Direkt zum Inhalt
Mit der neuen Funktion der SmartCut-Software von STM werden die vier kritischen Schneidparameter automatisch optimiert. Das spart Kosten und eröffnet neue Spielräume.

STM optimiert Schneideffizienz

13.08.2019

Wasserstrahlschneiden. STM erschließt Mit einer intelligenten Schnittführungs-Automatik erschließt STM neue Effizienzpotenziale in der Metallverarbeitung.

Bisher wurde die Euphorie über die Leistungsbreite des Trennverfahrens Wasserstrahl noch durch einige wenige technologie-immanente Nachteile gebremst. Mit der intelligenten Schnittführungs-Applikation „TVL“ des österreichischen Anlagenbauers STM werden nun Schnittgeschwindigkeit, Winkelfehler-Ausgleich, Nachlauf- und Werkzeugkorrektur automatisch optimiert. Der Vorteil: Das Einsatzspektrum erweitert sich deutlich, denn ohne diese Einschränkungen können auch Bauteile mit höheren Genauigkeitsanforderungen als bisher kosteneffizient, komfortabel und in hervorragender Qualität mit dem Wasserstrahl geschnitten werden. Ohne aufwändige Tests und jederzeit reproduzierbar. Darüber hinaus lassen sich auch verschiedene Materialgüten mit der gleichen Einstellung in bestmöglicher Qualität verarbeiten. Anwender geben über die SmartCut-Benutzeroberfläche einfach die wesentlichen Schneidparameter an, bevor die vollintegrierte Schneidsoftware die Maschine direkt ansteuert und den Schneidauftrag nahezu vollautomatisch ausführt.

Damit habe laut STM die Wasserstrahl-Technologie eine neue Entwicklungsstufe erreicht, die den Vorsprung vor alternativen Trennverfahren vergrößern dürfte. Die TVL-Funktion ist zunächst für das Schneiden von Edel- und Baustahl sowie Aluminium aller Art verfügbar, soll aber sukzessive für weitere Materialien adaptiert werden. Voraussetzung für den Einsatz ist eine STM-Anlage mit STM 3Doder STM TAC 12-Schneidkopf – egal ob neu oder bereits in Gebrauch. „TVL“ ist ab sofort serienmäßig in der SmartCut-Software enthalten, Bestandsanlagen können über Updates nachgerüstet werden. Für Betreiber von Premium STM-Anlagen sind Software-Updates künftig kostenlos.

Auf der Stuttgarter Fachmesse „Blechexpo 2019“ (5.-8-11.2019) führt STM in Halle 5, Stand 5404 Live-Demos durch.

Werbung

Weiterführende Themen

Raus aus der Sommerpause und rein ins Design Center. Laserhub präsentierte in Linz viele Neuerungen.
Aktuelles
19.09.2019

Auf der Linzer „Schweissen 2019“ zeigte das Stuttgarter Startup Laserhub die neuen Funktionen und Service seiner Online-Plattform erstmals der Öffentlichkeit. ...

Bei der elektronisch betriebenen Pressanlage gewährleisten Servomotoren 4000 kN Presskraft auf kleinstem Raum.
Blechtechnik
07.08.2019

Blechexpo 2019: Synchronisierte Spindelpresse ermöglicht präzise Metallbearbeitung bei außermittigen Belastungen.

Seit fast 40 Jahren verlassen sich Metallarbeiter auf die einwandfreien Ergebnisse der Scotch-Brite Grobreinigungsscheiben. Jetzt bieten sie eine noch höhere Geschwindigkeit und längere Standzeit.
Aktuelles
19.07.2019

Die Scotch-Brite Grobreinigungsscheiben XT Pro und XT Pro Extra Cut wurden verbessert.

Nachdem STM-Anlagen seit Jahren M2M-fähig sind, konzentriert sich das Unternehmen jetzt darauf, bietet das Unternehmen nun auch persönliche Beratung für seine Kunden an.
Technik
18.04.2019

Automatisierte Produktion. Mit Industrie 4.0 integrierten Wasserstrahl-Schneidsystemen erleichtert STM Herstellern den Einstieg in eine vollautomatisierte Produktion.

Technik
14.02.2019

Das Antriebskonzept der neuen Trumpf-Maschine „TruBend Center 7030“ steigert die Produktivität: Werkzeugwechsel erfolgen bis zu 70 Prozent schneller, und die Anlage lässt sich automatisch ...

Werbung