Direkt zum Inhalt

Wettbewerbsfaktor Software

20.02.2015

IT-Lösungen für Werkstatt, Baustelle und Büro speziell im Metallhandwerk präsentiert die Messe Metallsoftware Süd am 21. Mai 2015 in Ulm. Handwerksbetriebe können sich dort an einem einzigen Tag gezielt darüber informieren, was den eigenen Betrieb in puncto Software weiterbringt. 

Für nahezu alle Funktionen in Werkstatt und Büro gibt es Programme, die Handwerk und Betriebsführung erleichtern. Software gehört deshalb zu den wichtigen Stellschrauben, an denen Unternehmer drehen können und müssen. Sie bildet fast sämtliche Vorgänge ab, sortiert Daten und hilft beim Planen, Produzieren oder bei der Kommunikation mit den Kunden. Je besser die Programme auf das Unternehmen zugeschnitten sind, desto wirkungsvoller unterstützen sie die betrieblichen Prozesse. Die passende Software holt selbst aus eingespielten Routineaufgaben noch Vorteile heraus und kann für den entscheidenden Vorsprung vor der Konkurrenz sorgen.

Software-Anwendungsbereiche für Metallverarbeiter

Betriebsführung: Personalplanung, Beschaffung, Verkauf, Finanzen, Warenwirtschaft, Logistik oder Kalkulation und Nachkalkulation. Aufgrund der vielen gesetzlichen Nachweispflichten wird Dokumentenmanagement immer wichtiger – Stichwort Bauproduktenverordnung oder DIN EN 1090.

Marketing: ein Aufgabenfeld, das auch im Handwerksbetrieb eine bedeutende Rolle spielt. Dazu zählen neben der Akquise auch der Service sowie die Kundenbetreuung und –pflege (Customer Relationship Management – CRM).

Konstruktion: CAD, CNC, Zeichnen, 2D, 3D, angepasste Schnittpläne, Profilbibliotheken der führenden Lieferanten, Glastechnologien, Funktionen für Anschlüsse, Erstellung von Ansichten etwa von Fassaden, Fensterelementen aus Stahl oder Aluminium, Stücklisten, Aufmaßoptimierung, Statik oder Blechteile – Software-Lösungen sind im Planungsalltag unverzichtbar.

Fertigung: Maschinensteuerung, Qualitätsmanagement, DIN EN 1090, Simulationen, Kalkulation, Prozessoptimierung, die komplette Fertigungsplanung oder einzelne Aufgaben wie Personaleinsatz oder Blechbearbeitung, um einige Beispiele zu nennen.

Branchen-Software: Maßgeschneiderte Lösungen werden oft auch als Komplettpaket angeboten. Sie sind speziell auf die Anforderungen metallverarbeitender Betriebe wie Metall- und Stahlbauer, Fenster- und Fassadenbauer oder Schlosser ausgerichtet.

Metallsoftware Süd

Die Ein-Tages-Messe „Metallsoftware Süd“ richtet sich an Metallhandwerker mit dem Schwerpunkt Konstruktionstechnik, an Fenster- und Fassadenbauer, Schlosser, Stahl- und Aluminiumbauer sowie Maschinen- und Werkzeugbauer. Sie können sich am Messetag über die wichtigsten Programme speziell für ihr Kerngeschäft informieren oder sich über Lösungen und Anwendungsbeispiele austauschen.

Im Vordergrund steht die praktische Anwendung. Mit rund 20 Ausstellern erwartet die Besucher ein breiter Mix, der aber noch übersichtlich ist. Schwerpunkte sind unter anderem Akquise, Aufmaß, Auftragsabwicklung, Blechkonstruktion, Büro und Management, CAD-Applikationen, CNC-Steuerung, ERP, Fertigungsplanung, Kundenpflege, PPS, Projektverwaltung, Werkzeugverwaltung oder Zeichnen. Das Rahmenprogramm bietet Kurzreferate der Aussteller – „Highlights im 15-Minuten-Takt“.

Datum: Donnerstag, 21. Mai 2015, 10 bis 17 Uhr
Ort: Wicona Systemhaus der Sapa Building Systems GmbH, Einsteinstraße 61, 89077 Ulm
www.metallsoftware-sued.de

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Software macht es Xesar-Nutzern leicht, die Kontrolle auf gleichbleibend hohem Sicherheitsniveau und bei größtmöglicher Flexibilität zu behalten.
Aktuelles
04.09.2018

Sicher ist sicher – gilt das auch für Ihre Baustelle? Zutritts- und Schließsysteme bieten für Bauunternehmen gleich mehrere Vorteile.

Die aktuelle Version der Pirtek-Software meldet dem Nutzer alle anstehenden Arbeiten und Termine und hinterlegt zudem Gefährdungsanalysen.
Aktuelles
03.09.2018

Das seit mehr als einem Jahrzehnt erprobte "Schlauchmanagement für die Industrie" von Pirtek hat eine entscheidende Modernisierung erfahren. Welche das ist, lesen Sie hier.

Aktuelles
17.08.2018

Sommerrodeln einmal anders: Im Sitzgurt am Stahlrohr hängend durchs Gelände schweben.

Mit der Statiksoftware führen Anwender statische Vorbemessungen durch.
Metallbau
13.08.2018

Unter dem Motto „Mehr braucht ihr nicht“ stellt der Bochumer Software-Hersteller Tenado neue Zusatzprogramme vor.

SHL, Systemanbieter von robotergestützten Anlagen zum Schleifen, Polieren und Entgraten hat das Gesamtsystem konzipiert.
Oberflächentechnik
01.08.2018

Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik (IPT) hat in Zusammenarbeit mit vier Industrieunternehmen den Prototypen einer Roboterzelle zum automatisierten Schleifen von gegossenen ...

Werbung