Direkt zum Inhalt
Österreichisches Know-how für den Wiederaufbau im Nordirak.

Stählerne Brücke über den Tigris

01.02.2018

Stahlbau. Mit modularen Paneelbrücken und technischer Unterstützung via Internet ermöglicht Waagner Biro den Wiederaufbau der wichtigen Verkehrsverbindung in Mossul.

Die 4-teilige provisorische Stahlfertigteilbrücke überspannt die zerstörten Abschnitte in einer Gesamtlänge von 167 Metern.

Die „Vierte Brücke“ über den Tigris in der nordirakischen Stadt Mossul erwacht wieder zum Leben. Möglich macht dies ein modulares Brückensystem von Waagner-Biro - die Paneelbrücke. 14 Paneelbrücken wurden Ende 2016 in den Irak geliefert, 6 sind bereits aufgebaut. Weitere 4 wurden nun miteinander verbunden und als Ersatz für die zerstörte Vierte Brücke in Mossul verwendet. Das Brückensystem kann auf Basis des mitgelieferten Handbuchs und Standardwerkzeugs gebaut werden.

Unterstützt wurden die Arbeiten für dieses zeitkritische und komplexe Gesamtprojekt über das Internet. In Wien stand ein technisches Team von Waagner-Biro als Support-Stelle bereit, auch über die Weihnachtszeit. „Waagner-Biro bietet sein Know-How auch in Krisengebieten an. Das unterstreicht unsere Position als weltweiter Brückenbauer“, sagt Thomas Jost, Vorstand der Waagner-Biro AG. In der Schlacht um Mossul (2016/2017) waren alle fünf Querungen über den Fluss Tigris zerstört worden. Mit der Brückeneröffnung Ende Jänner 2018 kann die erste notwendige Lebensader wieder befahren werden.

Mossuls „Vierte Brücke“

Von der ursprünglich 12-feldrigen Brücke mit einer Gesamtlänge von 648 m wurden 3 Teile sowie die dazugehörigen Brückenpfeiler bombardiert bzw. gesprengt. Die provisorische Stahlfertigteilbrücke überspannt die zerstörten Abschnitte. Sie ist als 4-teilige Brücke mit Einzelspannweiten von 43 m und einer Gesamtlänge von 167 m konzipiert. Die Spannweite am rechten Flussufer wurde zudem leicht geneigt, um den Höhenunterschied von 3,6 m zur bestehenden Anbindung auszugleichen. Unter Benutzung der ebenfalls mitgelieferten Montageeinrichtung wurde die Paneelbrücke über die drei lokal gefertigten Stahlpfeiler geschoben.

Paneelbrücken

Waagner-Biros modulares Brückensystem besticht durch Einfachheit, Flexibilität und große Tragkraft. Sehr leichte Einzelelemente werden durch hochfeste Stähle und eine geschickte Konstruktion ermöglicht. Weitere Vorteile sind die kurze Bauzeit und die leichte Montage durch ungeschultes Personal vor Ort. Paneelbrücken werden oft als Notbrücken in Krisen- und Katastrophengebieten, Baubehelfsbrücken und Pionierbrücken eingesetzt.

Siehe auch: 19 Stahlbrücken für Chile

Werbung

Weiterführende Themen

Das Kuppeldach des Louvre Abu Dhabi ist ein aufsehenerregendes Bauwerk, entworfen vom französischen Stararchitekten Jean Nouvel.
Aktuelles
18.09.2017

Der österreichische Stahlbauer erhält den European Steel Design Award of Merit 2017  für das Kuppeldach des Louvre Museums in Abu Dhabi.

Das von den Architekten Moriyama & Teshima entworfene helle, geschwungene Dach wurde einer weißen Schriftrolle nachempfunden.
Gebäudehülle
24.08.2017

In weniger als zehn Monaten hat Waagner-Biro den gesamten Museumspavillon des Etihad Museums in Dubai geplant, gefertigt und errichtet.

Von den mehr als 25.000 Nieten der Stahlbrücke werden 1.500 nach exakt festgelegten Stichproben überprüft.
Metallbau
11.08.2017

Im Juli 2017 führte Hartl Metall aus Oberösterreich in der Bundeshauptstadt die Hauptinspektion der U6-Brücke über die Säulengasse durch.

Leichtbaumutter im Fahrzeugbau als Verbindungselement im Bereich der Radaufhängung.
Aktuelles
11.07.2017

Energie signifikant einsparen und CO2-Emissionen senken – so genanntes Ecodesign ist in Kombination mit Spezialstahl der Schlüssel, um dieses Ziel zu erreichen und gleichzeitig Kosten zu ...

Die Rampen zur Entfluchtung des Gebäudes.
Metallbau
11.05.2017

Die Unger Steel Group gewinnt den Österreichischen Stahlbaupreis 2017 für die neue ÖAMTC-Zentrale in Wien. Ein Monat davor war das Projekt bereits mit dem „BautechPreis“ ...

Werbung