Direkt zum Inhalt
Bei BIM werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und vernetzt.

BIM: Das Planen neu denken

02.03.2018

Building Information Modeling ermöglicht die Verknüpfung von dreidimensionalem Körper und den dazugehörenden Informationen. So wird die Dokumentationsflut automatisiert und die Abwicklung beschleunigt.

Das BIM-Modell ist das Abbild der physikalischen sowie funktionalen Eigenschaften eines Bauwerks. Hier die Visualisierung eines Spitals.

CAD-Programme sind aus der heutigen Werkstattumgebung nicht mehr wegzudenken. Dabei ist die dreidimensionale CAD-Zeichnung als Stand der Technik anerkannt und 2D-Schnitte werden aus dieser abgeleitet. BIM (Building Information Modeling, übersetzt Bauwerksdatenmodellierung) ist ein Begriff aus der Planung und betrifft die gesamte Bauwirtschaft gleichermaßen. BIM ist eine Methode hin zur optimierten Planung von Gebäuden und Bauwerken.

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Werbung

Weiterführende Themen

v.l. Manfred Matzinger-Leopold (Münze Österreich), Gerald Goger (TU Wien), UWKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, Meliha Honic, Patrick Jaritz, Benjamin Kromoser, TUW-Rektorin Sabine Seidler, Wilhelm Reismann (Plattform 4.0).
Aktuelles
22.05.2018

Der Alumni Club der TU Wien hat gemeinsam mit der Plattform 4.0 und der WKÖ erstmals den PINT vergeben. Lesen Sie hier, wer gewonnen hat.  

Aktuelles
22.05.2018

Der Alumni Club der TU Wien hat gemeinsam mit der Plattform 4.0 und der WKÖ erstmals den PINT vergeben. Lesen Sie hier, wer gewonnen hat.  

Rund 2.000 Besucher konnte der diesjährige Baukongress verzeichnen.
Aktuelles
24.04.2018

Rund 2.000 Besucher fanden auch dieses Jahr den Weg ins Austria Center Vienna, um am Baukongress Vorträgen zu lauschen, zu netzwerken und sich über die neuesten Produkte zu informieren.

Digitalisierung ist zu einer Überlebensfrage geworden, davon ist Christof Gämperle überzeugt.
Aktuelles
23.04.2018

BIM, Blockchain und Co sind zentrale Themen, an denen Bauunternehmen heute nicht mehr umhinkommen, ist Christof Gämperle, Österreich-Geschäftsführer der Implenia, überzeugt. 

Rund drei Viertel – genau 72,5 Prozent – der Befragten gaben an, BIM derzeit noch nicht zu nutzen. 27,5 Prozent der heimischen Unternehmen verwenden, laut einer Umfrage, bereits BIM.
Aktuelles
26.03.2018

Eine Masterarbeit der TU Graz nahm den Status quo zur Nutzung von BIM in heimischen Unternehmen genau unter die Lupe. Das Fazit: In Sachen Digitalisierung ist noch Luft nach oben.

Werbung