Direkt zum Inhalt

Design im Schaumstoffbad

20.03.2019

Mehr als 40 österreichische Designer und Hersteller präsentieren ihre Möbel auf dem Salone del Mobile in Mailand im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung.

Die Besucher der Ausstellung werden durch ein Schaumstoffbad zu den Exponaten waten.
Kindertisch „Nivoo“ von Christian Kroepfl in Kooperation mit guut und Möbelwerkstatt Füchsl
Regalsystem „Alva“ von Rainer Mutsch für Tischlerei Prödl

Seit 2010 organisiert die Außenwirtschaft Austria eine österreichische Designausstellung in Mailand. Rund um den Salone del Mobile werden im Rahmen des parallel stattfindenden Fuorisalone dem internationalen Publikum ausgewählte Exponate aus dem Bereich Interior Design vorgestellt.

In diesem Jahr sind von 14. bis 19. April über 40 Gestalter sowie herstellende Unternehmen an der Design-Schau beteiligt, die in der Sala Reale, dem ehemaligen königlichen Warteraum am Zentralbahnhof, stattfindet. Die exklusive Location ist nur selten zugänglich und wird im Rahmen der österreichischen Ausstellung erstmals während der Designwoche bespielt. Für das diesjährige Ausstellungskonzept „Austrian Design - Pleasure & Treasure“ zeichnen die Architekten Vasku & Klug verantwortlich, die für die Umsetzung „ein ganz besonderes szenografisches Erlebnis“ versprechen.  Dazu werden die Sala Reale in einen „Designpool“ verwandelt: Die Besucherinnen und Besucher werden durch ein Schaumstoffbad waten und sich so den Weg zu den Exponaten bahnen müssen. Gezeigt wird dabei eine breite Palette an österreichischem Interior-Design – von Wohnaccessoires wie Tischspiegeln bis zu Büromöbeln, von Tableware bis zu Leuchten. Ausgewählt wurden die Ausstellungsobjekte von einer vierköpfigen Jury nach Kriterien wie Innovationsgrad, Verarbeitung und formellen, ästhetischen sowie funktionellen Qualitäten. (red/außenwirtschaft austria) www.advantageaustria.org/austriandesign

Werbung

Weiterführende Themen

Der Hocker lässt sich einfach zusammenbauen, die Sitzfläche besteht aus gebeiztem Walnussholz, die Beine aus Ahorn.
Aktuelles
18.07.2017

Dominik Weber hat an der FH Salzburg einen zerlegbaren Hocker entwickelt und dafür auch schon einen internationalen Designpreis ergattert.

An öffentlichen Plätzen wurden die Holt-Produkte direkt am Gehsteig präsentiert.
Aktuelles
15.05.2017

Live & direkt: Mit einer Pop-Up-Ausstellung erregte eine steirische Tischlergruppe in Mailand viel Aufsehen.

A Chair, Design: Thomas Feichtner, Herstellung: Schmidinger Möbelbau
Aktuelles
14.03.2016

Österreichische Designer und Möbelhersteller präsentieren sich am Salone del Mobile (12. bis 14.4.) in Mailand wieder mit einer eigenen Ausstellung.

Greenwich kann als Unterbauspüle und flächenbündige Auflage verwendet werden.
Produkte
03.03.2016

Schock's neue Unterbauserien Brooklyn und Greenwich können als Unterbauspüle und Auflage genutzt werden. 

 Das Weltraummöbel besteht aus einem sehr irdischen Werkstoff: einer Birken-Mehrschichtplatte.
Themen
01.03.2016

Wenn alles glattgeht, ist Mario Kozuh-Schneeberger der erste Tischler und Designer, dessen Möbel die Marsoberfläche berühren werden. 

Werbung