Direkt zum Inhalt
„Mit Stil, Sinn und Service das Beste für unsere Kunden schaffen.“ Harald Pachler, Geschäftsführer „Vulkanland Metall“.

Steirischer Metallbauer mit „g.g.A.“

23.01.2019

Herkunftsmarke. Der südoststeirische Traditionsbetrieb Pachler Metalltechnik wird zu „Vulkanland Metall“.

Die Pachler Metalltechnik GmbH aus Kirchberg an der Raab will sich für die Zukunft rüsten und verpackt ihre metallischen Geschicke in einem frischen Auftritt. Die neue Marke mit ihrer geografischer Herkunftsbezeichnung (g.g.A.) soll Zeichen eines gesunden Wachstums und einer neuen Positionierung sein. Der Spezialist für Gebäudelösungen, Fassaden, Metallbauarbeiten und Verschleißtechnik ist ein begehrter Arbeitgeber.

„Als Spezialist für Sonder- und Maßanfertigungen im Metallbauwesen haben wir uns in der Region und darüber hinaus gut positioniert“, sagt Eigentümer und Geschäftsführer Harald Pachler. „Eine gesunde, zeitgemäße Herangehensweise an die Modernisierung des Betriebs hat uns für neue Entwicklungsschritte sensibilisiert. Für uns ist es wichtig, mit Stil, Sinn und Service das Beste für unsere Kunden zu schaffen.“

Alles aus einer Hand

Neben maßgeschneiderten Lösungen für Vordächer, Balkone, Tore, Stiegen, Geländer, Sicherheitstüren, Raumverglasungen und Alu-Glas-Fassaden liefert Vulkanland Metall seit über 20 Jahren Verschleißteile für den David Brecher (Steinbrecher). Renovierungsmaßnahmen und Neukonstruktionen sind Metallbauarbeiten, die Harald Pachler mit seinem Team von der Planung bis hin zur Umsetzung ausführt.

Blick in die Zukunft

Zeitgemäß sind nicht nur die Materialien, die bei Vulkanland Metall verarbeitet werden. Dem Wesen der stetigen Weiterentwicklung entspricht auch die geplante „Vulkanland Metall Akademie“. Das Bildungsangebot für Mitarbeiter des Unternehmens sorgt für ein Höchstmaß an Know-how und frischen Fachkompetenzen. „Die Weiterbildung der Mitarbeiter und ein angenehmes Arbeitsumfeld sind wesentliche Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens. Es gibt bei uns täglich eine Morgenbesprechung an der alle Mitarbeiter teilnehmen. Das bringt Offenheit und Klarheit in das Team und die Arbeitsabläufe“, erklärt Harald Pachler.

www.pachler.at

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

V.l. Wilfried Haslauer, Reinhold Würth und Künstler Anselm Kiefer vor der kürzlich enthüllten Skulptur „Die Sprache der Vögel“.
Aktuelles
23.04.2019

Internationale Kunst. Im Hof des Salzburger Regierungssitzes sorgt eine neue Skulptur des international angesehenen Künstlers Anselm Kiefer für Aufsehen.

Die Terrea Terrassen-Markisen von Warema dienen sowohl als Sonnen- als auch Sichtschutz.
Metallbau
11.04.2019

Außenräume. Maßgefertigte Markisen für Terrasse und Balkon ermöglichen auch in der Stadt die Gestaltung individueller Freiräume.

Das moderne Ambiente des Fill Future Domes in Gurten, OÖ bildete den stimmigen Rahmen für das Techniker & Projektleiter Symposiums des Netzwerk Metall.
Aktuelles
22.03.2019

Geballte Information aus dem Bereich der Stahl-, Glas- und Metallbaubranche wurde den Teilnehmern des "Techniker & Projektleiter Symposiums 2019" geboten.

Steigleitern sorgen für den sicheren und schnellen Zugang auf Dächer, Anlagen und Silos.
Metallbau
18.03.2019

Steigtechnik. Planungshilfen und ein ausgeklügeltes Montagesystem machen die Steigleitern von Günzburger zu vielfältig einsetzbaren Lösungen.

Gleiches Recht für alle, auch im Hinblick auf die Finanzierung der Ausbildungskosten für angehende Meister fordert die Wirtschaft Steiermark.
Aktuelles
19.02.2019

NQR: 6.810 Euro müssen im Schnitt an Kurs- und Prüfungskosten bezahlt werden, bevor man einen ­Meisterbrief in den Händen hält. Finanziell viel günstiger – zumindest für ...

Werbung