Direkt zum Inhalt
Jubiläum: Die moderne Produktion mit großer Fertigungstiefe und höchsten Qualitätsstandards sowie ein kompetentes Team sind wichtige Grundlagen für den Erfolg von Inovatools.

Werkzeughersteller Inovatools feiert Jubiläum

08.06.2020

Vom Nachschärfer hin zum gefragten Global Player für VHM-Werkzeuge: Inovatools wird 30. 

30 Jahre Perfektion für Präzision – mit umfangreicher Kompetenz, Qualität und Flexibilität hat sich der Werkzeughersteller Inovatools mit Stammsitz in Kinding-Haunstetten in der weltweiten metallver­arbei­tenden Industrie in den vergangenen drei Jahrzehnten einen hervorragenden Namen geschaffen. Eine wichtige Grundlage für den Erfolg ist neben einem motivierten, kompetenten Team an Fachmitarbeitern die große Fertigungstiefe: Von der Konstruktion über den Schliff, die Kantenpräparation und Mikrogeometrie bis hin zur Beschichtung hat Inovatools die Wertschöpfungs- und Qualitätskette unter Kontrolle. Dadurch können die Präzisionswerkzeuge noch besser an die individuellen Anforderungen der Kunden angepasst werden, und die Lieferzeiten sind deutlich kürzer. Ditmar Ertel, Geschäftsführer von Inovatools: „Durch die Kontrolle über den gesamten Workflow können wir maximale Qualitätsstandards garantieren. So stellen wir immer wieder innovative und hoch leistungsfähige Zerspanlösungen bereit, die mitunter erst neue Bearbeitungsverfahren möglich machen oder in bestehenden Applikationen deutliche Performancesprünge bedingen. Alle unsere Werkzeuge sind auf die jeweiligen Anwendungen abgestimmt. Durch unser eigenes Technologie­zentrum zur Herstellung von Sonderwerkzeugen im österreichischen Mieming sind wir in der Lage, schnell auf individuelle Kundenwünsche zu reagieren oder eigene Entwicklungen rasch voranzutreiben.“

Investition für solides Wachstum

Beträchtliche Investitionen in der Vergangenheit wie auch aktuell sichern Inovatools solides Wachstum als Weichenstellung für die stetig steigenden Herausforderungen des Marktes. Dazu wurden bei Inovatools bis 2017 rund 15 Millionen Euro in die weltweite Expansion investiert. Durch die Übernahme von Inovatools 2018 durch den schwedischen Investor Indutrade AB öffnen sich weitere Perspektiven, etwa kontinuierlich in Standortsicherung bzw. -ent­wicklung zu investieren. Kapa­zitätserweiterungen, etwa in den Maschinenpark und in die Vergrößerung der Produktionskapazitäten, sind dafür aktuelle Beispiele.

Traditionell und digital

Und auch das Augenmerk des Unternehmens auf digitale Trends spielt für den Erfolg eine wesentliche Rolle. Neben der individuellen Beratung vor Ort und am Telefon setzt Inovatools seit einiger Zeit auch auf zukunftsweisende Entwicklungen: Unter www.inovatools.eu vereint das Unternehmen mit INOSHOP (Onlineshop) INOQR (QR-Code Reader), INOCUT (Schnittdatenrechner) sowie INOCAM (CAM-/XML-Schnittstelle) verschiede­ne Web-, Android- und iOS-Apps, um den User schnell und umfassend zu informieren und ihn zielgerichtet mit wenigen Klicks zum benötigten Werkzeug bzw. dessen Daten zu führen. "Diese digitalen Impulse untermauern unser Bestreben, stets up to date zu sein", sagt Ertel. "Trotzdem, nach 30 Jahren seit unserer Gründung hat sich Eines nicht geändert: unsere Leidenschaft für Innovation und Kundenzufriedenheit! Wir blicken mit großer Motivation in die Zukunft und stehen der metallverarbeitenden Industrie rund um den Globus als kompetenter Partner zur Verfügung.“

Werbung

Weiterführende Themen

Unter den 4.000 lagernden Artikeln gibt es bei Würth auch alles für die persönliche Schutzausrüstung.
Technik
17.03.2016

Am 4. April eröffnet Montageprofi Würth im nördlichen Niederösterreich seine 43. Niederlassung.

Alpen Maykestag-Geschäftsführer Wolfgang Stangassinger: Global Player mit Qualitätsbohrern „Made in Austria“.
Technik
16.03.2016

Der österreichische Bohrerhersteller Alpen präsentierte auf der Kölner Eisenwarenmesse zwei neue HSS-Metallbohrer.

Maschine für Spritzgussteile aus Metalllegierungen.
Technik
13.11.2015

Mit Liquidmetal stößt der oberösterreichische Maschinenspezialist Engel die Tür zu einer völlig neuen Werkstoffklasse und Verarbeitungseffizienz für Metalllegierungen auf. Das ...

Die Schleiftechnikmesse GrindTec ist 2016 auf bestem Weg zu neuen Rekorden.
Technik
09.11.2015

Der 2014 aufgestellte Ausstellerrekord mit 520 beteiligten Unternehmen dürfte bei der nächsten Schleiftechnik-Messe GrindTec vom 16. bis 19. März 2016 in Augsburg erneut ...

Werkzeug und Maschinen für den „perfekten Auftritt“.
Aktuelles
19.08.2015

Bei Werkzeug- und Maschinenwochen sowie Hausmessen stellt Würth im Herbst 2015 österreichweit sein breites Produktsortiment zur Schau.

Werbung