Direkt zum Inhalt
Durch ihre schnellen Öffnung- und Schließgeschwindigkeiten halten die Tore den Luftaustausch in Grenzen.

Smarte Tore

11.01.2019

Auf Torsysteme für Industrieautomation setzt Efaflex.

Bau 2019
Efaflex GmbH & Co.KG
Halle B3, Stand 502

Durch den Einbau von Efaflex-Produkten verzeichnen Kunden auf fünf Kontinenten eine erhebliche Einsparung von Energiekosten. Durch ihre schnellen Öffnung- und Schließgeschwindigkeiten halten die Tore nicht nur den Luftaustausch in Grenzen, sondern bieten auch spezifische Lösungen für alle Prozesse, bei denen Schnelligkeit und Präzision in der Taktung der Abläufe sowie eine hohe Lebensdauer  und Robustheit der Betriebsausrüstung gefragt sind.

Neben Technik und Ausrüstung für klimaneutrales Bauen ist auch das Design der Tore weltweit gefragt. „In einem Bauzeitalter, in dem die Corporate Identity von Unternehmen auch im äußeren Erscheinungsbild der Firmengebäude zum Ausdruck gebracht wird, lassen sich diese Produkte aufgrund nahezu endloser Farbvarianten harmonisch in jede Fassade integrieren“, heißt es von Seiten des Unternehmens. (tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Mit rund 2,6 Millionen Fahrgästen ist das Verkehrsnetz der Wiener Linien eine „kritische Infrastruktur“, die eine einheitliche, elektronische Schließanlage benötigt.
Gebäudetechnik
21.05.2019

Zutrittstechnik. Die Wiener Linien installieren in ihrem Verkehrsnetz einheitliche elektronische Schließsysteme.

Aktuelles
17.05.2019

Pufas sammelte bei den Messen für das SOS-Kinderdorf.

Das Verschmelzen der Lebensbereiche Kochen, Wohnen und Schlafen ist zentrales Thema der Messe.
Themen
14.05.2019

Das Salzburger Messeduo küchenwohntrends und möbel austria wächst kontinuierlich. Möbelhändler und Tischler stellten bei der jüngsten Ausgabe von 8. bis 10. Mai die größten Besuchergruppen.

Der Markt der Türschließtechnik total in Österreich
Aktuelles
09.05.2019

Trotz steigender Herstellerkosten stagnierte der Markt für Türschließtechnik im Jahr 2018 bei 30,6 Millionen Euro.

250.000 Besucher aus aller Welt strömten von 11. bis 16. Jänner zur BAU 2019 in die Hallen der Messe München.
Markt & Menschen
01.04.2019

MESSENACHLESE // Die BAU 2019 ging am 19. Jänner nach sechs Messetagen mit durchwegs gutem Ergebnis zu Ende: Auf einer Fläche von erstmals 200.000 Quadratmetern präsentierten 2.250 Aussteller aus ...

Werbung