Direkt zum Inhalt

Zukunft Bauen in Europa

18.02.2019

Am 21. März 2019 findet in Fintel das Praxis-Seminar „Zukunft Bauen in Europa – Architektur und Technik multifunktionaler Gebäudehüllen aus Stahl“ statt.

Die Fortbildungsveranstaltung wird von der Wirtschaftsvereinigung Stahl in Kooperation mit dem Fachverband IFBS veranstaltet. Die Referenten werden dabei über veränderte Normen und aktuelle bauphysikalische Vorgaben für die Ausführung von Dach- und Wandkonstruktionen informieren. Anhand praktischer Anwendungshinweise und ausgeführter Projekte  wird aufgezeigt, wie mit Leichtbausystemen aus Stahl architektonisch reizvolle Dächer und Fassaden sowohl im gehobenen Gewerbe- als auch im anspruchsvollen Geschossbau wirtschaftlich realisiert werden können. In einer begleitenden Fachausstellung zeigen rund 30 Unternehmen der Branche Produkte und Dienstleistungen rund um die Gewerke Dach und Fassade.

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Die je 6,8 Tonnen schweren Seitenholme von Jebens sind in einer XXLFilterpresse mit 800 Tonnen Presskraft zur Palmölfraktionierung im Einsatz.
Aktuelles
19.12.2019

Bei der Fertigung seiner Seitenholmpresse mit 178 Filterplatten setzte Filox Filtertechnik auf Jebens.

Der elektromechanische Drehmomentschraubendreher Torsiotronicwurde als Gold-Preisträger des German Design Awards 2020 ausgezeichnet.
Aktuelles
19.12.2019

Symbiose aus Form und Funktion: Ein Produkt von Stahlwille wurde mit dem German Design Award 2020 prämiert.

In praxisnahen Vorführungen zeigten die Experten der Autogentechnik unter anderem den sicheren Umgang mit technischen Gasen.
Aktuelles
11.12.2019

Wie die Metallverarbeitung der Zukunft aussehen kann, zeigten Experten auf den Messer Technology Days.

Die in München etablierte Messe BAU wird digital und findet in Köln als DigitalBAU statt.
Aktuelles
29.11.2019

Köln wird zwischen dem 11. und 13. Februar 2020 zum zentralen Dreh- und Angelpunkt für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche.

Der CMT Cycle Step-Prozess von Fronius ermöglicht die additive Fertigung auskragender Bauteile.
Aktuelles
21.11.2019

Die Wissenschaftler des Forschungsprojektes „AM Bridge 2019" der TU Darmstadt haben den Schluss der ersten vor Ort additiv gefertigten Stahlbrücke erreicht.

Werbung