Direkt zum Inhalt
Mit den Terassendächern SF 152 und SF 152 Plus erweitert Sunflex sein Produktsortiment.

Upgedatet

11.01.2019

Sunflex vereinfacht die Handhabung seines Schiebesystem-Klassikers SF 20.

Bau 2019
Sunflex Aluminiumsysteme GmbH
Halle B1, Stand 111

Vereinfachte Montagemöglichkeiten, überarbeitete Laufwagen und eine neue wandseitige Verschlussmöglichkeit: Die Sunflex Aluminiumsysteme GmbH hat sein ungedämmtes Ganzglas-Schiebesystem SF 20 umfassend upgedatet. „Einseitige Mitnehmer, die nun höher gelagert sind und so die Belastung reduzieren, sowie versteckte Schrauben in der Bodenschiene sorgen für ein harmonischeres Gesamtbild“, erklärt Ernst Schneider, Geschäftsführer des Unternehmens. „Außerdem vereinfacht sich die Handhabung und durch die komplette Überarbeitung der Laufwagen verbessert sich die Laufeigenschaft.“

Upgedatet hat der Hersteller von Falt-Schiebe-Systemen, Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden auch sein bestehendes Produktsortiment durch die Terrassendächer SF 152 und SF 152 Plus. Kunden wählen die Aluminiumkonstruktion individuell in Form und Farbe. Dachneigungen realisiert Sunflex von fünf bis 45 Grad mit Glasstärken von acht, zehn, zwölf, 16 und 24 Millimetern. Das SF 152 Plus besitzt, anders als das SF 152, einen Dachüberstand nach vorne. Beide Dächer sind wahlweise ohne, mit eckiger oder runder Fangrinne erhältlich.  (tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Die über 200 m² große Aluminium-Glas-Konstruktion stellt eine Verbindung zwischen dem Innen- und Außenbereich her.
Gebäudehülle
27.08.2018

Einladender Tempel. Dass Fassaden nicht nur ein Gebäude begrenzen, sondern es auch architektonisch öffnen können, zeigt das im September 2016 eröffnete Kulturzentrum der ...

Aktuelles
27.08.2018

Glänzende Zukunft: Die globale Aluminiumproduktion hat ein neues Rekordhoch erreicht. Davon profitiert auch die Weltmesse „Aluminium“ vom 9. bis 11. Oktober 2018 in ...

Die Automobilindustrie setzt beim Karosseriebau immer mehr auf die Kombination verschiedener Werkstoffe.
Aktuelles
04.08.2018

Einseitiges Fügen von Stahl und Aluminium mit dem Fronius-Schweißverfahren CMT bei Magna Steyr in Graz.

Das System „Seamless“ ermöglicht eine nahezu rahmenlose transparente Architektur – und wurde dafür mit dem „iF Design Award 2018“ und mit dem „Red Dot Award 2018“ ausgezeichnet.
Aktuelles
01.08.2018

Auf 200.000 Quadratmetern Hallenfläche präsentiert die Megamesse BAU 2019 in München Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau in Neubau und Bestand.

Das Restaurant der Bergstation Seilbahn Dachstein/Krippenstein auf 2.060 Meter Seehöhe wurde im Jahr 2015 revitalisiert und wiedereröffnet. Im Zuge der Umbauten wurden Sanierungsarbeiten am gesamten Dach und an der bestehenden Kunststeinfassade durchgeführt.
Dach
25.07.2018

Gebäude in alpiner Lage stellen Planer, Verleger und auch viele Werkstoffhersteller vor große Herausforderungen. Ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Realisierung solcher Objekte ist ...

Werbung