Direkt zum Inhalt
Innenliegender Sonnenschutz lässt sich unkompliziert per Knopfdruck von zu Hause oder unterwegs steuern.

Smart Home auf der R+T 2021

28.10.2019

Smart Home wird auch bei der R&T - Messe für Rolladen, Tore und Sonnenschutz - 2021 in Stuttgart wieder als Trendthema im Fokus stehen.

Innenliegender Sonnenschutz lässt sich via Funkmotorisierung im Handumdrehen in Smart Home-Lösungen integrieren.
die vernetzte Technik sorgt ganz automatisch für ein behagliches Ambiente.
Über die R+T

Seit über 50 Jahren präsentieren Unternehmen auf der R+T - Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz - ihre Innovationen und zeigen Lösungen für die zentralen Themen der Branche auf. Sie ist gleichermaßen Branchentreff, Trendbarometer und Innovationsplattform. Die nächste Ausgabe der R+T findet erstmals von Montag bis Freitag, vom 22. bis 26. Februar 2021, in der Messe Stuttgart statt.

Der Siegeszug der Smart-Home-Lösungen setzt sich fort. Wohl kaum eine Sparte hat sich auf der R+T in den letzten Jahren so rasant entwickelt wie diese. „Die Digitalisierung schlägt sich hier selbstverständlich genauso nieder, wie in anderen Bereichen auch", berichtet Sebastian Schmid, Abteilungsleiter Technologie der Messe Stuttgart. Seit über zehn Jahren ist er für die Messe verantwortlich und hat die Marktentwicklung entsprechend gut verfolgen können: „Wurden beim Smart Home anfangs noch eher an Science-Fiction gedacht, ist es im Zuge der allgemeinen Digitalisierung mittlerweile nicht mehr wegzudenken und genießt nahezu einen Lifestyle-Status."

Doch was bedeutet das konkret für die Produktentwicklung? „Die Anwendungen werden immer vielfältiger und sind ohne Frage exakt auf die Marktbedürfnisse zugeschnitten. Neben dem Komfort - der die Benutzfreundlichkeit mit einschließt - steht die Energieffizienz und auch die Sicherheit im Fokus des Interesses", so Schmid. Alle eingebundenen Ergebnisse könnten aufeinander abgestimmt werden und würde so eine optimale Lösung ergeben - auch in der Nachrüstung.

Vorzeigebeispiele

So bietet beispielsweise die Elero GmbH smarte Lösungen, um motorisierte Rollläden, Jalousien und Markisen in Funk- und Smart Home-Systeme zu integrieren. „Mit unseren Funkempfängern Revio-868 und VarioTec-868 lassen sich die Behänge ganz einfach nachrüsten und per Handsender oder App bedienen", berichtet Enzo Viola, Geschäftsführer von Elero. 

Auch bei Rademacher spielt Smart Home eine zentrale Rolle. „In unserem Home Pilot Smart Home sorgt die vernetzte Technik ganz automatisch für ein behagliches Ambiente", berichtet Marketingleiterin Peggy Losen. „Kommen die Bewohner abends nach Hause,  empfängt sie bereits ein wohltemperiertes und angenehm beleuchtetes Wohnzimmer. Und auch die Rollläden wurden mit Einsetzen der Dämmerung heruntergefahren. Die Nutzer brauchen sich um nichts mehr kümern." Die Bedienung erfolgt entweder automatisch, per Handsender ider Wandtaster oder mit der HomePilot App per Smartphone oder Tablet. 

Mit dem Smart-Home-System Power View von MHZ lässt sich innenliegender Sonnenschutz ebenfalls unkompliziert per Knopfdruck von zu Hause oder unterwegs. Die smarte Kommunikationseinheit besteht aus einem bidirektionalem Funkmotor, der Fernbedienung Pebble und dem Hub. „Der leise Funk-Motor kann per Akku oder per Netzteil betrieben werden. Der Akku selber ist - dank seiner schlanken Konstruktion - bei den meisten Anlagen vollständig in das Sonnenschutz-Produkt integriert", erklärt MHZ-Geschäftsführer Andreas Kopetschny. 

Smarte Aussichten

Die Enblicke in die neuesten Produktinnovationen zeigen - es geht smart voran. „Auf der kommenden R+T 2021 werden sich die Fachbesucher ausführlich zu dem Trendthema Smart Home informieren können. Und so viel darf ich von den bisherigen Gesprächen mit unseren Ausstellern sicher verraten: Es wird auf der R+T 2021 einiges gezeigt werden, was es bisher in diesem Bereich so noch nicht gab", gibt Sebastian Schmid einen Ausblick.

 

Werbung

Weiterführende Themen

V.l. Eisenwarenmesse-Direktor Matthias Becker, Moderatorin Tania Higgins und Messe-Fachbeirat Wolfgang J. Kirchhoff bei der Präsentation der Eisenwarenmesse Ende November in Stockholm.
Aktuelles
17.12.2019

Bühne frei für Innovationen heißt es von 1. bis 4. März 2020 bei der „internationale Eisenwarenmesse“ in Köln.

Die in München etablierte Messe BAU wird digital und findet in Köln als DigitalBAU statt.
Aktuelles
29.11.2019

Köln wird zwischen dem 11. und 13. Februar 2020 zum zentralen Dreh- und Angelpunkt für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche.

Aktuelle Herausforderungen der Stahlindustrie standen im Mittelpunkt des diesjährigen Hüttentags: So auch bei der Podiumsdiskussion mit Uwe Braun (ArcelorMittal Hamburg), Markus Dorndorf (LOI Thermprocess), Volker Hille (Salzgitter AG) und Johannes Schenk (Montanuniversität Leoben)
Aktuelles
13.11.2019

Keynotes, Podiumsdiskussion und Fachvorträge thematisierten aktuelle Herausforderungen der Stahlindustrie und zeigen Lösungen auf.

„Roto Com-Tec“ lässt sich laut Hersteller u.a. in nahezu alle ein- und zweiflügeligen Holz- und Kunststofffenster mit dem neuen Drehkipp-Beschlag „Roto NX“ einbauen.
Metallbau
17.10.2019

Mit dem „Roto Com-Tec“ in drei Ausführungen kann man jederzeit über das Smartphone den Fensterstatus überprüfen.

Aktuelles
20.08.2019

Produktnews. Zur größten Baufachmesse im Norden Europas - der NordBau - bringt der skandinavische Stahlbauer Lindab neben bewährten Baukomponenten auch Brandneues mit.  ...

Werbung