Direkt zum Inhalt
Mit Raumanzug-Simulatoren wurden in der Kältekammer verschiedene Tests durchgeführt.

Adler Lacke: Auf zum Mars!

30.01.2018

Das Österreichische Weltraumforum (ÖWF) hat Zubehör für eine zukünftige Marsmission auf Herz und Nieren getestet – darunter auch Lacke von Adler.

Das Ergebnis des intensiven Weltraum-Checks: Extreme Kälte kann den Lacken des Tiroler Herstellers nichts anhaben. „Wir testen permanent diverse Materialien, welche für den Raumanzug und verwandte Systeme eingesetzt werden. Da Lacke meistens die oberste Schicht sind, geht es uns um mögliche Kontamination, Aus­gasungen und Absplitterung“, sagt Gernot Grömer vom ÖWF. In der Kältekammer eines Hotels in Seefeld führten die Forscher verschiedene Versuche durch, u. a. wurden mit einem weißen Adler 2-K-Acrylatlack beschichtete Musterflächen extremer Kälte in Verbindung mit Vibrationen ausgesetzt. Die Beschichtung bestand die Belastungsprobe bei Temperaturen von bis zu minus 70 Grad Celsius bestens. Als nächstes steht nun im Februar 2018 eine vierwöchige Marssimulation im Oman auf dem Programm – mit dabei sind auch wieder Lacke von Adler. www.adler-lacke.com

Werbung

Weiterführende Themen

Das Team der Vienna-Design-Week 2016.
Farben
26.09.2016

Die Vienna Design Week findet wieder statt und die Adler-Werk Lackfabrik ist als farbiger Wegweiser in ganz Wien vertreten.

 Das Weltraummöbel besteht aus einem sehr irdischen Werkstoff: einer Birken-Mehrschichtplatte.
Themen
01.03.2016

Wenn alles glattgeht, ist Mario Kozuh-Schneeberger der erste Tischler und Designer, dessen Möbel die Marsoberfläche berühren werden. 

Werbung