Direkt zum Inhalt
Treppenkonstruktion

In wenigen Schritten zur Treppe

22.08.2014

Schneller zeichnen, einfacher konstruieren und präziser weiterverarbeiten: Dafür steht die professionelle Zeichensoftware für das Metallhandwerk, Tenado Metall. 

Nun hat das Unternehmen ein Zusatzmodul für die Treppenkonstruktion entwickelt. Mit dieser Ergänzung brauche der Metallhandwerker nur noch wenige Klicks bis zur Wunschtreppe, und mit dem automatischen Geländergenerator könne man fix das passende Geländer hinzufügen, so die Hersteller. Alle Daten werden in die automatische Auswertung übernommen.

In Tenado Metall Treppe kann der Anwender seinen Kunden die Treppe in 3D-Ansicht von oben, unten, rechts oder links und mit dem Stufenmaterial nach Wahl präsentieren. Das Programm ist an der Windows-Handhabung orientiert und einfach zu bedienen. Zeichnen ist laut Tenado nicht nötig, alles wird parametrisch gesteuert: Die Maße werden vorgegeben, und den Rest erledigt das Programm.

 

Wangen- und Holmtreppen

Bei der Erstellung von Wangen- und Holmtreppen zeichnet die Konstruktionssoftware jede gewünschte Spielart: geradläufig oder verzogen, viertel- oder halbgewendelt, mit aufgesetzten Stufen oder seitlichen Wangen. Nach der Auswahl von Typ und Werkstoff und Eingabe der Maße erscheinen zum Beispiel Innen- und Außenwange einer Wangentreppe oder die Unterkonstruktion einer Holmtreppe in der Zeichnung automatisch. Im Handumdrehen sind die Stufen verzogen oder An- und Austrittsform der Holme bestimmt. Auch Änderungen sind laut Tenado einfach durchzuführen. Die parametrische Konstruktion passt sich direkt den neuen Vorgaben an.

 

Automatisch verziehen und bemaßen

Mit Tenado Metall Treppe kann auch die Stufenaufteilung automatisch bestimmt werden. Auf Knopfdruck werden Auftritt und Steigung bemaßt. Auch Laufrichtung, Auftritt und Steigung sind ohne viel Aufwand zu verändern.

Nach dem Übertrag der Treppenkonstruktion ins Grundprogramm erscheinen in der Stückliste von Tenado Metall automatisch die benötigten Materialien für die Konstruktion – inklusive aller Schnittangaben und Gewichte. Die Zuschnittoptimierung übernimmt alle wichtigen Daten. Auch der Stufenzuschnitt wird automatisch erstellt. Die Daten können in kompatiblen Formaten (DWG, DXF oder PDF) an Werkstatt, Schlosser, Tischler oder direkt an eine CNC-gesteuerte Maschine weitergeleitet werden. [red]

Werbung

Weiterführende Themen

HiCAD 2018 bringt anwenderorientierte Neu- und Weiterentwicklungen in allen Engineering-Bereichen.
Metall- und Infotechnik
12.02.2018

Ein Ausblick auf die neuen Releases von HiCAD und HELiOS, welche der deutsche Anbieter ISD noch im Februar 2018 veröffentlicht.

Der Geschäftsbereich Brückenkonstruktionen soll 2018 weiter forciert werden.
Aktuelles
10.02.2018

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 will Hartl Metall den Aufschwung heuer weiter fortsetzen.

Geschäftsführer André Kohut und Prokuristin Beate Moeller sind die neuen Personen an der Spitze des Bochumer Softwarehauses Tenado.
Aktuelles
07.02.2018

Zu Jahresbeginn haben die Gründer Michael Hörnschemeyer und Dirk Eiben das auf CAD-Lösungen spezialisierte Softwarehaus Tenado an Maxburg Capital Partners verkauft.

Mittels Software-Unterstützung schneller von der Konstruktion zum fertigen Blechteil.
Metall- und Infotechnik
17.01.2018

Das Softwarepaket BG-Soft des Spezialisten für Blechbearbeitungsmaschinen Boschert integriert die Technologien Schneiden und Stanzen (BG-Cut) sowie Biegen (BG-Bend).

Die Entwicklung eines vermessungstechnologischen Konzepts wird von Herstellern empfohlen, verlangt aber einen realistischen Blick in die Zukunft.
Aktuelles
16.01.2018

Automatisierte Vermessungstechnologien und Gerätesteuerungen bedeuten neue Herausforderungen. Beim Zusammenspiel und für die Auswahl von Hard- und Software ist gute Beratung das Um und Auf.

Werbung