkonferenz bei Fronius stand die Zukunft der Fügebranche im Fokus.

Lasertiefschweißen von Aluminium mit Zusatzdraht zur Verringerung der Porosität.
Schweissen
16.02.2017

Mit dem Lasertiefschweißeffekt können sehr schlanke Schweißnähte von hoher Qualität erzeugt werden.

Werbung