Direkt zum Inhalt

„Surface-Science-Slam“ in Leipzig

26.02.2018

Auf den Oberflächentagen 2018 in Leipzig geht der deutsche Zentralverband Oberflächentechnik (ZVO) neue Wege der Präsentation.

Vom 19. bis 21. September 2018 gastiert der ZVO-Kongress in Leipzig, das in Deutschland als „Wiege der Galvanotechnik“ gilt. Im Rahmen dieser ZVO-Oberflächentage plant der ZVO erstmals einen Slamming-Wettbewerb.

Bei diesem „Surface-Science-Slam“ sollen mehrere Nachwuchswissenschaftler direkt gegeneinander antreten und in zehnminütigen Performances ein wissenschaftliches Thema rund um die Oberflächentechnik vorstellen — und zwar möglichst originell, unterhaltsam und verständlich. Erlaubt sind alle Hilfsmittel – egal ob Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente. Das Publikum bestimmt durch Applauslautstärke den bzw. die Sieger. Die besten drei erwartet ein Geldpreis im Wert von insgesamt 2.000 Euro.

www.zvo.org

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Mit „Direct Laser Interference Patterning“ (DLIP) lassen sich komplexe, mäanderförmige Oberflächenstrukturen im Mikrometer- und Submikrometerbereich generieren, die das Anhaften von Eis verhindern oder stark reduzieren.
Oberflächentechnik
10.03.2020

Funktionalisierte Flugzeugoberflächen lassen sich schnell und umweltschonend enteisen.

Die Plattform www.chance-export.at bietet Ziviltechniker- und Ingenieurbüros die Möglichkeit, sich in einem internationalen Umfeld zu präsentieren.
Aktuelles
11.02.2020

Neue Online-Plattform positioniert österreichische Ziviltechniker- und Ingenieurbüros im internationalen Umfeld

Oberflächentechnik
09.01.2020

Digitalisierung, Individualisierung und Klimaschutz sind Megatrends, die auch Lohnbeschichter und inhouse-lackierende Unternehmen vor große Herausforderungen stellt.

Fettige Fingerabdrücke auf glänzenden Edelstahloberflächen sehen nicht nur unschön aus, sondern greifen auch die Oberfläche an.
Oberflächentechnik
08.01.2020

Antifingerprint-Oberflächen. Ein neuer Nanolack soll verhindern, dass auf Edelstahlfronten lästige Fingerabdrücke zurückbleiben.

Die M1 Basic ist ein kostengünstiges Einsteigermodell und eignet sich zum Glätten und Polieren 3D-gedruckter Teile.
Oberflächentechnik
30.11.2019

Additive Manufacturing. AM Solutions, eine Marke der Rösler Gruppe, bietet Innovationen und Lösungen von der Konstruktion bis zum ...

Werbung