Direkt zum Inhalt

Piscine Global

12.12.2014

Dass die Piscine nicht nur eine Messe, sondern auch eine Show ist, bewies sie auch dieses Jahr wieder in Lyon. Dieser Event geht längst über die europäischen Grenzen hinaus und bietet seinem internationalen Publikum ein umfassendes Programm im Bereich Bau, Pflege und Renovierung von privaten oder öffentlichen Schwimmbädern sowie Wellness-Einrichtungen.

 

Piscine Global bietet eine Plattform für Hersteller, innovative Marktführer und ihre Händler/Lizenznehmer, Konstrukteure und Installateure von Schwimmbecken und Wellness-Anlagen, Architekten, Landschaftsgärtner, Entscheider sowie private und öffentliche Körperschaften. Mit über 600 Ausstellern aus 35 Ländern und 1.167 Marken präsentiert Piscine Global das umfassendste Angebot der Branche, mit 18.000 Besuchern aus 90 Ländern. Die Messe vereint zeitgleich folgende Ausstellungsbereiche: Private Pools und Wellness-Bereiche mit Piscine, öffentliche Schwimm- und Freizeitbäder sowie Wellness-Bereiche mit Aqualie, Outdoor und Becken-Umgebung mit Living Pool. 

Zahlreiche Veranstaltungen und Höhepunkte

Der Ausstellungsbereich Top 100 und Pool Eco Attitude zeigte 100 Produktvorstellungen in vier Tagen, dazu eine Orientierung im Bereich nachhaltige Entwicklung. Bei Piscine Water Tests entdeckten Besucher die Neuheiten im wirklichkeitsgetreuen Einsatz durch Vorführungen im Becken und Schulungen an Markenprodukten. 
Pool Vision zeigte eine weltweite Auswahl an außergewöhnlichen Schwimmbädern, die vor Ort auf der Messe ausgezeichnet wurden. Im Rahmen der Showroom Academy nutzten Interessenten die Chance, an verschiedensten Fachvorträgen teilzunehmen und für sie wichtige Fragen zu stellen und sich mit den Vortragenden auszutauschen. Eine Auswahl an Produkten zur Gestaltung der Pool-Umgebung fanden die Besucher im Bereich Expo Living Pool. Dort konnte man durch einen künstlich angelegten Außenbereich spazieren und sich von Produkten für Sauna, Spa, Außenbeleuchtung, Natursteine, Außenduschen, Möbel u. v. m. inspirieren lassen.

Begleitservice für Messebesucher

Täglich präsentierten herausragende Experten ihr technisches und Marketing-Know-how. Viele nutzten die Chance von Speed-Meetings, einem kostenlosen Termin-Service (15 Minuten pro Lieferant), um ihren Messebesuch ganz nach ihren Wünschen zu organisieren. Um den Gästen den Messebesuch zu erleichtern, bietet Piscine Global Besucherrundgänge (Rubrik Ausstellerliste): spezielle Rundgänge zu den Themen öffentliches Bad, Outdoor, führende Lieferanten, Berufsverbände Schwimmbad, Neuheiten, Export etc.

Preisverleihungen 

Auch dieses Mal wurde wieder die begehrte Auszeichnung Pool Vision 2014 an besonders herausragende Pools verliehen. 83 Projekte aus aller Welt bewarben sich, 20 davon wurden im Pool-Vision-Bereich ausgestellt. Im Bereich öffentliche und Hotel-Pools gewann ein Projekt zur Sanierung und Erweiterung eines Schwimmbads in Bagneux von Dominique Coulon/ Benjamin Rocchi – Frankreich 2014. Dieses Sanierungsprojekt steht für die Neugestaltung des städtischen Bereichs, in dem es gebaut wurde. Das Projekt hat das Ziel, das Bild des Gebäudes durch die Sanierung und Erweiterung komplett zu verändern, erreicht.  
In der Spa-Kategorie gewann Chalet N Project von Gerhard Landau / Sebastian Zenker (Landau+ Kindelbacher Architects Interior Designer) – Österreich – 2013. 
Der großzügig angelegte Spa- und Wellnessbereich von Chalet N ist der perfekte Ort, um sich von der täglichen Routine zurückzuziehen. Die Auswahl besteht zwischen Heusauna, Finnischer Sauna oder Salz- und Dampfbad. Ein im Landschaftsgarten integrierter Pool mit einem Außenjacuzzi sorgt für garantierte Entspannung in einer faszinierenden Bergwelt.

