Direkt zum Inhalt
Am 14.11.2019 beschäftigen sich das WIFI Technologiegespräch mit dem 3D Metalldruck.

WIFI-Technologiegespräch: 3D Metalldruck

30.10.2019

Am 14.11. 2019 findet im WIFI St. Pölten das nächste Technologiegespräch zum Thema „3D Metalldruck" statt.

WIFI-Technologiegespräche

Seit ihrem Start im Jahr 2014 haben sich die WIFI-Technologiegespräche mittlerweile als Fixtermine im Veranstaltungskalender etabliert - dafür sprechen auch die jährlich steigenden Teilnehmerzahlen. „Wir sehen die Technologiegespräche als ersten Schritt für niederösterreichische Betriebe, vielversprechende neue Technologien zu implementieren. Und wir sehen das WIFI als Partner dabei", bringt Institutsleiter Andreas Hartl die Zielsetzung auf den Punkt. Im Sinne dieser Mission werden alle Veranstaltungen kostenlos angeboten.

Der 3D-Druck zählt zu den vielversprechendsten Technologien weltweit. „Er schafft neue Möglichkeiten in einer Komplexität und Formgebung, die mit anderen Fertigungstechniken nicht machbar sind", erklärt WIFI-Werkstättenleiter Christoph Brandauer. Einen Überblick über die Chancen und Anwendungsbereiche von additiv gefertigten Metallteilen gibt das kommende Technologiegespräch am 14.11.2019. Experten aus der Branche werden dort die gesamte Wertschöpfungskette des 3D Metalldruckes präsentieren.

Vom Pulver zum fertigen Produkt

Dabei wird das Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Markus Hatzenbichler (FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH) gibt zu Beginn einen Überblick über Fertigungstechnologien, Werkstoffe, Kosten, Drucker und die Aufbereitung für die additive Fertigung. Im Anschluss spricht Wolfgang Hansal (Hirtenberger Engineerd Surface) über die Nachbehandlung und Oberflächen von 3D gedruckten Bauteilen. Und auch das Thema Förderung wird durch Gerhard Gschwandtner (TIP Technologie- und InnovationsPartner) behandelt. 

Jetzt anmelden!

Technologiegespräch: 3D Metalldruck
Termin: 14.11.2019, Do 17:30 - 19:30 Uhr
WIFI St. Pölten
Die Veranstaltung ist kostenlos
Werbung

Weiterführende Themen

Schnelllauf-Falttore von Jergitsch Gitter verbinden den Komfort eines sich schnell öffnenden bzw. schließenden Tors mit den Anforderungen an höchste Sicherheitsnormen.
Aktuelles
30.04.2020

Schnell öffnende Tore von Jergitsch Gitter entsprechen auch bei großer Dimensionierung den erforderlichen Sicherheitsnormen.

Die Integration von Kühlkanälen ist insbesondere im Werkzeugbau wichtig.
Technik
26.04.2020

Oberflächentechnik. Bei additiv gefertigten Bauteilen die Innenkanäle effizient und automatisiert bearbeiten.

Innungsmeister Harald Schinnerl appelliert an die Metalltechnik-Betriebe, die Sicherheitsmaßnahmen strikt einzuhalten.
Aktuelles
20.04.2020

„Technik ist Teamleistung und Kommunikation.“ Über die Herausforderungen in unsicheren Zeiten haben wir mit dem österreichischen Bundesinnungsmeister und nö ...

Sicherheitsmaßnahmen, wie ein möglichst großer Abstand zwischen den Mitarbeitern, haben bei produzierenden Unternehmen oberste Priorität.
Aktuelles
18.03.2020

Unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen kann das Handwerk auch in Zeiten von Covid-19  für seine Kunden tätig sein. Wir zeigen an einigen Beispielen, wie ...

Heute können bereits viele verschiedene Materialien additiv gefertigt werden.
Aktuelles
13.02.2020

Auf der Kölner Eisenwarenmesse gibt es heuer zwei Sonderschauen, die sich den Themen „Factory in a Box“ und „Additive Fertigung“ widmen.

Werbung