Direkt zum Inhalt
Familie Lochmann in der alten Schmiede: Geschäftsführer Christian mit Gattin Helga und den Kindern Stefan und Anna-Maria Lochmann.

Stahlbau in der 8. Generation

01.02.2017

Die Firma Stahlbau Lochmann in Wolkersdorf/NÖ ist ein Traditionsunternehmen mit einer bereits 260-jährigen Geschichte.

Ein Referenzprojekt von Stahlbau Lochmann ist diese Baumhaus-Sonderkonstruktion in Schrems.

Der Familienbetrieb hat „Österreichische Qualität“ zu seinem Unternehmensleitbild erhoben. Lochmann legt großen Wert auf regionale Erzeugung und produziert, mittlerweile als Ausnahme in der Branche, ausschließlich in Österreich am Firmenstandort in Wolkersdorf im Weinviertel.

Aktuell sind 15 Mitarbeiter beschäftigt, davon einige bereits seit mehreren Jahrzehnten. „Ich bin sehr stolz darauf, einige Mitarbeiter bereits seit Jahrzehnten im Unternehmen zu beschäftigen. Ich möchte mich bei meinem hervorragenden Team für die langjährige Mitarbeit und dem großartigen Einsatz sehr herzlich bedanken. Mitarbeitern und Geschäftspartnern wird bei uns auf Augenhöhe und mit Wertschätzung begegnet. Uns ist es wichtig, Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Region zu erhalten. Dies versuchen wir, auch unseren Kunden bewusst zu machen“, betont Geschäftsführer Christian Lochmann.

Zu den Kunden zählen private Häuslbauer ebenso wie die Industrie, Spezialgebiet des Stahlbauunternehmens sind Sonderkonstruktionen. Hier kann der Traditionsbetrieb mit jahrzehntelangem Know-how und Qualität punkten. Außergewöhnliche Projekte der Lochmann-Spezialisten waren etwa die Beteiligung an der Generalsanierung der Gürtelbrücke in Wien oder Klippenhäuser in der Baumhausdlodge Schrems.

Auch der Übergang in die nächste Generation des Traditionsbetriebes scheint auf Schiene: Stefan Lochmann, der motivierte Sohn von Helga und Christian Lochmann, ist gelernter Metalltechniker mit Gesellenprüfung und gerade in den Betrieb eingestiegen. Seine zielstrebigen Vorhaben lauten: Matura und Meisterprüfung.

Werbung

Weiterführende Themen

Mit 100.000 Schwedenkronen (10.400 Euro) belohnt: Überlegene Kipperlösung aus hochfestem Stahl.
Aktuelles
15.05.2017

Eine innovative Kippwagenlösung von Kiruna Wagon hat den Schwedischen Stahlpreis 2017 gewonnen.

Neue Maßstäbe bei der Sicherheit auf Autobahnen setzt der Heckaufprallschutz RIG-16 von Wabash National.
Metallbau
11.05.2017

Mit der Entwicklung eines leichten und innovativen Lkw-Heckaufprallschutzes ist das US-Unternehmen Wabash National beim „Schwedischen Stahlpreis 2017“ bis ins Finale gekommen.

Panoramaverglasungen aus Jansen Viss HI TVS, 60 mm. Vertikale Fensterbänder aus Viss HI TVS 50 mm, mit Öffnungsflügeln Schüco AWS 75 SI+ und Edelstahl-Füllelementen im Anschlussbereich der Decken.
Metallbau
20.04.2017

Beim Neubau eines Restaurants auf dem Plateau des Monte Generoso in der Bergwelt des Schweizer Tessin wurde die Tragstruktur mit hochbelastbaren Stahlprofilen schlank und hoch wärmedämmend ...

Die italienische Firma JMG Cranes hat einen sehr kompakten Elektro-Hebe- und Tragekran im schlanken Design und bester Manövrierfähigkeit entwickelt.
Aktuelles
27.03.2017

Die Finalisten für den Schwedischen Stahlpreis 2017 führen mit innovativen Konstruktionskonzepten.

Puente Calluqueo, eine vorgefertigte und innert kürzester Zeit installierte Stahlbrücke für die chilenische Fernstraße Carretera Austral.
Metallbau
15.03.2017

Innerhalb der letzten drei Jahre hat Waagner-Biro Aufträge für 19 Paneelbrücken in Chile erhalten.

Werbung