Direkt zum Inhalt
Fußballstadion in Tashkent.

Stahlbauer auf der Seidenstraße

13.02.2019

Oberhofer Stahlbau aus Salzburg darf sich über  den WKÖ-Wirtschaftspreis „Silk Road Biz Award“ freuen.

Das Eisstadion Tashkent ist die größte Stahlkonstruktion Zentralasiens.
„Der Silk Road Biz Award holt erstmals die Spitzenleistungen österreichischer Unternehmen in Zentralasien auf den roten Teppich und ins mediale Rampenlicht“, erklärt Rudolf Thaler, der für Zentralasien zuständige Wirtschaftsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich in Almaty, Kasachstan. „Der Preis soll auch Neueinsteiger inspirieren, sich mit dieser weltweiten Wachstumsregion auseinanderzusetzen.“ Der Award richtet sich an alle rot-weiß-roten Unternehmen, die sich mit einer Viertelmilliarde Euro an Exporten in dieser herausfordernden Region behaupten.
Insgesamt waren elf Unternehmen aus Österreich für den Award nominiert, aus denen drei Sieger hervorgingen. Neben der Andritz Hydro und dem Salzburger Unternehmen Kogler, wurde auch Oberhofer Stahlbau aus Salzburg mit dem Award geehrt. „Das Unternehmen liefert für das beeindruckende Eisstadion in Tashkent die größte Stahlkonstruktion Zentralasiens. Außerdem baute Oberhofer in der usbekischen Hauptstadt bereits die Stahlkuppel der Kongresshalle und die Stahlkonstruktion des Fußballstadions“, so die Begründung.
 

Tipps für den Silk Road Biz Award 2020

“Der Silk Road Biz Award soll Inspiration und Motivation sein”, ermutigt Thaler innovative Unternehmen, sich mit der attraktiven Wachstums- und Zukunftsregion auseinanderzusetzen. „Für den Gewinn sind vor allem das Spektakuläre, Herausragende, Innovative und der Footprint in Zentralasien entscheidend, verpackt in einen prägnanten Award-Pitch“, gibt Thaler Empfehlungen für die Bewerbung 2020. In den fünf Ländern Zentralasiens wird das AußenwirtschaftsCenter Almaty 2019 je mindestens eine Veranstaltung organisieren

(tk)

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Die Gesellschafter der Firma ASTAM: Martin Schlacher, Alfred Jandl, Andreas Schlacher, Alexandra Stückler, Andreas Jandl und Klaus Schneider (rechts
Aktuelles
21.05.2019

Firmenportrait. Der Kärntner Stahlbauer Astam, der vor 30 Jahren in einer ehemaligen Farbenfabrik in Wolfsberg startete, hat sich mittlerweile zu einem der führenden ...

Die Preisträger: v.l. Christian Wall (GLS Bau und Montage GmbH), Markus Zebinger (Zeman und Co GmbH), Architektin Doris Dockner, Florian Oberhauser (gbd ZT) und Karl Gruber (4juu architekten)
Aktuelles
20.05.2019

Der Österreichische Stahlbaupreis 2019 in der Kategorie Hochbau geht an das Dornbirner Unternehmen gbd ZT für die Aufstockung der Ferrarischule Innsbruck. Weitere Preise ...

Basis für die vorgespannte Fassade bildete die von FormTL mit Kehl- und Gratseilen formgefundene Membran-Seil-Konstruktion.
Metallbau
08.05.2019

Stahlbau. Ein silbrig schimmerndes Gewand befestigt auf einer Stahlunterkonstruktion schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW.

Das moderne Ambiente des Fill Future Domes in Gurten, OÖ bildete den stimmigen Rahmen für das Techniker & Projektleiter Symposiums des Netzwerk Metall.
Aktuelles
22.03.2019

Geballte Information aus dem Bereich der Stahl-, Glas- und Metallbaubranche wurde den Teilnehmern des "Techniker & Projektleiter Symposiums 2019" geboten.

Zahnstangen und Werksstückhalter vor der Härtebehandlung.
Aktuelles
05.03.2019

Stahlbau. Ein gigantisches Hebewerk für Schiffe sorgt am Drei-Schluchten-Staudamm in China für Aufsehen. Am Projekt ist auch die österreichische Aichelin Gruppe beteiligt ...

Werbung