Direkt zum Inhalt

„Surface-Science-Slam“ in Leipzig

26.02.2018

Auf den Oberflächentagen 2018 in Leipzig geht der deutsche Zentralverband Oberflächentechnik (ZVO) neue Wege der Präsentation.

Vom 19. bis 21. September 2018 gastiert der ZVO-Kongress in Leipzig, das in Deutschland als „Wiege der Galvanotechnik“ gilt. Im Rahmen dieser ZVO-Oberflächentage plant der ZVO erstmals einen Slamming-Wettbewerb.

Bei diesem „Surface-Science-Slam“ sollen mehrere Nachwuchswissenschaftler direkt gegeneinander antreten und in zehnminütigen Performances ein wissenschaftliches Thema rund um die Oberflächentechnik vorstellen — und zwar möglichst originell, unterhaltsam und verständlich. Erlaubt sind alle Hilfsmittel – egal ob Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente. Das Publikum bestimmt durch Applauslautstärke den bzw. die Sieger. Die besten drei erwartet ein Geldpreis im Wert von insgesamt 2.000 Euro.

www.zvo.org

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Technik
21.04.2018

Neues „2-step“-Schleifsystem für Winkelschleifer bringt Zeitersparnis bei der Oberflächenbearbeitung

Rudi Reidl, Abteilungsleiter Oberflächentechnik bei EVVA (links) und sein Kollege Ronny Wachter arbeiten erfolgreich mit der neuen Roboter-Schleifanlage der SHL AG.
Oberflächentechnik
16.04.2018

Schleifanwendung. Mit einer Maßgeschneiderten Roboter-Schleifanlage automatisiert der Wiener Traditionsbetrieb EVVA die Bearbeitung von Profilzylindern und Hangschlössern ...

Der 1. Platz für die Adaptierung des Schloss Wagrains ging  an (v.l.) Andreas Kapsammer, Marcel Malli, Enis Azizi und Jan Potzinger.
Aktuelles
16.04.2018

Bei der Verleihung der Oberösterreichischen Bautechnikpreise stellten die Schüler der HTL 1 Bau und Design Linz ihr Können unter Beweis. Welche Projekte gewonnen haben, lesen Sie hier.

Nach und nach sollen auch Sonderwerkzeuge mit der MMP-Technologie vor allem für die Serienbearbeitung angeboten werden.
Intertool
27.03.2018

Oberflächenbehandelte Schneidwerkzeuge von HAM arbeiten reibungsärmer und reduzieren den Materialverschleiß.

Schliffbilder nach dem Korrosionstest: KTL-Beschichtung (li.) gegenüber Beschichtung mit konventionellem Lack (re.).
Oberflächentechnik
21.03.2018

Durch kathodische Tauchlackierung (KTL) entsteht eine sehr gleichmäßige Beschichtung mit hoher Oberflächenqualität, hohem Korrosionsschutz und weitgehender Beständigkeit ...

Werbung