Direkt zum Inhalt
Das Horizontal-Schiebe-System SF 40 mit Ganzglasoptik und seine Rahmenvarianten, benötigen keine Bodenschiene, sodass im geöffneten Zustand auf dem Boden keine optischen Trennungen zu sehen sind.

Sunflex- Systeme: Auf und zu im Nu

16.10.2019

Mit Wohntrennwänden schaffen Haus- und Wohnungsbesitzer flexible Raumkonzepte und können flexibles Wohngefühl nach Wunsch erleben.

Moderne Wohnraumgestaltung bewegt sich seit einigen Jahren zu immer offeneren Raumkonzepten mit viel Lichteinfall. „Sei es eine Verschmelzung von Wohnzimmer, Essbereich und Küche oder ein Schlafraum mit integriertem Badezimmer oder begehbarem Kleiderschrank – Barrieren in Form von festen Wänden und Türen werden immer seltener gewünscht“, berichtet Ernst Schneider, Geschäftsführer der Sunflex Aluminiumsysteme GmbH. Wer trotzdem Optionen zum Trennen von Räumen erhalten möchte, kann einen einfachen Trick nutzen.

Vielfältige Möglichkeiten

Mit Wohntrennwänden schaffen Haus- und Wohnungsbesitzer flexible Raumkonzepte, die sich je nach Anforderungen verändern lassen. Hängende Systeme, wie das Horizontal-Schiebe-System SF 40 mit Ganzglasoptik und seine Rahmenvarianten, benötigen keine Bodenschiene, sodass im geöffneten Zustand auf dem Boden keine optischen Trennungen zu sehen sind und Stolperfallen, die zur Gefahr werden können, gar nicht erst entstehen. „Das entspricht nicht nur dem Anspruch auf barrierefreies Wohnen für ältere Menschen oder solche mit Bewegungseinschränkungen, sondern auch dem allgemeinen Komfortgedanken, der beim modernen Bauen mittlerweile überall Standard ist“, erklärt Schneider. Die Sunflex-Systeme bieten auch im geschlossenen Zustand transparente Optik, sodass das offene Wohngefühl im Fall einer Raumtrennung nicht beeinträchtigt wird. Dank kugelgelagerter Laufrollen bewegen Nutzer jedes Element sehr leichtgängig einzeln, wodurch Teilöffnungen möglich sind. Zusätzliche Elemente mit integrierten Türen ermöglichen ein Hindurchtreten, selbst wenn das System komplett geschlossen ist. Die zur Seite geschobenen Elemente verstauen Nutzer platzsparend in einem Parkbahnhof.

Werbung

Weiterführende Themen

v.l. Wolfgang Rathner, GF Fill GmbH Gurten, Michael Heußen, GF HAI Extrusion Germany, Braunauer Bürgermeister Johannes Waidbacher, Rob van Gils, CEO HAI-Gruppe, Pfarrer Severin Piksa, Markus Schober, GF HAI Österreich und Deutschland, Neukirchens Bürgermeister Johann Prillhofer und Andreas Fill, GF Fill GmbH Gurten bei der Eröffnung der neuen Produktionshallse.
Aktuelles
06.06.2019

Fertigung 4.0. Hammerer Aluminium Industries (HAI) eröffnete kürzlich eine 4.000 Quadratmeter Industrie 4.0-Fertigungshalle am oberösterreichischen Stammsitz in Ranshofen ...

Mit der neuen Wandanschluss-Traverse von TS Aluminium muss die Hauswand und somit auch die Wärmedämmschicht nicht geöffnet werden.
Aktuelles
31.05.2019

Der Systemgeber für Wintergarten- und Terrassendachprofile TS Aluminium hat eine neue Wandanschlusstraverse für die isolierte Profilserie Veranda vorgestellt.

Zusätzlicher Arbeitsraum im Grünen kann mit Hilfe von Falt- und Glas-Schiebe-Systemen geschaffen werden.
Metallbau
07.05.2019

Aluminiumsysteme. Falt- und Glasschiebeelemente ermöglichen die Nutzung des Gartens als Büroraum.

Transparent bedacht - optimal geschützt: Sunflex bietet seit Kurzem die Glasdächer SF 152 und SF 112 zur Terrassenüberdachung an.
Metallbau
06.03.2019

Terrassengestaltung. Unterschiedliche Glasdachvariationen von Sunflex sorgen für trockene Frühlingsstunden auf der Terrasse.

Höchstumsatz und steigende Nachfrage – das vergangene Jahr lief für Günther + Schramm äußerst erfolgreich.
Aktuelles
19.02.2019

Bilanz: Der Systemdienstleister für Stahl, Edelstahl und Aluminium Günther + Schramm blickt auf ein Rekordjahr zurück.

Werbung