Direkt zum Inhalt
Über 3.400 Aussteller und mehr als eine halben Million Besucher: Die Zahlen stehen für die weltweit größte Messe, die bauma, die von 11. bis 17. April auf dem Messegelände in München stattfindet.

Ohne Anfahrts-Chaos zur „bauma“

04.04.2016

Nur noch wenige Tage, dann öffnet die Mega-Bau-Messe „bauma“ in München ihre Pforten (11. bis 17. April). Mehr als eine halbe Million Besucher werden erwartet. Hier einige Anfahrtstipps.

Vom Terminal 1 und Terminal 2 des internationalen Flughafens München fährt ein Shuttle zum Eingang Nord der Messe München. Während der bauma verkehrt dieser Service im 15-Minuten-Takt. Um vom Eingang Nord zu den weiteren bauma-Eingängen zu gelangen, kann vor Ort der Rundum-Shuttlebus genutzt werden.

Der staufreie Weg, um die bauma zu erreichen, sind die öffentlichen Verkehrsmittel (MVV). Mit der U2 erreicht man vom Münchner Hauptbahnhof in weniger als 20 Minuten das Messegelände. Zu den Hauptverkehrszeiten fährt die U2 an allen Messetagen im 3-Minuten-Takt zu den Haltestellen Messestadt West und Messestadt Ost.

Die bauma ist zudem auch mit der S-Bahn und per Bus zu erreichen: Die S2 fährt bis zur Haltestelle Riem. Von dort aus sind es bis zum Messeeingang West zirka 15 Minuten Fußweg. Wahlweise fährt von Riem aus auch der Bus der Linie 190 zur Messestadt West. Eine andere Möglichkeit ist die S4 bis Trudering und von dort die U2 Richtung Messestadt Ost.

Anreise per Auto: Das Münchner Messegelände ist über verschiedene Autobahnausfahrten (A94 – Ausfahrt 4, Am Moosfeld, A94 – Ausfahrt 5, München-Riem, A94 – Ausfahrt 6, Feldkirchen-West A99 – Ausfahrt 15, Kirchheim, dann weiter auf St 2082) zu erreichen. Der Weg zur bauma ist mit einem modernen Verkehrsleitsystem beschildert, das automatisch den bestmöglichen Weg zum nächsten freien Parkplatz weist. Messeteilnehmer sollten ausschließlich diesen aktuell gültigen Hinweisen und nicht ihrem Navigationssystem folgen.

Zusätzlich zu den Parkplätzen am Messegelände gibt’s kostenlose Parkflächen in Aschheim und in Feldkirchen, von wo kostenlose Shuttlebusse pendeln (Fahrzeit 10 Minuten).

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Original erschienen am 04.04.2016: Straßengüterverkehr.
Werbung

Weiterführende Themen

Traumstart für die bauma 2016
13.04.2016

Gutes Wetter, gigantische Maschinen, unzählige Neuheiten - die bauma 2016 legte einen Traumstart hin. Bereits am Eröffnungstag vermeldeten die Aussteller einen regelrechten Besucheransturm. Bis 17 ...

Die Dokadek  30, eine trägerlose Handschalung in Stahlleichtkon­struktion, kann live erlebt werden.
bauma
31.03.2016

Doka präsentiert sich mit neuem Messekonzept und neue Produkte.

Volvo ­präsentiert u. a. zwei neue ­kompakte  Radlader: Details dazu gibt es erst auf der Bauma.
bauma
31.03.2016

Volvo kündigt 16 neue Maschinen an und holt sich Verstärkung auf die Messe.

Neuer Radlader von Komatsu: Allroundmaschine.
bauma
31.03.2016

Die vermutlich größte Maschine der Bauma dürfte Komatsu präsentieren: den neue PC7000 Großhydraulikbagger.

Neuer ­Radlader von Liebherr: leistungsverzweigter Fahrantrieb für mehr Effizienz.
Baumaschinen
31.03.2016

Platzhirsch Liebherr zeigt seine Novitäten auf mehr als 14.000 Quadratmetern.

Werbung