Direkt zum Inhalt

Werbung
Atomsondentomografie einer recycelten Legierung.
Aktuelles
13.11.2019

Werkstoffwissenschaften. Die Metallindustrie und Materialwissenschaft haben zahlreiche Möglichkeiten, metallische Werkstoffe klimafreundlicher zu machen.

Saniertes und erweitertes Justizgebäude in Salzburg von franz&sue Architekten
Aktuelles
12.11.2019

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zeichnete acht Projekte mit dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019 aus, denn nachhaltiges Bauen und Sanieren unterstützt die ...

Begrünte Fassaden helfen, die Klimatisierung der Gebäude zu begünstigen.
Klima
14.10.2019

Mit der ÖNORM H 5050 kann der Gesamtenergie-Effizienzfaktor berechnet werden. Austrian Standards weiß, dass dazu aber noch Wissensschatz gehoben werden muss.

Wer klimafreundlich heizt, kann viel zum Klimaschutz beitragen.
Heizung
30.09.2019

In Deutschland wurde das Klimaschutzpaket 2030 geschnürt. Dieses war auch großes Thema auf der Wärmekonferenz vorige Woche.

Pressekonferenz mit Vbgmin. Hebein, GR Peter Kraus und Mag. Bernd Vogl zum Thema Klimaschutz.
Heizung
01.08.2019

Die Stadt Wien legt ein Fachkonzept zur Energieraumplanung vor und schafft Klimaschutz-Zonen.

Sebastian Horvath übernahm die Leitung von Austrotherms XPS-Werk in Purbach am Neusiedlersee.
Aktuelles
16.07.2019

Sebastian Horvarth übernimmt die Leitung von Austrotherms XPS-Dämmstoffwerk in Purbach.

DI Sebastian Horvath, MBA, übernahm per 1.6.2019 die Leitung von Österreichs einzigem XPS-Werk in Purbach am Neusiedler See.
Aktuelles
11.07.2019

Sebastian Horvath (36) übernimmt die Leitung von Österreichs einzigem XPS-Dämmstoffwerk in Purbach.

Aktuelles
24.04.2019

Am 22. Mai findet in der Wiener Urania unter dem Titel "Der Milliarden-Joker: Klimaschutz im In- und Ausland" eine Veranstaltung statt.

Als Bauherr des klimaaktiv-Jubiläumsobjektes fungiert die e5-Gemeinde Ludmannsdorf in Kärnten.
Aktuelles
27.02.2018

Mit der geplanten Sanierung eines ehemaligen Volksschulgebäudes kann Klimaaktiv den bereits 600. Bau in seiner Gebäudedatenbank verzeichnen.

Global 2000 stellt mit mehreren Partnern die Frage, wie viel eines 250-Kilo-Eisblocks über die Zeit von 1000 Stunden jeweils in einem (Mini-)Haus nach „klassischer“ Bauweise und einem Passivhaus wegschmilzt.
Aus der Branche
19.04.2017

Passivhaus Austria, das Passivhaus-Institut und Global 2000 initiieren im Rahmen der ORF-Initiative „Mutter Erde“ einen spannenden Wettlauf um das Schmelzverhalten zweier Vierteltonnen Eis. An der ...

Seiten

Werbung