Direkt zum Inhalt
Noch bis 30. November läuft die Anmeldungsfrist für den Technik fürs Leben-Preis 2021.

Technik fürs Leben-Preis: Call for projects

12.10.2020

Noch bis zum 30. November 2020 haben Österreichs Nachwuchstechniker im HTL-Abschlussjahrgang 2021 die Möglichkeit, ihre HTL-Diplomarbeitsprojekte zum 14. Technik fürs Leben-Preis der Bosch-Gruppe in Österreich anzumelden.

Im Jahr 2021 wird der Technik fürs Leben-Preis erstmals in drei neuen Kategorien vergeben: Mobility Solutions, Industrial Technology und Connected Living. In der Kategorie "Mobility Solutions" können HTL-Projekte angemeldet werden, die sich mit Hardware, Software oder Services im Bereich der Mobilität beschäftigen. Es werden Lösungen aller Art von Mobilität berücksichtigt. Diplomarbeitenm die sich mit Lösungen im Bereich Fabrikautomation, Anlagenbau, mobile Anwendungen oder Engineering befassen, können in der Kategorie "Industrial Technology" angemeldet werden. Die Kategorie "Connected Living" umfasst Lösungen zum vernetzten Leben, beispielsweise smarte Gebrauchsgüter, thermische Lösungen, Gebäudetechnik oder Energiemanagement. Kategorieübergreifend sind technische Lösungen gefragt, die für ihre Nutzer einen Mehrwert bringen. Neben dem ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen der Lösungen stehen Anwendbarkeit und Umsetzungstauglichkeit der Projekte im Vordergrund der Jury-Bewertung, aber auch die wichtigen Themen Digitalisierung und Vernetzung sowie die bereichsübergreifende Vernetzung verschiedener Fachdisziplinen. 

Verlockende Preise

Das Finale mit der Preisverleihung findet Anfang Juni 2021 im Rahmen einer Abendveranstaltung in Salzburg statt. Die Technik-Talente hinter den künftigen Siegerprojekten werden mit der Auszeichnung und einem sechs-monatigem Berufspraktikum bei Bosch in die Berufswelt starten. "Mit dem Technik fürs Leben-Preis wollen wir das Berufsfeld Technik vor den Vorhang holen und auf die exzellenten Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich aufmerksam machen", sagt Angelika Kiessling, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bosch in Österreich und Initiatoren des Wettbewerbs. "Gleichzeitig bieten wir damit jungen Technik-Talenten eine aufmerksamkeitsstarke Bühne, um sich mit anderen zu messen."

Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung für den Technik fürs Leben-Preis der Bosch-Gruppe in Österreich auf www.technikfuersleben.at

Werbung

Weiterführende Themen

Neuer Vorstand der Bosch AG: Helmut Weinwurm
Aktuelles
11.02.2020

Helmut Weinwurm übernimmt am 1. Mai 2020 die Funktion des Alleinvorstandes der Robert Bosch AG und des Repräsentanten der Bosch-Gruppe in Österreich.

Der weltweit hellste Akku-Baustrahler mit 18 Volt und Connectivity – das ist der GLI 18V-10000 C Professional von Bosch. Seine LED ist mit 10 000 Lumen knapp fünf Mal heller als der bisher leistungsstärkste Bosch-Strahler GLI 18V-2200 C Professional.
Aktuelles
19.12.2019

Der neue GLI 18V-10000 C Professional von Bosch überzeugt mit langer Laufzeit und einfacher Steuerung. 

Über 2.800 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich haben die Chance bisher genutzt und seit 2008 am Technik fürs Leben-Preis von Bosch erfolgreich teilgenommen. Das Finale findet im Mai 2020 erstmals in Salzburg statt.
Aktuelles
15.10.2019

Die Anmeldephase für den HTL-Wettbewerb, den Technik fürs Leben-Preis 2020 der Bosch Gruppe in Österreich, hat begonnen.

Die strahlenden Sieger des Abends (v. l.): Andreas Feik, Johannes Kraiger, Christoph Ertl und Patrick Krumpl von der HTL Mössingerstraße in Kärnten und Tobias Schauer von der HTBLuVA Anichstraße in Tirol.
Aktuelles
19.06.2019

Wettbewerb der Ideen. Bosch hat die besten HTL-Nachwuchsprojekte Österreichs mit dem Technik fürs Leben-Preis ausgezeichnet.

Rekordverdächtige 387 Schülerinnen und Schüler aus 22 HTL in acht Bundesländern haben insgesamt 131 Diplomarbeitsprojekte angemeldet. Jetzt müssen sie die Projekte realisieren und bis 26. April einreichen.
Aktuelles
04.03.2019

131 innovative Technik-Projekte befinden sich auf der Zielgeraden Richtung Preisverleihung.

Werbung