Direkt zum Inhalt

Design im Schaumstoffbad

20.03.2019

Mehr als 40 österreichische Designer und Hersteller präsentieren ihre Möbel auf dem Salone del Mobile in Mailand im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung.

Die Besucher der Ausstellung werden durch ein Schaumstoffbad zu den Exponaten waten.
Kindertisch „Nivoo“ von Christian Kroepfl in Kooperation mit guut und Möbelwerkstatt Füchsl
Regalsystem „Alva“ von Rainer Mutsch für Tischlerei Prödl

Seit 2010 organisiert die Außenwirtschaft Austria eine österreichische Designausstellung in Mailand. Rund um den Salone del Mobile werden im Rahmen des parallel stattfindenden Fuorisalone dem internationalen Publikum ausgewählte Exponate aus dem Bereich Interior Design vorgestellt.

In diesem Jahr sind von 14. bis 19. April über 40 Gestalter sowie herstellende Unternehmen an der Design-Schau beteiligt, die in der Sala Reale, dem ehemaligen königlichen Warteraum am Zentralbahnhof, stattfindet. Die exklusive Location ist nur selten zugänglich und wird im Rahmen der österreichischen Ausstellung erstmals während der Designwoche bespielt. Für das diesjährige Ausstellungskonzept „Austrian Design - Pleasure & Treasure“ zeichnen die Architekten Vasku & Klug verantwortlich, die für die Umsetzung „ein ganz besonderes szenografisches Erlebnis“ versprechen.  Dazu werden die Sala Reale in einen „Designpool“ verwandelt: Die Besucherinnen und Besucher werden durch ein Schaumstoffbad waten und sich so den Weg zu den Exponaten bahnen müssen. Gezeigt wird dabei eine breite Palette an österreichischem Interior-Design – von Wohnaccessoires wie Tischspiegeln bis zu Büromöbeln, von Tableware bis zu Leuchten. Ausgewählt wurden die Ausstellungsobjekte von einer vierköpfigen Jury nach Kriterien wie Innovationsgrad, Verarbeitung und formellen, ästhetischen sowie funktionellen Qualitäten. (red/außenwirtschaft austria) www.advantageaustria.org/austriandesign

Werbung

Weiterführende Themen

Die Spezialität von Dreikant: die naturbelassene Tisch-Platte aus einem Stamm, das Untergestell aus Stahl
Themen
07.05.2019

Mit handwerklichem Können und viel Freude am Tun produziert das Dreikant-Team seine Unikat-Tische abseits des Möbel-Mainstreams.

Die Bank Love/Hate setzt das Wiener Geflecht zeitgenössisch in Szene, die Sitzauflagen sind verschiebbar.
Aktuelles
13.12.2018

Innenarchitekt Hermann Strauss und Industriedesigner Christian Aspernig haben ihre erste Möbellinie "Essential Collection" auf den Markt gebracht - mit viel Leidenschaft für Ästhetik, Details, ...

Kommode "Schub", Weißtanne, Eiche 130/45/90 cm, Entwurf: Daan Koch, Basel Herstellung: Dür Naturholzmöbel, Raimund Dür, Alberschwende, Einreichkategorie: Produkt, Anerkennungspreis
Aktuelles
18.10.2018

Der Werkraum Bregenzerwald führte zum achten Mal den Wettbewerb Handwerk + Form durch - mit 122 Einreichungen gab es heuer einen Beteiligungsrekord. 

Ausgezeichnet mit dem Red-Dot-Design-Award: Massivholzbänke für die Ars Electronica Berlin, eine Zusammenarbeit des Designduos March Gut mit der Tischlerei Wittmann.
Themen
04.09.2018

Immer mehr Tischlereibetriebe holen sich innovative Designer ins Boot, wenn es um die Entwicklung von neuen Möbelstücken geht. Aber was macht die Kombination aus Design und Handwerk so besonders ...

Von 8. bis 12. Mai zeigten 425 Aussteller ihre Neuheiten auf der Maschinenmesse.
Aktuelles
05.06.2018

Messe Xylexpo in Mailand war mit 425 Ausstellern aus 27 Ländern ein Erfolg. 

Werbung