Direkt zum Inhalt

Umzug von aquanale und FSB

28.10.2014

Die aquanale, internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente, zieht 2015 gemeinsam mit der FSB (Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen) in die modernen Nordhallen der Kölnmesse um.

Vom 27. bis 30. Oktober 2015 präsentieren sich die beiden Fachmessen auf rund 80.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in den Hallen 6, 7, 9 und 10 im komplett neuen Gewand. Mit einem neuen „Themenhallen-Konzept“ stellt das Messeduo aquanale und FSB die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Branchen am Standort Köln. Aussteller beider Veranstaltungen profitieren von einer verbesserten Infrastruktur im neuen Teil des Kölner Messegeländes. Außerdem garantieren die modernen Tageslichthallen eine optimale Wegeführung für den Besucherstrom über den Messe-Boulevard und verfügen über eine perfekte Anbindung an die Congress-Centren Nord und Ost. 

Viele Vorteile

Zukünftig beherbergt die Halle 6 die privaten und öffentlichen Schwimmbadanlagen wie auch den Sauna-, Spa- und Wellnessbereich und bildet damit einen der größten Marktplätze der Schwimmbadbranche weltweit. Attraktive Themenbereiche wie die Sonderschau Naturpools oder die Präsentation der Brancheninnovationen werden das thematische Angebot der aquanale 2015 abrunden. „Es wird wieder viele thematische Highlights geben, die insbesondere den internationalen Fachbesuchern einen deutlichen Mehrwert der aquanale aufzeigen“, betont Dieter C. Rangol, Geschäftsführer des bsw. „Durch die erfolgreiche Zusammenführung der Schwimmbadbereiche aus aquanale und dem FSB-Bereich „Öffentlicher Bäderbau“ haben die beteiligten Branchen bereits 2013 gezeigt, dass gemeinsame Messekonzepte ein Garant für die Zukunft sind und gemeinsam nach vorne gebracht werden müssen.“

Erstmals findet 2015 der 8. IOB – Internationale Schwimmteich-Kongress – parallel zur aquanale im Kongresszentraum statt. Rund 350 Experten aus aller Welt treffen sich zu diesem hochkarätigen Branchenereignis in Köln.
In puncto Anreise profitieren die Besucher der aquanale von der verkehrsgünstigen Lage der Messehalle 6. Sie ist perfekt erreichbar über den Eingang Nord, der mit zahlreichen Parkplätzen im nahen Umfeld ausgestattet ist. Der Messeeingang Ost, über den die FSB-Hallen direkt erreichbar sind, und über den Boulevard ebenfalls mit der Halle 6 verbunden, liegt in kurzer Laufdistanz zum ICE-Bahnhof und Nahverkehrsknotenpunkt Köln Messe/Deutz.

Autor/in:
Redaktion Schwimmbad + Therme
Werbung

Weiterführende Themen

Heute können bereits viele verschiedene Materialien additiv gefertigt werden.
Aktuelles
13.02.2020

Auf der Kölner Eisenwarenmesse gibt es heuer zwei Sonderschauen, die sich den Themen „Factory in a Box“ und „Additive Fertigung“ widmen.

Aktuelles
11.02.2020

Die Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung, „EuroBlech“ (27. – 30. Oktober 2020 in Hannover) wird um eine zusätzliche Halle erweitert.

Termine
15.01.2020

Neue Termine und immer mehr Absagen von Fachmessen und -konferenzen aufgrund des Coronavirus.
[letztes Update: 19. Mai 2020]

V.l. Eisenwarenmesse-Direktor Matthias Becker, Moderatorin Tania Higgins und Messe-Fachbeirat Wolfgang J. Kirchhoff bei der Präsentation der Eisenwarenmesse Ende November in Stockholm.
Aktuelles
17.12.2019

Bühne frei für Innovationen heißt es von 1. bis 4. März 2020 bei der „internationale Eisenwarenmesse“ in Köln.

Die Nachbearbeitung additiv gefertigter Bauteile stand erstmals im Fokus.
Technik
16.10.2019

Die dritte Auflage der Leitmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen in Karlsruhe brachte Qualität und hochwertige Kontakte.

Werbung