Direkt zum Inhalt

Erhebliche Hygienemängel in Thermen laut ATV-Test

18.04.2017

Letztes Jahr hat der große Österreich-Test vom Fernsehsender ATV Thermenanlagen in Österreich genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse zeigten demnach besorgniserregende Misstände auf.

ATV wollte nun in einem zweiten Durchlauf herausfinden, ob die Betreiber die Kritik ernst genommen haben und die Hygiene verbessern konnten. Leider mit weniger erfreulichen Resultaten. Es wurden Abklatschtests in Sauna, Dampfbad und anderen kritischen Bereichen gemacht, sowie vom Kinderbecken, dem Whirlpool und den Duschen Wasserproben entnommen. Alle Proben wurden anonymisiert und an das Hygieneinstitut AGES geschickt und analysiert.

Legionellen entdeckt

Zwei Kandidaten haben besonders schlecht abgeschnitten, darunter zwei alte Bekannte aus dem letzten Test. In einer Therme wurden zuvor Legionellen im Duschwasser gefunden. Diesmal handelt es sich um erhöhte Keimzahlen, teilweise sehr hoch wie man an den drei Proben sieht, im Dampfbad und der Sauna. Zumindest die Legionellen waren verschwunden.

Bei einem weiteren Betreiber wurden Legionellen nicht nur in der Dusche, sondern auch im Whirlpool entdeckt. Wie Branchenkenner wissen herrscht aber im Badewasser  laut Bäderhygieneverordnung eine Null-Toleranz Grenze bei diesem Erreger. Beim letzten Mal wurde vom Geschäftsführer versichert, dass das lediglich auf Umbauarbeiten zurückzuführen sei. Bei einer erneuten Konfrontation vor der Kamera betonte der Geschäftsführer, dass das Hygieneinstitut in Graz wiederum die Werte überprüft habe und ein Nullwert festgestellt wurde. Hier steht Aussage gegen Aussage. Laut Hygieneinstitut AGES bestand Gefahr im Verzug und man empfahl eine komplette Sperrung und Desinfektion des Pools. Dies ist laut ATV dann auch geschehen. 

Familientherme hat beste Werte

Die Therme mit der geringsten Keimbelastung war ausgerechnet eine Familientherme. Im Interview wies der Geschäftsführer darauf hin, dass das Bewusstsein für Hygiene und ein gewisser Perfektionismus bei der Arbeit für das zuständige Personal sehr wichtig seien. Das Unternehmen lege daher auch sehr viel Wert auf Schulungen. 

Über weitere spannende Details berichten wir in der nächsten Ausgabe der Schwimmbad, Therme & Wellness, die Ende Mai erscheint. 

Werbung
Werbung