Direkt zum Inhalt
Gegründet 1929 als zwei-Mann-Tischlerei ist Kunex heute ein Türenspezialist mit 240 Mitarbeitern.

90 Jahre Kunex

17.10.2019

Von der kleinen Tischlerei zum Türenproduzenten mit 240 Mitarbeitern: Kunex feierte kürzlich sein 90-jähriges Firmenjubiläum.

Als 1929 Rudolf Kunst eine kleine zwei-Mann-Tischlerei in Kematen a.d.Krems gründete, legte er damit den Grundstein für das Unternehmen. Neben den klassischen Tischlereiprodukten wurde 1960 mit der Produktion, zunächst von Rohtüren, begonnen.

Bis 1993 entwickelte sich das Unternehmen kontinuierlich weiter. In diesem Jahr trat die Familie Herbers als neuer Inhaber in die Firmengeschichte von Kunex ein. Großinvestitionen und eine starke technische Weiterentwicklung sowohl in der Produktion als auch in den Produkten waren die Folge. 1998 errichtete man den zweiten Produktionsstandort in unmittelbarer Nähe des A1-Autobahnanschlusses „Allhaming“, an welchem eine Zargen- und Türenproduktion errichtet wurde.

Produktionserweiterung und Schauräume

Mit dem Neubau der Verwaltung im Jahr 2006 manifestierte die Familie Herbers die Eigenständigkeit des österreichischen Unternehmens für den heimischen Markt. 2012 übernahm Dominic Herbers in zweiter Generation die Anteile sowie die Geschäftsführung von seinem Vater und führte mit Hallenneubauten am Standort Kematen sowie umfassenden Investitionen in die Erneuerung des Maschinenparks die kontinuierliche Erweiterung der Produktionsfläche fort. Mit großzügigen, eigenen Werksschauräumen in Allhaming, Graz und Wien ist auch für die angemessene Präsentation der Marke und deren Produkte gesorgt. (red/kunex) www.kunex.at

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Die hochwertigen Funktionstüren sind oft bei historischen Gebäuden gefragt: Die alte Optik muss exakt erhalten bleiben.
Produkte
27.11.2017

Das Kärntner Unternehmen Unterwaditzer fertigt seit 15 Jahren ­Funktionstüren aus Holz und bietet Tischlern Unterstützung bei allen 
Fragen rund um die Projektabwicklung.

Im Boden-Segment verzeichnet Admonter heuer zweistellige Zuwächse. Am Standort Admont investiert man kräftig in die Produktion und in eine neue „Wohnwelt“.
Aktuelles
22.11.2017

In den kommenden zwei Jahren wird die Admonter Holzindustrie rund zehn Mio. Euro in die Produktion am Standort Admont investieren.

Im neuen Schauraum in Linz zeigt Frischeis sein Sortiment: von Böden und Türen über Terrassen bis Platten.
Aktuelles
02.05.2017

Der Holzgroßhändler J. u. A. Frischeis zeigt in Linz seine Holz-­Kompetenz – stilecht im neuen Schauraum.

Sturm bietet nicht nur für Kindergärten und Schulen Türvarianten für unterschiedlichste Einsatzbereiche.
Produkte
31.03.2016

Bei Sturm gibt es nun neben den multifunktionalen Sonderlösungen auch ein einfacheres Standardsortiment.

An den Prüfständen können Prüfungen an Fensterelemente mit Abmessungen von bis zu 6 mal 3,5 Metern durchgeführt werden.
Aktuelles
28.01.2016

Die notifizierte Prüfstelle GBD Lab GmbH Hof bei Salzburg die erste Zweigstelle eröffnet. 

Werbung