Direkt zum Inhalt

WK Wien erweitert Service-Angebote der Lehrlingsstelle

15.01.2015

Die Lehrlingsausbildung stellt hohe Anforderungen an die Lehrbetriebe. Die Wirtschaftskammer Wien bietet nun ein verbessertes Service mit Sprechtagen des Förderreferates, Sprechtagen zur Lehrabschlussprüfung und Workshops zur Lehrausbildung.

Die WK Wien bietet drei unterschiedliche Workshops an:

Wege zum passenden Lehrling / Erstmalige Lehrlingsausbildung (neu)

Dieser Workshop richtet sich sowohl an Unternehmen, die noch keinerlei Kenntnis über die Lehrlingsausbildung haben, als auch an solche, die bereits Erfahrung mit Lehrlingen gesammelt haben.
Wer mit dem Gedanken spielt, selbst Lehrlinge auszubilden, wird in diesem Workshop alles dazu Nötige erfahren. Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um erstmals Lehrlinge ausbilden zu dürfen. Des Weiteren gibt es Informationen zur erfolgreichen Suche nach dem passenden Lehrling und einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen zur Lehrlingsausbildung.

Termin: Mittwoch, 18.02.2015, 14-17 Uhr,
Ort: Forum EPU/KMU, Operngasse 17-21, 1040 Wien

Rechtliche Grundlagen zur Lehrlingsausbildung (aktualisiert)

Dieser Workshop befasst sich mit den rechtlichen Aspekten der Lehrlingsausbildung. Es wird ein allgemeiner Überblick über alle wesentlichen Bestimmungen des Berufsausbildungsgesetzes (BAG) gegeben.
Erläutert werden unter anderem die erlaubten Arbeitszeiten des Lehrlings, die Auflösungsmöglichkeiten des Lehrverhältnisses und die Rechte und Pflichten des Lehrlings und des Lehrberechtigten. Es wird aber auch über die verschiedenen Förderungsmöglichkeiten und Coachings aufgeklärt.

Termine:
Donnerstag, 29.01.2015, 9-12 Uhr
Donnerstag, 30.04.2015, 14-17 Uhr
Donnerstag, 30.07.2015, 9-12 Uhr
Donnerstag, 29.10.2015, 14-17 Uhr
Veranstaltungsort: Forum EPU/KMU, Operngasse 17-21, 1040 Wien

Qualität in der Lehrausbildung / Erfahrungsaustausch

Dieses Format erfreut sich großen Interesses. Vermittelt werden aktuelle Informationen zum Thema Ausbildungsplanung, umsetzbare Qualitätsfaktoren für die Ausbildung für den betrieblichen Alltag kennen und Tipps zum Umgang mit Jugendlichen.
Der Workshop-Rahmen bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Fragen und Anliegen zum Thema Lehrlingsausbildung gezielt einzubringen, mit den ExpertInnen der Lehrlingsstelle zu diskutieren und Erfahrungen mit anderen Lehrbetrieben auszutauschen.

Termine:
Donnerstag, 26.02.2015, 14-17 Uhr
Donnerstag, 26.03.2015, 9-12 Uhr
Donnerstag, 28.05.2015, 9-12 Uhr
Donnerstag, 25.06.2015, 14-17 Uhr
Donnerstag, 27.08.2015, 14-17 Uhr
Donnerstag, 24.09.2015, 9-12 Uhr
Donnerstag, 26.11.2015, 9-12 Uhr
Donnerstag, 17.12.2015, 14-17 Uhr
Veranstaltungsort: Forum EPU/KMU, Operngasse 17-21, 1040 Wien

Hinweis: Die Plätze sind in allen Workshops mit 15 Teilnehmern begrenzt, daher empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung per Mail an: lehrlingsstelle@wkw.at

=>Weitere Informationen (WKW)

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Wien sind rund 50 Prozent der neu gebauten Einheiten 1-2 Zimmerwohnungen und lediglich 15 Prozent haben vier Zimmer und mehr. In Niederösterreich ist die Anzahl der großen Wohnungen - mit vier oder mehr Zimmern - doppelt so hoch
Aktuelles
19.05.2020

Der WKÖ-Fachverband Immobilien hat gemeinsam mit Exploreal Daten zur Neubausituation in Niederösterreich erhoben und zieht einen Vergleich zu Wien.

Geeignete Werkzeuge sind wesentlich für den perfekten Start in eine Lehre.
Technik
13.05.2020

Lehr- und Ausbildungsstätten stellen besondere Anforderungen an Fertigungsunternehmen und deren technische Ausstattung.

Die Fertigstellung des Bildungscampus Atzgersdorf ist für Sommer 2022 geplant .
Aktuelles
13.05.2020

Die Habau freut sich über den Zuschlag der Stadt Wien für den Bildungscampus Atzgersdorf und Deutschordenstraße.

Photovoltaik Austria begrüßt den Plan der Wiener Stadtregierung, wonach alle neuen Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen ausgerüstet werden sollen.
Aktuelles
29.04.2020

In Wien soll zukünftig kein Wohn- und Bildungsgebäude mehr ohne Photovoltaik-Anlage errichtet werden. Der Verein Photovoltaik Austria begrüßt diese Entscheidung und sieht diese als notwendig.

Schüler der HTL Salzburg haben ihr Projekt "Hardware-on-the-Loop-Motorprüfstand mit dem Antriebsstrang Elektroauto Scorpion" zum Technik fürs Leben-Preis eingereicht.
Aktuelles
27.04.2020

Technik fürs Leben-Preis: Die besten 62 Diplomarbeiten rittern um den begehrten HTL-Oscar. Die Gewinner werden durch eine prominent besetzte Jury heuer erstmals in einer ...

Werbung