Direkt zum Inhalt

Steirereck im Alu-Glanz

15.12.2014

Hochglänzende Aluminiumfassade ist Visitenkarte des neu umgebauten Essenstempels.

Das Steirereck, Flaggschiff der österreichischen Restaurantszene im Wiener Stadtpark, erstrahlt seit Juni 2014 in neuem Glanz. Eine reflektierende Aluminiumfassade aus Architekturblechen der Amag liefert das Bühnenbild für das Haubenlokal. Durch geradlinige Eleganz im Innen- und Außenbereich wollten die Restaurantinhaber Birgit und Heinz Reitbauer „den Park an den Tisch holen“. So spiegeln sich die Bäume des Wiener Stadtparks sanft in den unscharfen Konturen der Aluminiumpaneele an der Außenfront des Restaurants wider und erzeugen eine visuelle Kommunikation mit der umliegenden Parklandschaft. Die von RTech und Alanod speziell entwickelte Oberfläche präsentiert sich dabei integrativ und durchlässig, die fugenlosen Kantungen der Paneele schaffen durchgängige Oberflächen, die sich nahtlos aneinanderfügen. Neben dem dekorativen Erscheinungsbild eignen sich die Oberflächen auch dazu, den Tageslichteintrag über die hohen Reflexionseigenschaften für das Gebäude deutlich zu erhöhen. [red]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Wichtige Trends werden im neuen Format „Rosenheimer Online-Dialog“ frisch und frech diskutiert.
Aktuelles
28.08.2020

Austausch zu wichtigen aktuellen Themen bietet der 1. Rosenheimer Online-Dialog „Fenster & Fassaden“ am 8. Oktober 2020.

Ausbildung, die über die fachlichen Kompetenzen hinausgeht: v.l.  Lehrlingsausbildner Othmar Stöcklmair, Bettina Riegler, Lehrlinge Florian und Alexander, Eigentümer Eduard Riegler und Lehrlingsausbildner Markus Kuba beim Abschlussabend des Lehrlingscollege HeartBeat.
Aktuelles
24.08.2020

Ausbildung: Riegler Metallbau setzt bei seinen Lehrlingen auch auf die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Mitarbeiter.

Mit Amari wird das Aluminium-Großhandelsunternehmen Blecha einen neuen Eigentümer erhalten.
Aktuelles
27.07.2020

Die Amari Austria GmbH erwirbt den Neunkirchner Alu-Großhändler Blecha. Der beabsichtigte Zusammenschluss der beiden Unternehmen ist Mitte Juli bei der Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet worden ...

Der neue Unternehmenssitz von Nature et Découvertes im französischen Versailles ist in 15 kleine Häuser unterteilt. Sie werden durch die steilen Vordächer in Form von Spitzgauben, die steil zum Himmel zeigen, sichtbar.
Dach
20.07.2020

Die französischen Architekten Patrick Bouchain und Bastien Lechevalier entwickelten und realisierten eine „Maison“, ein Zuhause für das Unternehmen „Nature et Découvertes“. Das unkonventionelle ...

Werbung