Direkt zum Inhalt
Am 8. und 9. Mai 2019 stehen die Digitalisierung und deren Einfluss auf Fügekonzepte in der Automobilindustrie im Mittelpunkt der Joining Smart Technologies Konferenzreihe.

Veranstaltungstipp: Die Joining Smart Technologies geht in die nächste Runde

15.02.2019

Bereits zum sechsten Mal versammelt Fronius am 8. und 9. Mai 2019 renommierte Fügetechnologie-Experten der Automobilindustrie in Sattledt.

Zukunftsthemen, wie die Flexibilität im Karosseriebau oder Sensoren, die beim Fügen unterstützen, wurden schon während der Konferenz 2017 im Hinblick auf Industrie 4.0 thematisiert. 2019 beleuchtet die Konferenzreihe den dahinterliegenden Treiber, nämlich die Digitalisierung. Welche Entwicklungstendenzen lassen sich in der Fügetechnik beobachten? Welche Chancen und Risiken birgt die digitale Transformation der Produktionsumgebung? Antworten auf diese Fragen sollen die diesjährigen Referenten, darunter Martina Mara, Professorin für Roboterpsychologie am Linzer Institute of Technology und Thomas Bauernhansl, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung sowie Leiter des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universität Stuttgart, bringen. „Die Automobilindustrie ist eine Schlüsselbranche für Fronius. Viele unserer Produktinnovationen sind das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit ihren Anforderungen und Bedürfnissen“, sagt Fronius CEO Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß. „Es freut mich daher sehr, dass diese hochkarätige Konferenz in unserem Haus stattfindet.“ 

Die Anmeldung ist über die Konferenz-Website möglich: joining-smart-technologies.com

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Die Gesellschaft für Wolfram Industrie mbH entwickelt unter anderem Wolframelektroden für die Schweißtechnik.
Aktuelles
14.02.2019

Um die Kundennähe zu erhöhen und einen besseren Vor-Ort-Service zu ermöglichen, hat Wolfram Industrie im August 2018 einen neuen Standort in Winterthur eröffnet.

Datendokumentation dient der transparenten Nachvollziehbarkeit als Teil konstanter Qualitätssicherung. Das unmittelbare Feedback aus der Produktion hilft aber auch dabei, Prozesse zu optimieren und so die Produktivität zu steigern.
Schweissen
12.02.2019

Schweißdaten. Drei Software-Varianten für erhöhte Transparenz und Produktivität.

Die neue Plattierstation der AMAG in Ranshofen
Aktuelles
12.02.2019

Werkstoffe: Mit einer neuen Plattierstation wird die Spezialisierung des Aluminiumkonzerns Amag weiter vorangetrieben.

Am 21. März 2019 findet der bereits 19. TÜV Austria Brandschutztag statt.
Termine
05.02.2019

Der TÜV Austria Brandschutztag im März liefert erneut ein Feuerwerk an fachlichen Input und regt das Publikum zum Gedankenaustausch an. 

35 Prozent mehr Leistung durch bürstenlosen Motor und Hochleistungs-Akku.
Technik
16.01.2019

Neue 18 Volt-Akku-Geradschleifer von Bosch für Profis machen erstmals Fräsanwendungen möglich.

Werbung