Direkt zum Inhalt
Die Wiener Stadtwerke wollen mehr Frauen in technischen Berufen ausbilden.

Trendwende bei der Lehre

12.02.2018

Im Vorjahr ist in Österreich die Zahl der Lehrlinge signifikant angestiegen. Das kann wohl auch als Zeichen für einen wachsenden Optimismus im heimischen Gewerbe gesehen werden.

Maschinenhersteller Engel bringt seine modernen Ausbildungswerkstätten näher zu den Lehrlingen. Im Bild Christopher Track, Lehrling der Zerspanungstechnik im dritten Lehrjahr.

Im Jahr 2017 haben österreichweit 29.690 Menschen eine Lehre in ausbildenden Betrieben begonnen. Das waren um 4,1 Prozent mehr Lehranfänger als 2016, Teilte die Wirtschaftskammer (WKÖ) Mitte Jänner mit. Dazu kommen weitere 4.031 Lehranfänger, die eine überbetriebliche Ausbildung starteten. Die insgesamt 33.721 Lehrlinge entsprechen immer noch einem Plus von 3,1 Prozent gegenüber 2016.

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Österreichische Praktikantengruppe im Herbst 2017 in Sevilla.
Aktuelles
20.03.2018

Seit Sommer 2017 gibt es im Rahmen der Lehrbetriebsförderung neue, zusätzliche finanzielle Anreize für Lehrlinge und deren Lehrbetriebe.

Termine
15.02.2018

Das Bundesdenkmalamt, Informations- und Weiterbildungszentrum Baudenkmalpflege, veranstaltet in der Kartause Mauerbach folgende Kurse zum Thema Instandsetzung historischer Fenster: ...

Aktuelles
12.02.2018

Österreichweit fallen bei den Lehrabschlussprüfungen etwa 20 Prozent der angetretenen KandidatInnen durch. In Gewerbe und Handwerk liegt die Erfolgsquote mit 76,5 Prozent unter dem Durchschnitt. ...

Aktuelles
17.11.2017

Das Bundesdenkmalamt, Informations- und Weiterbildungszentrum Baudenkmalpflege, veranstaltet im Sommersemester 2018 folgende Kurse zum Thema Metallbearbeitung in der Kartause Mauerbach:

Waltraud Luegger, Branchensprecherin der Vergolder und Staffierer in der Wiener Wirtschaftskammer (2.v.r.) freut sich über die offizielle Aufnahme des Handwerks „Vergolden und Staffieren“ in das österreichische Verzeichnis des immateriellen Unesco-Kulturerbes.
Aktuelles
13.11.2017

Die Unesco schützt dieses Traditionshandwerk als immaterielles Kulturerbe und würdigt damit die lange Vergangenheit der alten Zunft.

Werbung