Wegweisende Produkte

Auch die besten Innovationen standen auf der Piscine im Rampenlicht. Im Fokus standen technisch, ästhetisch oder ökologisch herausragende Produkte. Bei der Preisverleihung der „Top 100“- und „Pool Eco Attitude Innovation“-Trophäen feierten 300 Experten, Journalisten und Jurymitglieder mit den Gewinnern. Aus über 60 Produkten wurden 16 ausgewählt.
So gewann z. B. in der Health-&-Fitness- Kategorie das Produkt Holl’s – Alto Confort der Firma Poolstar, dem weltweit ersten Infrarot-Ruhesessel. Er ist ergonomisch geformt und kann in drei Positionen verändert werden. Zudem eröffnet er alle Vorteile einer In-frarot-Sauna und das außerhalb der Kabine. In der Kategorie für Sicherheitsausstattung ging der Preis an Dreamcover für seine innovative Kombilösung aus Abdeckung und Stauraum. Mit einem einfachen Knopfdruck wird ein Mechanismus gestartet, der die Abdeckung verschwinden lässt und so das komplette Pooldeck freilegt. Im Bereich Außenumgebung wurde Neolife für Terra Vespa ausgezeichnet. Die beweglichen Terrassendielen sind nicht nur aus ökologischem Material, sondern auch stylisch, in verschiedenen Farben erhältlich und einfach zu verlegen. Darüber hinaus sind sie sehr langlebig und stabil, insekten- und wasserresistent.

www.piscine-expo.com


„Die Renovierung ist auf jeden Fall ein wichtiger Markt”

Interview mit Piscine-Managerin Noémi Petit

Wie groß ist der deutschsprachige Anteil an der Piscine?
Acht Prozent der Aussteller kommen aus Österreich und Deutschland. Das sind etwa 40 Aussteller. Die Besucherzahlen sind nicht so hoch, da die interbad fast einen Monat vorher stattfindet. Natürlich ist es für die deutschsprachigen Interessenten angenehmer, eine Messe in ihrer näheren Umgebung und in ihrer Sprache zu besuchen. Aber wir sind trotzdem sehr zufrieden mit unseren Besucherzahlen. 

Wo sehen Sie die größten Herausforderungen in der Branche global betrachtet?
Es kommt auf die Region an. In Europa liegt der Fokus auf Fortschritt. Der Fortschritt, verschiedene Ausstattungen miteinander zu verbinden, z.B. Smarthphone-Vernetzung, automatische Überwachung von Systemen: Wasseraufbereitung, aber auch Lichtsteuerung. Einfach alles, was den Betrieb des Pools leichter und angenehmer macht. Wichtig ist auch, so nah am Kunden wie möglich zu sein. D. h. auf seine Bedürfnisse einzugehen hinsichtlich Größe, Form, Farbe des Pools, Integration in den Garten und die Umgebung. Es geht um Maßanfertigungen. Auch die Schauräume sind sehr wichtig geworden. Hier zählen die Erhaltung und der Betrieb des Pools. Außerdem gewinnt das Netzwerk für den Vertrieb immer mehr an Bedeutung. Und die Sanierung ist ein großer Absatzmarkt. Viele Pools sind alt. Der Neubau geht etwas zurück.
Der große Einbruch war natürlich 2009. Aber die Renovierung ist auf jeden Fall ein wichtiger Markt. Vor allem in Frankreich kommen die Whirlpools immer mehr. Ich glaube, in Deutschland und Österreich sind sie schon sehr beliebt. Bei uns ist das Thema noch neu, aber es ist auf jeden Fall ein Wachstum zu beobachten. Blickt man auf den Mittleren Osten, wo wir die Piscine Middle East veranstalten, gibt es einige Dinge zu tun. Zwar glauben viele, dass der Umsatz nicht so groß ist, schaut man sich die Einwohnerzahlen an. Aber es gibt hier viel Potenzial. Manche Verträge können 300 bis 500 Pools umfassen, wenn es z.B. um Eigentumswohnungen geht. Ein Aussteller auf der Piscine Middle East hat mir einmal erzählt, dass er dort einen Vertrag über 700 Pools abgeschlossen hat. Neue Produkte und neue Technologien sind in dieser Region auch sehr gefragt. 
Auf der Piscine Global in Lyon hat mir kürzlich ein Kunde aus Dubai erzählt, dass es bis April eine Saison für Wüsten-Camps gibt. Die Menschen fahren über das Wochenende in die Wüste. Und manche möchten es so komfortabel wie möglich haben, also wären tragbare Swimmingpools eine Idee. Dort wird dann der Pool nicht geheizt, sondern gekühlt. Und das ist z. B. ein Markt mit Potenzial. Wichtig in dieser Region ist auch die Weiterbildung bei Wasseraufbereitung und hinsichtlich Design der Pools. In Asien sind ebenso neue Produkte gefragt. Es gibt dort z. B. Vorurteile gegenüber Poolfolien. Ich erinnere mich, dass wir einige Aussteller in diesem Bereich hatten und diese die Vorteile von Poolfolien erklärten. Das hat gewirkt, und die Skeptiker haben sich über Schulungen informiert. Und sie suchen auch Produkte rund um Aquafitness. Aquabike war vor Ort und hat große Erfolge erzielt. Oft werden ganz neue Märkte erschlossen. Es gibt viele Pools, die sehr traditionell betrieben werden und wo es an der Wasseraufbereitung mangelt. Das wissen sie aber, und sie suchen deshalb nach passenden Anbietern. Auch Poolabdeckungen sind nicht überall Usus. Es gibt also noch viel zu tun.  

