Direkt zum Inhalt
Mit Corrodur 4418 Mod haben die Deutschen Edelstahlwerke einen Edelstahl entwickelt, der die Prozesssicherheit bei der Öl- und Gasförderung erhöht.

Spezialstahl im Gepäck

07.03.2019

Leistungssteigerung. Auf der Corrosion Conference & Expo in Nashville/USA präsentieren die Deutschen Edelstahlwerke Ende März zum ersten Mal einen neuen Spezialstahl.

Für ihren neuen Spezialstahl Corrodur 4418 Mod konnten die Deutschen Edelstahlwerke (DEW), ein Unternehmen der Schmolz + Bickenbach - Gruppe, die Stahleigenschaften durch eine kontrollierte Wärmebehandlung verbessern. Mit einer Zugfestigkeit von mindestens 862 MPa, einer Dehngrenze von mindestens 758 MPa und mindestens 81 Joule Zähigkeit bei minus 10 Grad Celsius ist Corrodur Mod herkömmlichen 13 Prozent – Chromstählen weit überlegen. Die sehr gute Beständigkeit gegen Loch- und Spannungsrisskorrosion ist ein hervorzuhebendes Merkmal. Darüber hinaus eröffnet die hohe Festigkeit Anwendern mehr Spielraum bei der Dimensionierung der Bauteile beziehungsweise geplanten Leistungssteigerungen bei gleichbleibenden Abmessungen. „Wir freuen uns, dass wir unseren Spezialstahl auf der Corrosion in Nashville einem großem Fachpublikum präsentieren können. Darüber hinaus blicken wir dem Austausch mit anderen Experten voller Erwartungen entgegen“, sagt Peter Grüneberg, Senior Key Account Manager Specials der DEW.

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Leichtbau, smarte Materialien und Oberflächentechnik auf der Messe Hannover
Aktuelles
07.03.2019

Leichtbau, smarte Materialien und Oberflächentechnik gibt es auf der Hannover Messe zu bestaunen.

Aktuelles
01.06.2018

Der Gewinner des Swedish Steel Prize 2018 ist das italienische Unternehmen Mantella S.r.I. Es wird für seinen innovativen Stratosphere 3.0 Hinterkipp-Sattelauflieger ...

Aktuelles
13.11.2017

Das Stuttgarter Messedoppel Blechexpo/Schweisstec zieht eine erfolgreiche Bilanz.

Punktgenaues Schweißen ist für den Kuka-Roboter eine leichte Übung.
Aktuelles
23.06.2017

Auf der Weltleitmesse „Schweissen & Schneiden“ kommen heuer vom 25.-29. September 2017 wieder die Experten einer Schlüsselbranche der modernen Produktionstechnik zusammen. ...

Mit einem Laser-Auftragskopf lassen sich beim Additive Manufacturing beliebige Geometrien auf vorhandene Grundkörper aufbringen.
Termine
01.03.2017

2017 ist EMO-Jahr. Nach vierjähriger Pause findet die Weltleitmesse für die Metallbearbeitung vom 18. bis 23. September 2017 wieder in Hannover statt.

Werbung