Sanierung ist ein großes Thema in Frankreich. Der Pool-Vision-Gewinner ist z. B. ein Sanierungsprojekt. Sie haben die ursprüngliche Form und das Gebäude beibehalten und es saniert. Und es ist toll, dass es nicht zerstört und neu gebaut wurde, sondern beibehalten und nachhaltig behandelt wurde. Der Neubau läuft in Frankreich auch gut. Es sind mehrere Projekte in der Umsetzung. Dafür werden 60 Millionen Euro aufgewendet, um alte Schwimmbäder in Lyon bis 2016 zu erneuern. Außerdem gibt es eine enge Zusammenarbeit unter den Behörden und den Gemeindeverbänden. Wir schließen keine Schwimmbäder, wir erneuern und eröffnen noch immer. 

Was macht die Piscine so einzigartig? Warum sollte jemand diese Messe nicht verpassen?
Es ist eine Show, ein Erlebnis. Mein Team kennt den Markt, sie sind engagiert und besuchen die Hersteller. Wir kennen die Namen, die Magazine. Das hat großen Wert. Außerdem sind wir nicht nur von den Ausstellern abhängig. Die Besucher erleben ein 360-Grad-Angebot rund um die Stände. Man bekommt eine Vision rund um den Pool. Man bekommt eine Idee der weltweiten Projekte und der Architekten. Die New-Products-Area ist auch besonders wichtig, denn viele Aussteller warten bis zur Piscine, um ihre Produkte erstmals vorzustellen. Die Water-Tests und die Show-Room-Academy und Living Pools sind Bereiche, wo sich die Leute treffen. Wir erleichtern den Besuchern sich auszutauschen. Wir denken an den globalen Markt und suchen Möglichkeiten, mehrere Nationen zusammenzubringen, um neue Ideen zu bekommen. Wir finden, dass das weltweite Netzwerk größer und größer werden muss. Die Messe ist die größte, also muss man hier dabei sein.
Auch die Pool-Summit ist ein wichtiger Treffpunkt, da sich dort die Trends und die Fakten verbinden. Verbände aus der ganzen Welt treffen sich dort und wir laden die großen Hersteller ein. Sie können sich austauschen, neue Märkte eröffnen. Und ich habe bemerkt, dass Lyon auch ein großer Faktor ist. Viele sagen, es ist die Stadt der Schwimmbäder, und die Menschen sind willkommen, wir organisieren jeden Abend eine Feier, das Essen ist toll. Das ist ein Mix, der gefällt und den Unterschied macht.

Autor/in:
Redaktion Schwimmbad + Therme
Werbung

Weiterführende Themen

Die Verleihung der European Health & Spa Awards findet im Rahmen eines festlichen Gala-Abends im Park Hyatt Vienna statt.
Aktuelles
19.06.2017

Bereits zum 9. Mal findet die Verleihung der European HEALTH & SPA AWARDs im Namen der Agency for Health & Wellness statt. Die Siegerinnen und Sieger sowie alle Nominierten werden am 21. ...

Aktuelles
19.06.2017

Auch dieses Jahr bündeln die Aquanale und FSB wieder ihre Stärken als Messeduo und nutzen ihre Synergien für Aussteller und Besucher. Erste Details verrieten die Veranstalter der Kölnmesse bei ...

v.l.n.r.: Barbara Neumeister, Erwin Blümert, Ivan Udovicic, Kaufmännische Betriebsleitung Nicole Schedlbauer, Technische Betriebsleitung Emil Allmer, Rene Bernhard, Birgit Gruber
Aktuelles
14.06.2017

Das Asia Spa Leoben erhielt kürzlich vom Deutschen Sauna-Bund die Re-Zertifizierung in Premium-Qualität bis Ende 2019.

Landtagsabgeordneter Hubert Lang, Landtagspräsident a.D. Franz Majcen, Herr KR Robert Rogner und Enkelkinder, Tourismusobfrau Maria Perl, Karl Semmler und Bürgermeister Franz Handler
Aktuelles
09.06.2017

Im Mai feierte Rogner Bad Blumau bereits seinen 20-jährigen Geburtstag. „Wir bleiben jung, dynamisch und bieten Außergewöhnliches“, so KR Robert Rogner, Gründer und Eigentümer des Rogner Bad ...

Aktuelles
02.06.2017

Mehr Aussteller, eine gestiegene Internationalität und erneut mehr als 150.000 Besucher: Der Fitnessmarkt boomt. Diesen Trend unterstreicht auch die FIBO, die als weltweit größte Messe für Fitness ...

Werbung